IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
4.19 - Die Reise ins Ungewisse / The Nth Degree
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 4
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 14. Mar 2011, 22:27
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.313
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Die Enterprise untersucht den Ausfall der Argus-Phalanx nahe der cardassianischen Grenze. Offenbar ist eine unbekannte Sonde für den Ausfall verantwortlich. Barclay und LaForge fliegen mit dem Shuttle näher heran, um die Sonde zu scannen, doch das bleibt zunächst erfolglos. Bei eine aktiven Scan wird die Sonde plötzlich aktiviert und sendet einen Impuls aus, der Barclay und den Shuttle-Computer außer Gefecht setzt. Beide werden auf die Enterprise gebeamt und untersucht, doch Dr. Crusher kann nichts feststellen. Die Sonde fliegt nun auf die Enterprise zu und es gelingt nicht sie mit den Phasern zu zerstören, oder abzuhängen. Selbst auf Warpgeschwindigkeit kann sie mühelos folgen. Barclay hat jedoch plötzlich eine Idee und kann die Schilde verstärken, sodass der Einsatz von Torpedos möglich ist. Die Sonde kann somit zerstört werden. Eine Untersuchung ergibt, dass Barclay massiv gesteigerte cognitive Fähigkeiten hat. Die Enterprise will die Argus-Phalanx reparieren und dazu jeden Reaktor einzeln neu starten, was mehrere Wochen in Anspruch nehmen würde. Barclay will stattdessen alle Reaktoren gleichzeitig neu starten und eventuelle Fluktuationen ausgleichen. Nach anfänglichen Erfolgen gelingt es jedoch plötzlich nicht mehr rechtzeitig die Steuerbefehle zu übertragen. Barclay geht daraufhin auf das Holodeck und programmiert ein direktes neurales Interface. Er unterbindet den Abflug der Enterprise und kann den Schaden beheben, sodass die Phalanx nicht explodiert. Dafür ist er nun fest mit dem Computer verbunden und kann das Holodeck nicht mehr verlassen, da ein Teil seines Gehirns in den Computer ausgelagert ist. Gegen den Willen des Captains erzeugt er schließlich eine Anomalie, um die Enterprise in ein weit entferntes Sternensystem zu bringen. Dort findet dann die Aufklärung statt. Die Cytherianer sind Forscher wie die Menschen mit dem Unterschied, dass sie ihr System nicht verlassen, sondern andere Spezies zu sich holen. Sie sorgen nun auch dafür, dass Barclay wieder normal wird und das Holodeck verlassen kann. Nach 2 Wochen intensivem Kulturaustausch kehrt die Enterprise zum Ausgangspunkt der Reise zurück.

Kritik: Barclay-Folgen sind eigentlich immer unterhaltsam und da macht diese Folge keine Ausnahme. Die Theater-Aufführungen sind wieder ein nettes kleines Detail zur Entwicklung der Crew, nachdem es bereits Pokerrunden und Konzerte gibt. Nett war auch die Einladung von Reg an Troi mit ihm eine Runde spazieren zu gehen, worauf sie schließlich besteht, nachdem er wieder "normal" ist. Die Idee mit der unbekannten Spezies, die selbst nicht reist, sondern andere Spezies zu sich holt, war mal eine interessante Abwechslung.

12 Punkte

-------------------------------------------
15 Punkte - Angriffsziel Erde
12 Punkte - Familienbegegnung
10 Punkte - Die ungleichen Brüder
13 Punkte - Endars Sohn
10 Punkte - Das Experiment
11 Punkte - Die Rettungsoperation
14 Punkte - Tödliche Nachfolge
10 Punkte - Gedächtsnisverlust
09 Punkte - Die letzte Mission
08 Punkte - Das kosmische Band
12 Punkte - Datas Tag
13 Punkte - Der Rachefeldzug
09 Punkte - Der Pakt mit dem Teufel
10 Punkte - Beweise
11 Punkte - Erster Kontakt
12 Punkte - Die Begegnung im Weltraum
08 Punkte - Augen in der Dunkelheit
10 Punkte - Der unbekannte Schatten
12 Punkte - Die Reise ins Ungewisse


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 24. Mar 2011, 21:50
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.300
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Superfolge, keine Frage - und sie gehört voll und ganz Barclay und Dwight Schultz, der hier so eine Vollbedienung bekommt, wie man sie sich als Schauspieler wohl nur wünschen kann. Von dem einst titulären, aber in dieser Folge tatsächlich schon abgeschwächten "schüchternen Reginald" von einst bis hin zu dem völlig entfremdeten Übergenie, der die Funktionen des Computers übernimmt (hatte schon was von "2001", wie sich die Crew vor ihm "verstecken" musste. Zum Glück ist Reg kein HAL. wink.gif) ist das alles erste Sahne.

Wenn doch nur die mysteriöse Rasse etwas weniger klischeehaft wie wahlweise "ST5-Gott" oder "B5-First Ones" dahergekommen wäre...

12.



THE (4th) SEASON SO FAR

The Best Of Both Worlds (2) - 15
Family - 13
Brothers - 9
Suddenly Human - 11
Remember Me - 7
Legacy - 8
Reunion - 15
Future Imperfect - 8
Final Mission - 8
The Loss - 9
Data's Day - 13
The Wounded - 14
Devil's Due - 7
Clues - 10
First Contact - 10
Galaxy's Child - 8
Night Terrors - 10
Identity Crisis - 9
The Nth Degree - 12


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 25. Mar 2011, 00:57
Beitrag #3


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.313
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Möchte sich denn noch der 15-Punkte-Geber äußern?


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. October 2018 - 15:38