IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> news.trekbbs.de

Aktuelle TZN-Meldungen

Testweise werden hier die News vom TZN-Portal zur Diskussion eingestellt.
Das Posten in diesem Forum ist derzeit nur für registrierte Nutzer möglich. Gäste nutzen bitte die Kommentarfunktion direkt unter den News auf dem Portal- Es gelten die Boardregeln.

 
Reply to this topicStart new topic
Shatner scheitert: Pluto- Mond wird nicht Vulkan, Die International Astronomical Union hat am Dienstag die offiziel...
Henning Koonert
Beitrag 3. Jul 2013, 18:26
Beitrag #1





Gast






Die International Astronomical Union hat am Dienstag die offiziellen Namen zweier Pluto-Monde bekannt gegeben. "Star Trek"-Star William Shatner hatte sich im Vorfeld für den Namen Vulkan eingesetzt.

Die beiden jetzt benannten Pluto-Monde waren in den Jahren 2011 und 2012 vom Weltraumteleskop Hubble entdeckt worden. Der Tradition nach tragen Pluto-Monde Namen aus der griechischen und römischen Mythologie und stammen aus den Sagen rund um Hades und die Unterwelt. Die drei bereits zuvor benannten Pluto-Monde heißen Charon, Hydra und Nix.

Anfang des Jahres bat der Entdecker der zwei Monde die Internetnutzer um ihre Meinung zu einer Reihe von Namensvorschlägen, auch konnten eigene Vorschläge eingereicht werden. Davon machte Trek-Mime William Shatner Gebrauch: Er stieß an, die beiden Monde Vulkan und Romulus zu nennen, ein Anliegen, dass auch von seinem Kollegen Leonard Nimoy unterstützt wurde (das TZN berichtete). Der Vorschlag Romulus wurde wegen fehlendem Bezug abgelehnt, den Namensvorschlag Vulkan fügte man der Liste mit Abstimmungsmöglichkeiten jedoch hinzu. In der römischen Mythologie ist Vulkan der Gott der Lava und des Rauchs und ein Neffe von Pluto.

Dank der prominenten Unterstützung landete Vulkan mit deutlichem Vorsprung auf dem ersten Platz der Nutzerabstimmung, vor Cereberus, Styx, Persephone und Orpheus. Das detaillierte Abstimmungsergebnis kann man hier nachlesen. Die Unterstützer Shatner und Nimoy taten Ende Februar bereits ihre Freude kund, doch wurde schon damals darauf hingewiesen, dass das Ergebnis der Nutzerabstimmung für die offizielle Namensvergabe der International Astronomical Union nicht bindend sei und sie sich möglicherweise darüber hinwegsetzen könnte.

So ist es nun gekommen. Am Dienstag teilte die IAU mit: Die Pluto-Monde heißen fortan nach dem dreiköpfigen Höllenhund und dem Fluss, der die Lebenden von den Toten trennt: Kerberos und Styx. Wie Wired.com berichtet, schloss die IAU den Vorschlag Vulkan aus, weil bereits zu viele andere kosmische Objekte diesen Namen trügen. Auch einen Asteroiden namens Cerberus gibt es schon, weshalb man für den Pluto-Mond die griechische Schreibweise wählte.

"Ich bin davon enttäuscht, dass die IAU Vulkan nicht bestätigt hat, aber da gab es einfach zu viele Komplikationen um die vorherigen Nutzung", sagte Mark Showalter, der Wissenschaftler am SETI Institute, der die beiden Monde entdeckt und die Internetabstimmung ins Leben gerufen hatte. Unter anderem werden einige sonnennahe Asteoriden bereits als Vulkanoiden bezeichnet.

Natürlich war William Shatner wenig begeistert vom Ausgang der Benennung und reagierte mit einer Mini-Tirade. Über Twitter teilte er mit, bei den Verantwortlichen müsse es sich wohl um "Star Wars"-Anhänger handeln, und eine Nickligkeit gegenüber J. J. Abrams konnte er sich auch nicht verkneifen. Von einem möglichen Trostpreis, einem künftigen Krater namens Kirk, war Shatner ebenfalls nicht beeindruckt.


Zur Originalmeldung

Go to the top of the page
 
+Quote Post
human8
Beitrag 3. Jul 2013, 21:30
Beitrag #2





Gast






Schade, dass es nicht geklappt hat. Aber es gibt ja noch so einige unbenannte Sterne-Monde-Planeten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. October 2017 - 12:10