IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> voy.trekbbs.de

Voyager auf DVD

 
Reply to this topicStart new topic
Laren
Beitrag 30. Jul 2002, 22:36
Beitrag #1





Gast






Die Autoren haben sich ja darüber beschwert, dass sie nie so recht wussten, was sie mit dem Charakter machen sollten. Sie hätte nie eine richtige Funktion gehabt á la Sicherheitschef oder Chefingenieur usw...

Was hätte man besser machen können, um den Charakter interessanter und nützlicher zu gestalten?

Meine Idee wäre folgende: Da sie ja ohnehin schon telepatisch war, hätte man das doch ausbauen können; z.B. hätte sie häufiger Visionen haben können, mit deren Hilfe man hätte Problemsituationen lösen oder erst entstehen lassen können. Das wäre dann ohnehin vielleicht etwas realistischer, schließlich ist die Voyager andauernd in existenzbedrohende Lagen geraten und hat es immer geschafft.

Oder man hätte Kes nicht das liebe, naive Mädchen sein lassen, sondern ein durchtriebenes "Luder", ähnlich wie Quark. Das wäre auch ein schöner Ausgleich zum grundguten Neelix gewesen.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 3. Aug 2002, 09:47
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.781
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mühlhausen/Thür.
Mitglieds-Nr.: 32



na das nenne ich mal eine tolle ausrede - wir haben nicht gewußt, was wir mit dem charakter machen sollen mrgreen.gif na gut anderseits wenn man B&B's sonstiges schaffen sieht kann es durchaus sein, daß sie noch nie etwas von charakterentwicklung gehört haben. ...
aber eh ich mich hier in rage rede komme ich lieber wieder zum thema zurück. das man mit dem erspüren von emotionen nicht weit kommt hat deanna "ich fühle schmerz" troi eindrucksvoll bewiesen (erst als man troi mehr zu tun gab began der charakter sich zu entwickeln). was also mit kes anfangen? hier hätten sich sicherlich ein paar kes-nelix folgen angeboten. erstens um auch mal andere charaktäre in den fordergrund treten zu lassen zum anderen um den hintergrund der beiden etwas zu beleuchten. dann hätten sich auch noch ein paar auftritte für kes als die ermahnenden menschlichkeit des doctors angeboten. natürlich hätte man auch ihre telepatiwschen fähigkeiten das ein oder andere mal einbauen können (sei es nun, das sie dadurch anfälliger oder auch mal unanfälliger für bestimmte sachen gewesen wäre).
ich denk mal es hätte noch eine reihe von möglichkeiten gegeben kes einzusetzen aber B&B ict halt nichts mehr eingefallen - und das wollen drehbuchautoren sein rolleyes.gif

------------------
make it so!

[Dieser Beitrag wurde von JEAN-LUC am 03.08.2002 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
batlh
Beitrag 4. Aug 2002, 12:47
Beitrag #3





Gast






zum Schluß hin waren kes' Fähigkeiten ja fast schon ein bisserl Q-artig. Eine Postition als "Schiffs-Q" wäre sicher interessant gewesen, insbesondere eine Begegnug mit Q hätte sicher einige gute Folgen geliefert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 4. Aug 2002, 13:00
Beitrag #4


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.751
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Q ist neben den Borg noch so ein Thema, dass bei Voy "ausgepresst" wurde (wenn auch nicht so schlimm), stattdessen hat man es verpasst einen längeren Handlungsstrang mit 8472 einzubauen, oder nocheinmal auf "Unimatrix Zero" einzugehen. Tja, was man mit Kes noch hätte machen können? Die Dreiecksbeziehung Kes-Neelix-Paris hätte besser ausgebaut werden können, die Trennung zwischen Neelix und Kes kam mir viel zu plötzlich und unbegründet, das hätte man besser machen können. Sie hätte den Doc in einigen Bereichen repräsentieren können (vor dem "mob"), u.a. bei Einsätzen auf der Brücke, im Maschienraum oder bei Außenmissionen.

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 5. Aug 2002, 21:48
Beitrag #5





Gast






Mir gefällt die Idee mit dem "durchtriebenen Luder" gut. Läuft das nicht gerade so ähnlich bei Andromeda mit Trance Gemini (ich habe die letzten Folgen nicht so verfolgen können). Ansonsten gefiel mir die Beziehung zwischen Kes und dem Doktor immer gut. Die Beziehung mit Neelix war nie besonders aufregend und die telepathischen Fähigkeiten wurden auch viel zu wenig genutzt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
deflektor
Beitrag 6. Aug 2002, 14:43
Beitrag #6


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 585
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 39



Mir hat Kes eigentlich immer gut gefallen nur war sie halt unterfordert. Die Rolle der immer braven, moralisch korrekten war mit der Zeit nur etwas festgefahren und dadurch wurde ihr Charakter etwas eindimensional. Man hätte mehr machen können, wie man in warlord sehen kann, oder in der Folge wo sie auf die anderen Ocampa trifft. Ihre Beziehung zu Neelix war auch zu wenig im Mittelpunkt und das Ende wie oben erwähnt zu plötzlich.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DerNEXUS
Beitrag 7. Aug 2002, 09:55
Beitrag #7


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 563
Beigetreten: 2. November 03
Wohnort: Bella Italia
Mitglieds-Nr.: 111



Ganz meiner Meinung! Die Trennung von neelix kam so aus dem nichts, war so unbegründet und einfach hirnrissig.
Ich habe förmlich danach gelächzt, als kes anfing, ihre psycho- und telekinetischen Fähigkeiten zu entwickeln. Aber was hat man gemacht? Zwei Folgen später hat sie sie nie mehr eingesetzt.
Und ein bisschen später flog sie raus... naja... typisch VOY!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Laren
Beitrag 7. Aug 2002, 11:44
Beitrag #8





Gast






Ich habe folgende Vermutung: In Warlord hat sich Kes ja nur von Neelix getrennt, weil sie "besessen" war. Aber die nächsten Autoren hatten so wenig Interesse am Verfolgen des Plots, dass sie das einfach falsch verstanden haben und glaubten, die "echte Kes" hätte sich von Neelix getrennt. Bestimmt war´s so! sad.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DerNEXUS
Beitrag 7. Aug 2002, 15:24
Beitrag #9


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 563
Beigetreten: 2. November 03
Wohnort: Bella Italia
Mitglieds-Nr.: 111



Das ist die glaubwürdigste Erklärung, die ich für diese Gegebenheiten je gehört habe! (nicht ironisch gemeint)

------------------
---------------
Menschen werden geboren und sterben, Städte werden gegründet und zerstört, Seiten kommen und gehen, doch er wird bleiben."

= www.dernexus.tk =

Go to the top of the page
 
+Quote Post
felix
Beitrag 7. Aug 2002, 17:07
Beitrag #10


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.233
Beigetreten: 8. July 01
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 1



Irgendjemand im WorldBBS hatte mal die Idee einer Kes-Tuvok Beziehung, die sich (erst eher harmlos) aus deren Telepathie-Sitzungen und dem damit verbundenen Vetrauen entwickelt... bis dann Tuvok in sein Pon-Farr kommt und Kes anbietet ihm... ähm... darüber hinwegzuhelfen. wink.gif Danach (und währenddessen) hätte das natürlich einiges an Konfliktstoff geboten... was ist mit Tuvoks Frau? Wie komt seine vulkanische Logik mit der Situation klar? Was ist mit Nelix? etc...

Das hätte IMO diese beiden blassen Charaktere interessanter gemacht...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 8. Aug 2002, 18:49
Beitrag #11


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.781
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mühlhausen/Thür.
Mitglieds-Nr.: 32



das mit der tuvok/kes beziehung ist gar nicht mal so weit hergeholt. wenn ich micht richtig an diese folge "tuvix" (oder wie der knilch gleich hieß) erinnere ich mich daran daß der vereinigter charakter gesagt hat, das auch tuvok kes liebt (oder wie immer das ein vulkanier ausdrücken würde).

------------------
make it so!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Laren
Beitrag 8. Aug 2002, 20:05
Beitrag #12





Gast






QUOTE
Original erstellt von JEAN-LUC:
das auch tuvok kes liebt .

Das war vermutlich aber nur platonisch gemeint. Tuvok ist doch schon mindestens 60
Jahre verheiratet gewesen, was sind da schon 7 Jahre? (Ich fand es übrigens blöd, dass sein Pon Farr in einer lächerlichen B-Story abgehandelt wurde; da hätten sie es lieber ganz bleiben lassen sollen.)

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 8. Aug 2002, 23:08
Beitrag #13


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 7.720
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Third from the sun
Mitglieds-Nr.: 21



Stimmt! Das war wirklich absolut unwürdig, wie dieses Thema durchgenudelt wurde, echt peinlich. Tuvok war IMO eh einer der spannenderen Charaktere auf der Voyager, da hätte man hundert mal mehr draus machen können. Die Vulkies sind immerhin quasi die Mentoren der Menschen, etwas Respekt haben sie durchaus verdient. IMO sind die Vulkanier eine der spannensten Rassen überhaupt (Ihre Philosophie ist den einen oder anderen Gedankengang wert) , und wie ich so lese, haben sie in ENT entlich einen würdigen Auftritt. Oder irre ich mich da?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 9. Aug 2002, 09:33
Beitrag #14


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4.068
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



QUOTE
Original erstellt von Voivod:
und wie ich so lese, haben sie in ENT entlich einen würdigen Auftritt. Oder irre ich mich da?
Sie kommen zwar sehr häufig vor, aber würdig würde ich den Auftritt der Vulkanier in ENT nicht nennen. 90% der dortigen Vulkanier sind genauso emotional wie jeder Mensch und nur durch die spitzen Ohren als Vulkanier zu erkennen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
felix
Beitrag 9. Aug 2002, 15:23
Beitrag #15


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.233
Beigetreten: 8. July 01
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 1



^ Und außerdem arrogante, verlogene, nicht-immer-logische Arschlöcher. wink.gif

Also "würdig" ist leider wirklich das falsche Wort... aber vielleicht ändert sich das auch noch - ich habe das Gefühl, dass B&B auch die Vulkanier eine Entwicklung durchmachen lassen wollen (ob das klappt ist ne andere Frage).

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 21. Feb 2003, 16:16
Beitrag #16


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Ist Euch aufgefallen, dass die Schauspielerin von Kes zum Final der 7. Season ganz schön zugelegt hatte. Das gleiche galt überigen auch für die Ro Laren Darstellerin. Vielleicht haben Sie den Frust, nicht mehr Teil eine Star Trek Serie zu sein mit Fressorgien gestillt?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 21. Feb 2003, 16:31
Beitrag #17


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4.068
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Und von Scotty redet niemand? wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 24. Feb 2003, 10:11
Beitrag #18


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



lol
Ich erinnere mich an eine Simpson Folge in der Bart gerade Star Trek XII (oder so) anschaut. Ein überdicker Scotty steckt in der Jeffreys Tube fest. Was für ein Brüller!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 30. August 2014 - 15:28