IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
2.17 - Mensch und Maschine / The Captain's Hand, Spoiler
In alter Tradition - Pünkte bitte!
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 6
Gäste können nicht abstimmen 
Aran
Beitrag 18. Feb 2006, 12:56
Beitrag #1


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.183
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Heute scheine ich mal der erste zu sein! wink.gif

Auf denn:

"The Captains Hand" war ganz ordentlich. Gut finde ich, dass der Bamber-Apollo in den letzten Eps etwas mehr ins Rampenlicht tritt, auch wenn er IMO etwas schnell mit Dualla im Bett landet. Das kommt mir dann immer vor, als ob ich ne Folge verpasst hätte. Schön aber zu sehen, wie er nach kurzer Überraschung die Geschehnisse auf der Pegasus während der Schlacht einigermassen flott in den Griff bekam. Ob es gut ist für die Flotte, dass jetzt 2 Adama's diese befehligen, muss sich allerdings erst noch zeigen.

Leider ist in dieser Folge der Verschleiss an Pegasus-Commanders auf ein lächerliches Maß innerhalb von wenigen Episoden gestiegen. Das nimmt ja fast schon VOY-Shuttleabsturz-Quoten an. mrgreen.gif Nunja, da Lee zum Stamminventar der Serie gehört, dürfte damit jetzt aber hoffentlich Schluss sein. Zumindest bis die Pegasus zerstört wird, womit ich während der Folge schon fast gerechnet hatte.

Gefallen hat mir wieder die Entwicklung Baltars. Er wird immer selbstbewusster und wie er Roslin so einfach überrumpelt, hab ich dann doch mit einem ähnlich dreckigen Schmunzeln quittiert. Allerdings ist da immer noch Zarek im Hintergrund, der seine Fäden spinnt. Time will tell...

Ob diese Abtreibungsgeschichte wirklich nötig war, weiss ich jetzt nicht, aber das Roslin mit ihrer Entscheidung nicht ganz glücklich ist und wenigstens noch der Gemini Asyl gewährt, war gut – auch das mit Baltar die Gegenseite zur Sprache gebracht wurde, wenn dieser auch sicher andere Motivationsgründe hat. Recht haben irgendwo beide - naja, wie immer ein schwieriges Thema.

10 Punkte

Der Beitrag wurde von Aran bearbeitet: 18. Feb 2006, 13:12


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Feb 2006, 21:58
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4.757
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Wieso müssen eigentlich alle Pegasus-Crewmitglieder daherkommen wie die letzten Deppen? Der Commander in der heutigen Folge reiht sich da ja schon in eine "stolze Tradition" ein. Das wird mir langsam, aber sicher zu karikaturmäßig.

Und wie bitte, Lee wird in einer Folge vom Captain zum Major und am Ende, den Colonel ganz überspringend, zum Commander hochbefördert? You have GOT to be kidding me! Schießen wir jetzt jeglichen "Realismus" in den Wind? Was hält da wohl Tigh davon? Oder noch schlimmer, Tighs Frau? wink.gif

Alles in allem Durchschnitt. 8 Punkte sind da wohl angebracht.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 19. Feb 2006, 06:00
Beitrag #3


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.183
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Och, die Olle von Colonel mag den Lee doch ganz gerne. Vielleicht verlässt sie den Alten ja auch und krallt sich den jungen Adama. mrgreen.gif

In Sachen Pegasus-Mannschaft fragt man sich wirklich immer mehr, wie die denn die ganze Zeit alleine überlebt haben und auch noch Angriffe gegen die Zylonen fahren konnten. rolleyes.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 19. Feb 2006, 11:55
Beitrag #4


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4.757
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Bei den Pegasus-Leuten habe ich inzwischen jede Hoffnung auf Nuancen in der Darstellung aufgegeben. Das geht vom No-Compromise-Nörgelkopp am Anfang zum Kobayashi-Maru-like heldenhaften Selbstopfer am Ende vom einen Extrem ins andere.

Schlimmer ist IMO, daß man mit der Präsidentin ähnliche Wege beschreitet. Es kann mir doch niemand erzählen, daß es in dieser Situation nur diese beiden Extremwege zu beschreiten gab...

EDIT und völlig OT: sach' mal was zu Deiner Sig. Von Deadwood hatte ich neulich mal die DVD-Box in der Hand, sah nicht uninteressant aus. Gute Show?

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 19. Feb 2006, 11:56


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 19. Feb 2006, 17:18
Beitrag #5


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.183
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Also von "Deadwood" hab ich jetzt 5 Episoden gesehen (schaue nebenbei noch B5). Ist ne ganz nette Western-Serie mit guten Schauspielern (Keith Carradine, Brad Dourif), aber nix für Action-Liebhaber, da der Erzählstil teilweise etwas behäbig ist. Und ausserdem erwarte ich ständig, dass von irgendwo her ein Raumschiff zur Landung ansetzt. Das nennt man wohl "Firefly-Syndrom". laugh.gif

Um ein vernünftiges Urteil über die Serie abgeben zu können, muss ich erst den Rest der Season sehen. Aber da im Moment Hochspannung da eher mangelhaft war, kann sich das noch hinziehen.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ayelbourne
Beitrag 19. Feb 2006, 21:05
Beitrag #6


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 899
Beigetreten: 13. March 05
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 339



QUOTE (Der RvD @ 18. Feb 2006, 21:58)
Wieso müssen eigentlich alle Pegasus-Crewmitglieder daherkommen wie die letzten Deppen?

Umh...weil sies sind? Schau dir doch nur mal unsere Politiker an. Deppenanhäufungen sind keineswegs unrealistisch. mrgreen.gif

Genau wie die Beförderung Lees übrigens. Solche "Battlefield Promotions" können in Kriegszeiten durchaus vorkommen.
Außerdem ist Adama Admiral. Der darf eh jeden befördern wann er will und wie er will.
Und musst du mir erstmal die Stelle im kolonialen Militärrecht zeigen, die sowas verbietet.

QUOTE
Schlimmer ist IMO, daß man mit der Präsidentin ähnliche Wege beschreitet. Es kann mir doch niemand erzählen, daß es in dieser Situation nur diese beiden Extremwege zu beschreiten gab...
Abtreibung ja oder nein? Dazwischen gibts nix. Du kannst ein Baby nicht halb abtreiben und halb behalten. wink.gif
Ich fand die Thematik, und wie Roslin sie angepackt hat, sehr gut. Hier wurde das Potential des Settings der Serie mal wieder sehr schön ausgenutzt. Abtreibung ist ja auch bei uns ein Thema. Aber was macht man damit, wenn das Überleben der menschlichen Rasse in Gefahr ist? Schränkt man dann diese Freiheit der Frauen zum Wohle des eigenen Fortbestehens ein? Das mag als Extremweg erscheinen, aber die Colonials befinden sich ja auch in einer Extremsituation.
Ich bin sicher, das Roslin alles Nötige einleiten lässt, um den werdenden Müttern dann auch die entsprechende Unterstützung zu gewähren. Schon allein, weil sie selbst diese Entscheidung hasst.

Der Beitrag wurde von Ayelbourne bearbeitet: 19. Feb 2006, 21:09


--------------------
Offizieller Botschafter von Trekunited in diesem Forum
www.trekunited.com
If your hand touches metal, I swear by my pretty floral bonnet, I will end you! (Malcom Reynolds)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 19. Feb 2006, 21:56
Beitrag #7


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4.757
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Ayelbourne @ 19. Feb 2006, 21:05)
QUOTE (Der RvD @ 18. Feb 2006, 21:58)
Wieso müssen eigentlich alle Pegasus-Crewmitglieder daherkommen wie die letzten Deppen?

Umh...weil sies sind? Schau dir doch nur mal unsere Politiker an. Deppenanhäufungen sind keineswegs unrealistisch. mrgreen.gif

Genau wie die Beförderung Lees übrigens. Solche "Battlefield Promotions" können in Kriegszeiten durchaus vorkommen.
Außerdem ist Adama Admiral. Der darf eh jeden befördern wann er will und wie er will.
Und musst du mir erstmal die Stelle im kolonialen Militärrecht zeigen, die sowas verbietet.

QUOTE
Schlimmer ist IMO, daß man mit der Präsidentin ähnliche Wege beschreitet. Es kann mir doch niemand erzählen, daß es in dieser Situation nur diese beiden Extremwege zu beschreiten gab...
Abtreibung ja oder nein? Dazwischen gibts nix. Du kannst ein Baby nicht halb abtreiben und halb behalten. wink.gif

Jedoch kannst Du in der Politik deutlich differenziertere Entscheidungen treffen als "erlauben" oder "verbieten". Roslin hätte z.B. Familien mit (neuen) Kindern so manche bevorzugte Behandlung versprechen können. Oder das Mutterkreuz einführen. wink.gif Oder was weiß ich. So, wie's letztendlich geworden ist, sieht die Lösung sehr plakativ und eindimensional aus - gerade da die Präsidentin prinzipiell selber nichts mit ihrer Entscheidung anfangen kann.

@Aran: thanx. Werd' ich mir vielleicht selber mal 'ne Folge ansehen müssen.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ayelbourne
Beitrag 19. Feb 2006, 22:15
Beitrag #8


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 899
Beigetreten: 13. March 05
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 339



QUOTE (Der RvD @ 19. Feb 2006, 21:56)
Jedoch kannst Du in der Politik deutlich differenziertere Entscheidungen treffen als "erlauben" oder "verbieten". Roslin hätte z.B. Familien mit (neuen) Kindern so manche bevorzugte Behandlung versprechen können. Oder das Mutterkreuz einführen. wink.gif Oder was weiß ich.

Soweit das in ihrer Macht stand, wird sie das sicherlich getan haben oder es noch tun.

Vergessen darf man aber auch nicht, dass die Versorgung der Zivilisten generell problembehaftet ist (haben wir ja in BM gesehen), und das sie sich dessen auch bewusst ist, so dass ihr als effektivste Lösung nunmal nur das Verbot bleibt.
Das ist schließlich keine Kaffeefahrt, Viele der Optionen, die es in einem solchen Fall bei uns noch gäbe, sind in der RTF undenkbar.


--------------------
Offizieller Botschafter von Trekunited in diesem Forum
www.trekunited.com
If your hand touches metal, I swear by my pretty floral bonnet, I will end you! (Malcom Reynolds)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 20. Feb 2006, 17:39
Beitrag #9


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Na die Folge war doch mal gut, vor allem die letzten fünfzehn Minuten!

12 Punkte.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 18. May 2007, 15:43
Beitrag #10


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.937
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Wieso machen die Leute einen Schrauber zum Obermufti? lol.. muss man das verstehen?
Alles Unsinn. Mal schauen on Apollo das besser macht...

Eine erfreuliche Steigerung in der Qualität im Vergleich zur Folge zuvor!

10 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesn´t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 27. Mar 2008, 01:12
Beitrag #11


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.747
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Auch wenns wieder ne Füllerfolge war, so war doch diesmal wenigstens mal wieder etwas Bewegung in der Pegasus-Geschichte. Spannend wird die Frage, ob der Sgt. nun für den Rest seines Dienstlebens Decks schrubben darf, nachdem er Lee abgefüht hat. wink.gif Schön, dass Kara gleich mal wieder aneckt. Für den Anfang machte der neue Pegasus-CO auch keine schlechte Figur aber dennoch, von Fisk hätte ich gern mehr gesehen und der Verschleiß an COs auf der Pegasus ist nun wirklich nicht mehr köstlich.

Warum ist der Commander da allein reingegangen und hat nicht etwa 1-2 Technicker geschickt? Vermutlich weil er so seinen Fehler wieder gutmachen wollte - zumindest das war also nachvollziehbar. Dass Lee nun mit Dualla im Bett gelandet ist ging auch mir viel zu schnell, wobei es nach der letzten Folge ja durchaus absehbar war. Ich bleib dabei - sie und Billy waren ein süßes Paar. Schön war auch "Der Eimer und das Biest". Warum Lee nun aber zum Major befördert wurde, hätte ruhig noch erklärt werden können. Die Sprungbeförderung am Ende finde ich hingegen nachvollziehbar, auch wenn Fisk dann ebenso hätte Commander werden können. Konsequenterweise sollte ein CO aber schon den passenden Rang bekleiden. Die Zylonenfalle jedenfalls hat gut funktioniert, wobei ich es interessant finde, dass sie nach dem Verlust ihres Heiligtums und den Geschehnissen der vorletzten Folge nun plötzlich 3 Basisschiffe haben - immerhin konnte Lee ja eines gut zusammenschießen. Bin gespannt, wie er sich als CO macht und wie es mit den Toastern weitergeht.

Die Abtreibugnsgeschichte war auch ganz nett umgesetzt, wobei ich Roslins Wandel in der Form doch schwer nachvollziehen kann. Klar, dass Baltars Statistiken beeindruckend waren, aber so sehr, dass sie nun ihre Ideale über Board wirft? Da hätte es doch durchaus einen Mittelweg geben können - immerhin hatte sie den Mumm der Dreisten Tante am Ende nochmal klarzumachen, dass sie glücklich sein soll. Batar war wirklich gut drauf, aber irgendwie muss ich die Szene aus dem Vorspann als Gina (oder wars doch 6) ihm sagt er solle als Präsi kandidieren in den letzten Folgen verpasst haben.

Insgesamt eine deutliche Steigerung, daher vergebe ich 11 Punkte


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Chat? - Morn ist da!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. July 2014 - 09:23