IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
4.01/02 - Der Weg des Kriegers, ot: The Way Of The Warrior
Wie bewertet ihr den Weg des Kriegers?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 9
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 30. Aug 2003, 23:10
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.885
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Nun ist es soweit, heute kam Nr.1 der 4.Staffel. Interessanter Auftakt, aber der 2. Teil bietet dann ja auch was für die Fans von Raumschlachten wink.gif

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 31. Aug 2003, 11:06
Beitrag #2


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.656
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Ja, endlich geht es in die Vollen... ich weiß gar nicht, ob ich die Folge schon ein zweites Mal gesehen hatte - damals konnte Sat.1 ja ohne Wiederholung gleich die neue Staffel senden... es ist einfach Klasse

------------------
buten un binnen - wagen un winnen

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 31. Aug 2003, 15:10
Beitrag #3


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



heh, ich hab die Folge gestern auch gerade gesehen, da ich ja die 4. Box zugeschickt bekam... endlich mrgreen.gif

Ich poste hier nochmal meinen Post vom anderen Forum zu der Folge:

Ich hab heute "The Way of the Warrior" geschaut und wusste gar nicht mehr, wie witzig die Dinge im Quarks sind. 2 Szenen:

- Worf bestellt Pflaumensaft, daraufhin lacht sich Quark einen ab. Der Gesichtsausdruck von Quark ist einfach soooo hammer, als er merkt, dass Worf es ernst meint!

- Danach laden Bashir und O'Brien ihn ein, Darts zu spielen. Er sagt er spiele keine Spiele. O'Brien sagt darauf, er solle es eher als Übung für seine Treffsicherheit ansehen. Daraufhin wirft Worf den Pfeil so stark, dass er sich ganz durch das Brett bohrt. loool

Und dann natürlich die Station mit ihren Photonentorpedo-Abschussrampen und den unendlich scheinenden Phasern! Einfach gigantisch. Innerhalb von nicht mal 40 Sekunden werden sofort 10 klingonische Kreuzer (!) also Vor'cha und Negh'var-Klass Schiffe vernichtet! g0 DS9 g0

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 31. Aug 2003, 16:42
Beitrag #4


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 3.999
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



Ich habe Teil 1 gestern infolge übermäßigen DIABLO II-Konsums verpennt (jaja, das Game weiß immer noch zu faszinieren). Darum hab ich nur den zweiten Part heute gesehen und muss sagen, dass die Folge mich mit ihrer Fülle an Wortwitz überwältigt hat. Ich sehe bis auf ENT in letzter Zeit kaum noch STAR TREK aber heute hab ich es wieder genossen. Ein Hoch auf die alten Tage!!

------------------
The greatest trick the devil ever pulled was convincing the world he didn't exist.

------------------
...And death shall have no dominion.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 31. Aug 2003, 17:05
Beitrag #5


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.106
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



Das war eine Doppelfolge so wie ST sein sollte ....

@Morderd und D2
Wenn dieser Drecks-Patch endlich draussen ist, bin ich auch wieder täglich und/oder nächtlich dabei. Hehe... wir könnten ja ein D2-StarTrek-Clan aufmachen ... falls es soeinen nicht schon gibt ...

[Dieser Beitrag wurde von nepharite am 31.08.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 31. Aug 2003, 17:53
Beitrag #6


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.885
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Gestern hat mir eine Szene gefehlt, die man offenbar rausgeschnitten hat (oder ich hab sie verpennt). Ich meine die Szene, in der Quark sich darüber "beschwert" dass die Klingonen so leise sind. Die "Re"-Szene, wo er sich darüber freut, dass sie weg sind war heute aber dabei.

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 31. Aug 2003, 23:30
Beitrag #7


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.937
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



smile.gif
Eine der besten Star Trek Folgen überhaupt.

Ein einziger kleiner Wehmutstropfen: Ich hätte mir gedacht das sich Krieger, wie es die Klingonen nunmal sind, etwas geschickter bei der Invasion, also in den Räumlichkeiten von DS9 anstellen.

------------------
greetz Tabby

Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 1. Sep 2003, 15:58
Beitrag #8





Gast






The Way Of The Warrior wird von so manch einem als der zweite Pilotfilm von DS9 angesehen - und das nicht zu unrecht.
Die Dramaturgie ist - so wie damals bei The Best Of Both Worlds - über die gesamten 90 Minuten schlicht perfekt. Es ist keine Szene überflüssig, kein Dialog zuviel. Die Schlachten, durch ihren Aufwand sowieso über jeden Zweifel erhaben, sorgen für genügend Dynamik, die Ankunft Worfs auf der Station für Abwechslung.
Wohin man auch guckt, überall weht ein frischer Wind. Der Vorspann ist etwas beschleunigt, Worf bringt neuen Humor und der Krieg gegen die Klingonen macht alles ungewiss.
Eigentlich hat The Way Of The Warrior nur einen Makel. Es wird zu wenig auf Chraktere gesetzt. Bis auf Worf wird niemand genauer betrachtet, lediglich im Detail verstecken sich neue Facetten, wie man bei Sisko neuen Führungsqualitäten oder O'Briens Kollegialität gegenüber Worf erkennt.
Habe ich schon erwähnt das ich Deep Space Nine im Allgemeinen und diesen Zweiteiler im speziellen Liebe?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 1. Sep 2003, 16:17
Beitrag #9


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 3.999
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



QUOTE
Original erstellt von FREAK:
...Habe ich schon erwähnt das ich Deep Space Nine im Allgemeinen und diesen Zweiteiler im speziellen Liebe?

Unnötig, das zu erwähnen...
Das ist eine Selbstverständlichkeit wink.gif

------------------
The greatest trick the devil ever pulled was convincing the world he didn't exist.

------------------
...And death shall have no dominion.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex Spartan
Beitrag 8. Sep 2003, 08:25
Beitrag #10





Gast






Ich kam aus dem Urlaub und stürzte mich direkt auf die (aufkleberlose!!!) 4. Box. Ich liiiebe diese Folge! Eine der Besten der ganzen Serie!

------------------
From beneath you... it devours

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 15. Feb 2007, 18:44
Beitrag #11


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.885
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Verfolgungsjagt durch DS9 - wo ist der Formwandler? Man findet ihn in den Gästequartieren, doch er flieht auf die Promenade...
Alles ist nur eine Übung, doch die erreichten Zeiten sind nicht die besten. Nun wendet sich Sisko aber erstmal seiner Verabredung mit Kassedy zu. Doch wird er bald unterbrochen. General Martok ist da und bittet um Landgang für seine Männer. Sogleich enttarnt sich eine Flotte. Die Klingonen haben etwas vor, doch sie behaupten nur sie möchten ihre Alliierten beistehen, wenn das Dominion angreift. Schließlich fordert Sisko Worf an, er soll herausfinden was die Klingonen im Schilde führen. Sie wollen Cardassia angreifen, da sie die neue Zivilregierung für Formwandler halten.
Gowron kündigt schließlich die Kithomer-Verträge und bittet Worf darum ihn zu begleiten . Da Worf ablehnt, wird er entehrt. Sisko kontaktiert Dukat, er möchte die cardassianische Regierung evakuieren. Am Treffpunkt angelagt, wird Dukats Schiff bereits von den Klingonen angegriffen. Nur mit Mühe gelingt es die Regierungsmitgleider auf die Defiant zu evakuieren. Doch da die Tarnung nicht mehr funktioniert, muss man ungetarnt nach DS9 zurückkehren. Die Station wurde für den bevorstehenden Kampf mit dem Dominion aufgerüstet, nun aber muss sie sich im Kampf gegen die Klingonen behaupten. Die Erste Welle kann zurückgeschlagen werden, ebenso wurden die abgesetzten Truppen auf DS9 geschlagen. Die Verstärkung der Föderatoin ist nun näher, als die der Klingonen. Auch sieht Gowron ein, dass ein Krieg zwischen Föderation und Klingonen nur dem Dominion dient und bricht den Angriff ab. Doch die Klingonen wollen sich aus den eroberten Gebieten nicht mehr zurückziehen...

Wow, ein richtiger Klopper als Start zur 4.Staffel. Nach dem Ende der 3.Staffel wird hier sofort Fahrt aufgenommen. Zwar sieht man keine Formwandler, doch das Thema ist allgegenwärtig. Die Umwerfung auf Cardassia ist ein netter Zug und greift damit ältere Folgen auf. Trotz all der Action hat die Folge auch charakterlichen Tiefgang. Worf wird auf DS9 eingeführt. Allerdings empfang ich ihn gestern (im Gegensatz zu früheren Malen) irgendwie ziemlich als Fremdkörper. Überhaupt wirkte das Flair irgendwie anders als bisher. Bin nun mal auf die weiteren Folgen der Staffel gespannt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Chat? - Morn ist da!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 15. Feb 2007, 19:20
Beitrag #12


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.187
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Eine klare 1+. WotW ist schlicht einer DER DS9-Meilensteine. Starke Charaktere (Martok wird eingeführt), Action und eine spannende Geschichte halten einen auf Trab. Außerdem gibts die Mutter aller DS9 Giganto-Schlachten zu sehen.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Warp5Project
Beitrag 15. Feb 2007, 20:26
Beitrag #13


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 311
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Mitglieds-Nr.: 72



QUOTE (Adm. Ges @ 15. Feb 2007, 18:44)
Allerdings empfang ich ihn gestern...

Hast du nicht irgendwas für dein Studium zu tun? tongue2.gif laugh.gif

Nee, Spaß beiseite. WotW ist, wie Aran schon sagte, eine DER "Deep Space Nine"-Episoden...ach was, eine DER "Star Trek"-Episoden. So eine, die auch Nicht-Trekkies vorzeigbar ist. Hier gibts wirklich alles, großartige Charaktermomente, eine ganze Menge Humor ("Pflaumensaft" - "Haha, Pflaumensaft" - "grrrrr" laugh.gif ), eine dicke Raumschlacht für die Actionbubis und natürlich Worf, Worf, Worf ... erwähnte ich Worf? Der war seit der ersten TNG-Episode mein absoluter Lieblingscharakter ... und was hab ich damals Freudensprünge gemacht, als er auf einmal in DS9 auftauchte! Das war ja damals noch vor dem Internet und den ganzen Spoilern und so ... wink.gif (Obwohl - und das ist vielleicht der einzige kleine Kritikpunkt - ich Michael Dorn/Worf in dieser Episode noch nicht im Vorspann genannt hätte.)

Und ich weiß nicht ... je öfter ich die Episode anschaue (und ich habe sie schon oft gesehen, seit ich die DVDs habe!), sie wird mit jedem mal besser. Hier kann ich getrost fünfzehn Worfs äääh Punkte vergeben. Großartiges Farbfernsehen.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 15. Feb 2007, 23:37
Beitrag #14


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.885
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ja, ich hab was für mein Studium zutun, darum bin ich ja auch erst gestern und nicht schon vor 2 Wochen dazugekommen. wink.gif

Definitiv einer der Wendepunkte. Sie hat mir auch durchaus sehr gut gefallen, dafür gabs 14 Punkte von mir... Trotzdem gibts Folgen, die mir besser gefallen haben. Und wie gesagt - gestern wirkte Worf für mich irgendwie wie ein Fremdkörper, der nicht dazu gehört. Es ändert sich eben auch das "Feeling". War auf jeden Fall urkomisch, als die Mädels als der Holosuite kommen und Worf Kiras schicken Hut bewundert. Auch Garak-Dukat war einfach Klasse. Oder auch ganz am Anfang, als O'Brien zu Odo meint "Bang du bist tot" und Odo nur meint "Dr. Bashir aber auch".
Die Schlatszenen sind schlicht genial (für die damaligen Verhältnisse), nur die Schildgeneratoren ließen sich etwas zu einfach ausschießen.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Chat? - Morn ist da!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Legate Garak
Beitrag 16. Feb 2007, 10:14
Beitrag #15


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 252
Beigetreten: 22. January 04
Mitglieds-Nr.: 205



Dass Worf am Anfang eben nicht so gut reinpasst, hielt ich bisher für Absicht. Täusche ich mich etwa?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Warp5Project
Beitrag 16. Feb 2007, 11:58
Beitrag #16


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 311
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Mitglieds-Nr.: 72



Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Dennoch sehe ich Worf nicht als Fremdkörper an. In dieser Episode schon gar nicht, denn die Story ist ja quasi auf ihn zugeschnitten.
Und die beiden Mädels in ihren Kostümen hab ich bei meiner Aufzählung oben ganz vergessen. Vor allem natürlich Jadzias Bemerkung (auf klingonisch), dass sie besser aussieht als Curzon wink.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 16. Feb 2007, 22:15
Beitrag #17


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 7.723
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Third from the sun
Mitglieds-Nr.: 21



Mich nervt die Schlacht am Ende. Der Beginn des unsäglichen Kriegs gegen die Klingonen, ein wahres Gemetzel... Hey, für die Klingonen war das wohl ein legendäres Waterloo! Die klingonischen Weiber werden diese schändliche Niederlage noch in 1000 Jahren beweinen...

Dieser Konflikt ist ein reines billiges Storyelement und wirkt vor dem Hintergrund des Trekuniversums befremdlich. So schnell kommt es wohl kaum zu einem handfesten Krieg zwischen zwei Rassen. Bezeichnend auch, dass dieser Konflikt nachher schnell vergessen war... Als könnten sich Föderation und Klingonen kurz mal ein paar Monate bekriegen, und nachher ist wieder alles paletti.... Ein reiner Rating-Stunt! Schade.

Ok, die Schlacht ist toll für Schiffenerds und Treknologen, aber rein storytechnisch gesehen stellen sich die Klingonen viel zu blöd an. Das sollen Krieger sein!? Die Klingonen dieser Folge sind höchstens gut im massakriert werden...

Trotzdem ne nette Episode, btw... Die einzige, die ich Original auf VHS besitze! smile.gif


--------------------
Overwhelmed as one would be, placed in my position.
Such a heavy burden now to be the one.
Born to bear and read to all
The details of our ending.
To write it down for all the world to see.
But I forgot my pen,
Shit the bed again,
Typical.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 16. Feb 2007, 22:31
Beitrag #18


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.106
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



Klingonen-Folgen sind mir mittlerweile nicht mehr als 0Punkte wert. Diese militaristischen Hackfressen mit ihrem stupiden "Blut-und-Ehre"-Gelaber gehen mir sowas von auf den Zeiger.... Und an Schlachtszenen konnte ich mich sowieso noch nie aufgeilen ...


--------------------


Lovers and madmen have such seething brains,
Such shaping fantasies, that apprehend
More than cool reason ever comprehends.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 17. Feb 2007, 10:45
Beitrag #19


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 7.723
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Third from the sun
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Deus Irae @ 16. Feb 2007, 22:31)
Klingonen-Folgen sind mir mittlerweile nicht mehr als 0Punkte wert. Diese militaristischen Hackfressen mit ihrem stupiden "Blut-und-Ehre"-Gelaber gehen mir sowas von auf den Zeiger.... Und an Schlachtszenen konnte ich mich sowieso noch nie aufgeilen ...

Tja, die Klingonen appelieren halt an dieselben niederen Instinkte wie die Nazis wink.gif

Ich sehe die Klingonen eher als hoffnungslose Gefühlsmenschen, die an einer natürlich bedingten Überdosis Adrenalin leiden. Wahrscheinlich gab es auf ihrem Planeten viele Raubtiere, darum hat sich ihre Rasse zwangsläufig zu solchen Schlägertypen entwickelt. Ich verstehe deine Abneigung nicht, die Klingonen sind doch sympathische Raufbolde, das Gelaber von Blut und Ehre soll nur ihre infantile Freude am Prügeln und Metzeln rechtfertigen.

Allerdings ist mir absolut schleierhaft, wie die Kerle über den Status von Höhlenmenschen hinausgekommen sind! laugh.gif


--------------------
Overwhelmed as one would be, placed in my position.
Such a heavy burden now to be the one.
Born to bear and read to all
The details of our ending.
To write it down for all the world to see.
But I forgot my pen,
Shit the bed again,
Typical.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 17. Feb 2007, 10:56
Beitrag #20


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.885
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



@Be: Der Krieg gegen die Klingonen wurde ja auch nur geschrieben, weil "von oben" mehr Action in DS9 gefordert wurde. Die Autoren bekamen ihn aufgedrückt und mussten eben das Beste draus machen.

Etwas dämlich fand ich übrigens die Stunts auf der Promenade. Mal ehrlich, wer stellt sich da oben als wandelnde Zielscheibe in die Mitte, lässt sich abschießen und fällt gegenüber auch noch runter... Da waren die Kollegen die sich hinter der Säule versteckten und die Klingonen dann abgeknallt haben schon logischer.

Zu Worf - ich denke, dass es durchaus Absicht war ihn ersteinmal als Fremdkörper wirken zu lassen. Man kennt die Crew ja nun schon immerhin 3 Jahre, da braucht es eben etwas Zeit bis ein neuer Charakter "dazu" gehört. Auf jeden Fall erweist sich O'Brien in dem Zusammenhang mal wieder als Glücksfall. Er kennt Worf ja noch von der Enterprise und bildet so die erste Brücke. Das Interesse von Dax war auch nicht zu übersehen...

@Deus: Die Folge bietet weit mehr als nur den Stumpfen Klingonismus, auch wenn der natürlich die meiste Zeit in Anspruch nimmt.

Genial war übrigens auch Quark mit seinem Dezibill-Ohr.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Chat? - Morn ist da!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 17. Feb 2007, 11:01
Beitrag #21


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 7.723
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Third from the sun
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Adm. Ges @ 17. Feb 2007, 10:56)
@Be: Der Krieg gegen die Klingonen wurde ja auch nur geschrieben, weil "von oben" mehr Action in DS9 gefordert wurde. Die Autoren bekamen ihn aufgedrückt und mussten eben das Beste draus machen.

Sowas habe ich mir fast gedacht. Unglaublich, dass "die da oben" in den kreativen Prozess eingreifen. Aber "mehr Action" hätte man auch kriegen können, ohne gleich einen serienübergreifenden Arc ruckzuck zu ruinieren.

"stumpfer Klingonismus"?!? LOL, die Wortschöpfung des Tages! laugh.gif

Worf ist in dieser Folge wirklich extrem quengelig und weinerlich. Zuerst hat mich das genervt, aber der gute Worf ist eben wirklich ganz mies drauf, und das zeigt sich bei Klingonen mit Motzen und Quengeln... wink3.gif


--------------------
Overwhelmed as one would be, placed in my position.
Such a heavy burden now to be the one.
Born to bear and read to all
The details of our ending.
To write it down for all the world to see.
But I forgot my pen,
Shit the bed again,
Typical.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
marv
Beitrag 17. Feb 2007, 12:00
Beitrag #22


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



QUOTE (Be @ 17. Feb 2007, 11:01)
Sowas habe ich mir fast gedacht. Unglaublich, dass "die da oben" in den kreativen Prozess eingreifen. Aber "mehr Action" hätte man auch kriegen können, ohne gleich einen serienübergreifenden Arc ruckzuck zu ruinieren.

Naja, in der Gesamtheit betrachtet würd ich nicht unbedingt sagen, dass diese Klingonen-Krieg-Sache etwas ruiniert hätte. Letztendlich haben die Produzenten es mit der Wechselbalg-Geschichte ja noch ganz gut reißen können... (verglichen mit dem Temporalen Kalten Krieg fragt man sich z.B. nicht "Was sollte das Ganze!?)


--------------------
what would kirk do!?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 17. Feb 2007, 14:13
Beitrag #23


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.885
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (marv @ 17. Feb 2007, 12:00)
QUOTE (Be @ 17. Feb 2007, 11:01)
Sowas habe ich mir fast gedacht. Unglaublich, dass "die da oben" in den kreativen Prozess eingreifen. Aber "mehr Action" hätte man auch kriegen können, ohne gleich einen serienübergreifenden Arc ruckzuck zu ruinieren.

Naja, in der Gesamtheit betrachtet würd ich nicht unbedingt sagen, dass diese Klingonen-Krieg-Sache etwas ruiniert hätte. Letztendlich haben die Produzenten es mit der Wechselbalg-Geschichte ja noch ganz gut reißen können... (verglichen mit dem Temporalen Kalten Krieg fragt man sich z.B. nicht "Was sollte das Ganze!?)

eben, man hat noch die Kurve bekommen, und eingentlich von Anfang an die Möglichkeiten entsprechend gesteckt. Bereits mit der Vorfolge war ja klar, dass die Gründer versuchen den AQ zu destabilisieren, um auch hier für "Ordnung" zu sorgen. Ich finds aber weiterhin schade, dass wir nie ein Zusammentreffen von Jems, Vorta & Gründern mit den Borg hatten. Das wäre verdammt interessant gewesen.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Chat? - Morn ist da!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 17. Feb 2007, 17:38
Beitrag #24


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4.781
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Eine der Top 5-Folgen von DS9, meiner bescheidenen Meinung nach. Nicht mal in erster Linie wegen Worf oder den Klingonen (DS9 war auch ohne Worf schon klasse!), aber hier beginnt für mich der stärkste Abschnitt der Serie.

Die schiere Anzahl von Kult-Szenen alleine in diesem Zweiteiler (man denke nur an Garak und Dukat, die gemeinsam die Station verteidigen. Oder die Crew, die höchst unauffällig Informationen an Garak "durchsickern" läßt. "Nice hat." undundund....) macht klar: alles andere als die Höchstnote wäre ein Witz.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Legate Garak
Beitrag 17. Feb 2007, 17:51
Beitrag #25


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 252
Beigetreten: 22. January 04
Mitglieds-Nr.: 205



Im großen Zusammenhang ist die Geschichte sogar ziemlich gut begründet. Romulaner und Cardassianer sind bereits wegen einer ebenfalls von einem Gründer vorangetriebenen Aktion geschwächt, die Klingonen und vor allem ein profilierungssüchtiger Gowron wittern ihre Chance, ein falscher Martok bestärkt sie darin, die Föderation kann dabei natürlich nicht ruhig zusehen... und wieder sind zwei Alphatiere ausgeschaltet. Fehlen nur noch die Ferengi... wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 17. Feb 2007, 19:20
Beitrag #26


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.187
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Be @ 17. Feb 2007, 10:45)
QUOTE (Deus Irae @ 16. Feb 2007, 22:31)
Klingonen-Folgen sind mir mittlerweile nicht mehr als 0Punkte wert. Diese militaristischen Hackfressen mit ihrem stupiden "Blut-und-Ehre"-Gelaber gehen mir sowas von auf den Zeiger.... Und an Schlachtszenen konnte ich mich sowieso noch nie aufgeilen ...

Tja, die Klingonen appelieren halt an dieselben niederen Instinkte wie die Nazis wink.gif

Ich sehe die Klingonen eher als hoffnungslose Gefühlsmenschen, die an einer natürlich bedingten Überdosis Adrenalin leiden. Wahrscheinlich gab es auf ihrem Planeten viele Raubtiere, darum hat sich ihre Rasse zwangsläufig zu solchen Schlägertypen entwickelt. Ich verstehe deine Abneigung nicht...

Och, verstehen kann ich Deus Abneigung gegen die Klingonen schon irgendwie. Es gibt leider viel zu wenig Episoden, die sich wirklich ernsthaft mit dieser Spezies befasst. Da wird lieber öfter die Klischee-Klingonen-Keule geschwungen.

Allerdings diese Doppelfolge deshalb mit Null zu bewerten, halte ich mal wieder für maßlos übertrieben.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 26. Jan 2012, 17:59
Beitrag #27


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 11.885
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich bin inzwischen zur 4. Staffel durchgedrungen. Die Folge macht immer wieder Spaß. Weiter oben hab ich mich über das Fehlen einer Szene beschwert - sie muss damals wohl tatsächlich fürs Fernsehen rausgeschnitten worden sein, denn beim DVD-Gucken war sie natürlich dabei.

Viele schöne kleine Szenen sind das, was DS9 für mich ausmacht. Und davon hat diese Doppelfolge einige zu bieten.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Chat? - Morn ist da!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. December 2014 - 12:55