Auch aus der deutschen Fanfilm-Szene gibt es Neuigkeiten: Ein Vorschauvideo stimmt auf den Nachfolger des "Enterprise"-Stop-Motion-Films "Der Zeitspiegel" ein. "Der Anfang vom Ende" soll im Sommer 2012 erscheinen.

Über die aktuellen Produktionsarbeiten berichtete das TZN zuletzt im Januar. Zwölf Minuten des Films sind bereits fertiggestellt, wie Produzent Jürgen Kaiser dem TZN auf der FedCon verriet. Zudem soll "Der Anfang vom Ende" in HD-Qualität und in Spielfilmlänge daherkommen. Im Kontrast zu "Der Zeitspiegel" wurden diesmal nahezu alle Rollen mit professionellen Sprechern besetzt.

Zur Handlung heißt es auf Enterprise-Fanfilm.de, der Website zu "Der Zeitspiegel" und "Der Anfang vom Ende":

Nach dem ersten Teil "Der Zeitspiegel" kehrt die Crew der Enterprise unter Captain Jonathan Archer in eine Realität zurück, die nicht auf der ihnen bekannten Zeitlinie verläuft. In "Der Anfang vom Ende" kämpfen die Spezies der zukünftigen Föderation gegen eine kybernetische Lebensform, die alles organische Leben vernichten will. Eine zerstörerische Kraft greift das Universum an. Der Feind ist stark und verfolgt sein Ziel auf nicht ersichtliche Weise. Die Crew mit Trip und T'Pol erhält Hilfe aus der Zukunft. Eine bisher unbekannte Art der Kommunikation ermöglicht eine Verbindung durch Raum, Zeit und Vertrauensbarrieren.

Ein neuer Vorschaufilm war für die FedCon XIX produziert worden, wo er aber schlussendlich nicht zu sehen war. Inzwischen kann man sich das Video mit dem neuen "Enterprise"-Intro und kurzen Filmausschnitten online anschauen:


Einen neuen Trailer kündigt Jürgen Kaiser für Ende 2010 an. Bis dahin können sich Interessierte auf der Website zu "Der Anfang vom Ende" über den Stand der Produktion informieren. Dort gibt es auch weitere Informationen zu den am Film beteiligten Sprechern und 3D Artists.

Zur Originalmeldung