Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Christian Vajda (cv)17.02.08

Simon Pegg

Montgomery "Scotty" Scott

Simon Pegg, geboren am 14. Februar 1970 in Gloucester, England und scheinbar schon damals mit dem Drang zur Komödie ins Kinderbett gelegt, spielt Montgomery "Scotty" Scott, den Chef des Maschinenraumes der Enterprise. Er tritt in die Fußstapfen von James Doohan.

Simon Pegg, der neue Scotty
Geboren wurde Simon Pegg am Valentinstag des Jahres 1970 mit Namen Simon John Beckingham als Sohn von Gillian Rosemary und John Henry Beckingham, einem Keyboarder und Jazzmusiker. Er hat eine Schwester und zwei Halbbrüder. Seine Eltern leben seit seinem siebten Lebensjahr in Scheidung.

An der Universität Bristol studierte Pegg Theater, Film und Fernsehen, bevor er nach seinem Abschluss seinen Einstand als Stand-up-Comedian feierte. 1995 wechselte er auf den Bildschirm und konnte sich in verschiedensten Serien einen Namen im Fach Komödie machen. Darunter war die über zwei Staffeln gehende Serie "Spaced" von 1999 bis 2001, zu der Pegg zusammen mit Jessica Stevenson sowohl die Idee lieferte als auch in der Rolle des Tim Bisley eine der Hauptpersonen darstellte. Für diese Serie konnte er bereits seine beiden ersten Trophäen, nämlich den British Academy of Film and Television Arts Award für die beste Sitcom und den British Comedy Award für den besten Comedy-Newcomer ergattern.

Eine seiner ersten Filmrollen hatte Pegg 2001 in der von Steven Spielberg produzierten Mini-Serie "Band of Brothers - Wir waren wie Brüder" als 1st Sergeant William Evans. Größere Bekanntheit in unseren Breiten erreichte er allerdings erst 2004 mit der Horrorkomödie "Shaun of the Dead", bei der er sowohl die Hauptrolle spielte als auch das Drehbuch schrieb. Selbst George A. Romero, Vater des Zombie-Films, war derart begeistert, dass er Pegg und Regisseur Edgar Wright zwei kleine Rollen in seinem Film "Land of the Dead" anbot.

Sein letzter größerer Streich vor "Star Trek", unter vielen anderen Produktionen, war die Polizei-Action-Komödie "Hot Fuzz", bei der er wieder einmal sowohl als Hauptdarsteller als auch Drehbuchautor in Erscheinung trat und wiederum für mehrere Preise nominiert wurde.

In Peggs Filmen kann man immer wieder viele bekannte Gesichter aus vorangegangenen Produktionen entdecken. Neben dem zuvor genannten Regisseur ist eine der auffälligsten Gestalten Nick Frost, der auch in "Hot Fuzz" einen wichtigen Part spielt und schon in anderen Pegg-Produktionen, unter anderem "Spaced" mit dabei war. Peggs Filme strotzen ohnehin immer von Anspielungen auf eigene Produktionen, so auch in "Hot Fuzz", wo es zum Beispiel unter anderem eine spanische DVD von "Shaun of the Dead" in einem Supermarkt zu kaufen gibt. Auch andere Filme finden andauernden Einzug und so gibt es bei der DVD-Veröffentlichung von "Spaced" sogar eine eigene alternative Untertiteloption, "Homag-O-Meter" genannt, wo zeitgerecht angegeben wird, auf welchen Film gerade in einer Szene angespielt wird.

"Star Trek XI"-Poster mit Pegg als Scotty
Auch auf privatem Sektor schien Pegg das Glück wohlwollend zu sein, feierte er doch am 23. Juli 2005 seine Hochzeit mit Maureen McCann in Glasgow, bei der Nick Frost als Trauzeuge fungierte.

Im darauf folgenden Jahr fand dann der Auftritt statt, der Pegg schlussendlich auch für die Rolle als Scotty ins Gespräch gebracht haben dürfte, sein Part in J.J. Abrams' "Mission: Impossible III" als Benji.

Pegg, der als Fan der klassischen "Star Wars"-Trilogie gilt und nur mit "Episode I" nichts anfangen kann, sticht immer wieder als äußerst kreative Person auf den verschiedensten Gebieten hervor, die das Fernsehen zu bieten hat und sein erfolgreicher Weg scheint auch in Zukunft ungebrochen weiterzugehen.

Der bekennende Geek Pegg spielte 2007 die Titelrolle in der britischen Komödie "Run, Fat Boy, Run", 2008 war er als Sidney Young in der romantischen Komödie "New York für Anfänger" mit Kirsten Dunst und Gillian Anderson zu sehen.

Von allen Darstellern in "Star Trek XI" wandelte Pegg seinen Charakter Scotty am stärksten von der Vorlage ab, in der Darstellung kam eher Pegg als Scott zum Tragen. Die Witzbold-Interpretation des genialen Technikers Scotty wurde von den Fans unterschiedlich teils als witzig, teils als unpassend bewertet. Aus dem Jahr 2009 dürfte Pegg aber vor allem ein privates Ereignis im Gedächtnis bleiben. Im Sommer wurde er zum ersten Mal Vater, als seine Frau Maureen eine gesunde Tochter zur Welt brachte.

Nach "Star Trek XI" setzte Pegg wieder auf das ihm angestammte Genre: 2010 soll der Film "Paul" in die Kinos kommen. In der geeky Komödie begegnen zwei Comic-Fans einem kleinen Alien auf der Area 51 und sollen diesem bei der Heimreise helfen. Ein Besuch am Set bei Steven Spielberg führte Pegg zu einer weiteren Rolle: Der Starregisseur dreht für 2010 eine erste von drei geplanten Filmumsetzungen der Comic-Geschichten von "Tim und Struppi". Im Film mit dem Titel "Tintin" wird man Simon Pegg und seinen langjährigen Schauspielpartner Nick Frost als das Detektiv-Duo Thompson und Thomson zu sehen bekommen.

(cv - 22.03.13)

Weiterführende Links


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2016