Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel
Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Mot (mot)16.03.06

01 Trekkies treffen auf...

...tonnenweise Tokio-Hotel-Fans

Willkommen in der neuen Rubrik von Mot, dem BBS-Watcher. Was treiben die User der TrekBBS, welche Neuigkeiten werden in der TZN Community diskutiert? Mot verrät es Ihnen!

Guten Morgen/Tag/Abend liebe Leser,

ich heiße Sie herzlichst in meiner neuen Rubrik willkommen. Admiral Ges war letzte Woche, genau genommen am Donnerstagabend, bei mir. Ohh - ich sollte mich vielleicht erst mal vorstellen, obwohl Sie mich sicher alle kennen. Ich bin Mot, der beste Friseur der Sternenflotte, jedenfalls behaupten das meine Kunden immer. Admiral Ges war also letzte Woche bei mir und gab mir den Tipp, doch einmal meine Storys niederzuschreiben und zu veröffentlichen. Er meinte auch gleich, er könne da etwas richten, immerhin wäre der "BBS Watcher" in der "Daily Trek Weekend" seit längerem verschollen. Geraten und getan, hier ist mein erster Versuch, die Rolle des BBS Watchers zu übernehmen und Ihnen zu erzählen, was in der deutschen TrekBBS so alles passiert. Immerhin kommen die meisten der Offiziere von dort zu mir. Letztes Wochenende, vom 10. bis 12. März, fand das alljährliche TrekBBS-Treffen statt. Diesjähriger Austragungsort war die Weltstadt Goch, immerhin aussichtsreicher Kandidat für die olympischen Winterspiele 2038.

Beim Tagesausflug ins CentrÖ nach Oberhausen machten die Teilnehmer eine Begegnung der dritten Art:

Raven: "Am besten waren immer noch die tonnenweise Tokio-Hotel-Fans im Zentrum. Wie kann man so was bloß gut finden, so viele seltsame Menschen auf einem Haufen und die Internetsekte dazwischen."

Morrigan: "Jaaaaa, ich ärgere mich immer noch, dass wir diesen Irren nicht gesagt haben, der Sänger von den Freaks würde unter dem Bärenkostüm vor der Spielzeugabteilung stecken."

Alles klar? Tokio-Hotel-Fans, eine Internetsekte - wer kann das bloß sein? - und ein Bär?

Adm. Ges: "Ich bin aber immer noch erstaunt, dass alle drei Züge (nahezu) pünktlich unterwegs waren. Wobei alles unter fünf Minuten ja nicht als Verspätung zählt.

Übrigens saß hinter mir ein Ehepaar aus dem Oranjes-Land und hat sich ständig unterhalten. Als es dann um "Bielefeld" ging, hab ich fast 'nen Lachkrampf bekommen und überlegt, ob ich sie 'aufklären' soll."

Interessant, die Deutsche Bahn kann also tatsächlich pünktlich fahren, wer hätte das gedacht. - Aber was meint der Admiral mit "aufklären"?

"Aber die Tokio-Hotel-Teenies im CentrÖ waren echt lustig. Einige hatten sich in Müllsäcke eingepackt, andere sind etwas professioneller mit diesen Gold/Silbernen Isolierdecken rumgelaufen... Das war einfach köstlich. All die Samstagsshopper, und dazwischen die ganzen Mädels, die da an jeder Ecke standen oder durch die Gegend rannten. Und dann auch noch die Undercover-BBSler..."

Damit scheint zumindest eine Frage geklärt - die "Internetsekte" waren dann wohl die Offiziere der TrekBBS.

Im "Enterprise"-Forum der deutschen TrekBBS (www.ent.trekbbs.de) wurde die letztwöchige Folge "Cold Station 12" besprochen:

Androide: "Meines Erachtens hat die Szene, in der Soong zum ersten Mal versucht, den Code von Dr. Lucas zu bekommen, viel zu lange gedauert. Dieses ununterbrochene 'Geben Sie den Code, nein, geben Sie den Code, kann ich nicht' und so weiter... Anschließend, als Phlox eingesperrt wurde, hat Lucas keine Sekunde gezögert und eingewilligt. Es war ihm also völlig egal, wenn der andere Arzt stirbt."

Jean-Luc merkt an: "Zwölf Punkte - endlich kommt mal ein wenig Charakterstudie in die Handlung. Die Konflikte zwischen dem Menschen Soong und seinen übermenschlichen Kindern waren zwar absehbar, wirken aber trotzdem interessant, da es noch nicht ganz vorherzusehen ist, in welche Richtung es sich entwickeln wird (Anpassung von Soong und damit sein völliges Durchdrehen, Durchsetzen der gemäßigten Strömung in der Gruppe, ...) Schön war es zu sehen, dass die Denobulaner mal wieder in die Handlung eingebaut wurden. Überhaupt ist das Trek-Universum in diesem Jahr wieder viel bunter (was die Alienvölker angeht) geworden."

IngZahn: "Da ich schon von der Episode letzte Woche begeistert war, dachte ich, dass es mit dieser Episode 'Enterprise'-mäßig wieder etwas abwärts geht. Ich bin überaus froh zu sehen, dass ich mich geirrt habe. Die Charakterentwicklungen wirken glaubhaft, die Story ist spannend erzählt und die Spezialeffekte sind wie bei allen Episoden wieder sehr gut gemacht worden. Ich vergebe zusätzlich Extrapunkte allein für Brent Spiner. Nicht weil er als guter alter Bekannter mal in dieser Serie vorbeischaut, sondern weil er mit einer ausgezeichneten schauspielerischen Leistung glänzt. Man nimmt ihm während der 'Folterszene' glaubhaft ab, dass er darüber erschrocken ist, was er tut."

Und Aran: "13 Punkte - beste Folge des Arcs mit ausgewogenem Mix aus Dialog- und Actionszenen. Dass Lucas bei des Phloxens Einsperrung den Code relativ schnell rausgerückt hat, sehe ich eher in der Tatsache begründet, dass der Mensch irgendwann eine Belastungsgrenze hat. Die war in dem Moment halt überschritten. Sehr intensive Szene immer noch - klasse gespielt. Schön auch, dass man sich viel Zeit mit dem Charakter Smike genommen hat. Genug jedenfalls, um Sympathie für ihn zu wecken. Schade, dass er umgenietet wurde."

Im Outer-Trek-Forum (www.ot.trekbbs.de) gibt es derzeit eine Umfrage, ob man kalte Pizza mag oder hasst.

Gesellschaft und Politik (www.politik.trekbbs.de) steht für die ernsthaften aktuellen Themen. Dort werden unter anderem der 100 Fragen umfassende Einbürgerungstest von Hessen, der mögliche Auslandseinsatz im Kongo und das Leipziger Urteil zum Hauptstadtflughafen "Berlin Brandenburg International" (BBI) besprochen. Ein besonders interessantes Thema verbirgt sich hinter "Gesellschaftsfähiger Fascho-Feminismus".

Ich könnte Ihnen noch viel mehr erzählen, aber der Platz in so einem Medium ist ja begrenzt. Am besten ist es, wenn Sie sich selbst einen Überblick verschaffen und mal vorbeischauen. Es lohnt sich!

Ihr Mot

Post Scriptum: Und noch etwas. Sollte mein Freund Morn mal wieder zu viel erzählen, unterbrechen Sie ihn ruhig und erzählen Sie uns Ihre Meinung.

Post Post Scriptum: Hier können Sie sich einen Termin holen oder auch über mich und meine Rubrik diskutieren.

(mot - 01.12.07)

Weiterführende Links


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum Datenschutzhinweise

© TrekZone Network, 1999-2018