Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel
Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Mot (mot)25.08.06

Was ist Pluto?

und warum die BBS Hacker nicht braucht

Was treiben die User der TrekBBS, welche Neuigkeiten werden in der TZN Community diskutiert? Mot verrät es Ihnen!

Ich grüße die Leserschaft nach einer eher ereignisarmen Woche. Hauptgrund für die unfreiwillige Ruhe in der BBS dürfte der Hackerangriff durch ein Subjekt gewesen sein, das sich selbst Anti-hipocrat nennt. Infolgedessen musste die BBS zu Wartungsarbeiten zwei Tage lang stillgelegt werden und lag auch Tage später relativ brach.

Nun geht es im Forum aber wieder aufwärts, während gewisse Himmelskörper regelrecht ihren guten Ruf verlieren. Der User-formally-known-as-Nepharite veröffentlichte im "Wissenschaft und Technik"-Forum einen Bericht aus der FAZ, wonach man sich auf der Generalversammlung der Internationalen Astronomischen Union in Prag auf einen neuen Kanon zur Klassifizierung planetarer Objekte geeinigt hätte. Demzufolge gelte Pluto nunmehr nur noch als "Zwergplanet"; die Zahl der regulären Planeten unseres Sonnensystems muss hiermit auf acht hinabkorrigiert werden.

Die Nachricht, dass "Stargate SG-1" nach zehn Staffeln eingestellt wird, wurde von den Fans innerhalb der BBS mit Fassung genommen, zumal die Möglichkeit einer Fortsetzung in Form von TV-Features weiterhin offen bleibt und das Spin-off "Stargate: Atlantis" mit kontinuierlichem Erfolg weitergeführt wird. Auch bestehe die Möglichkeit eines Besetzungstransfers vom Original zur Nachfolgeserie.

Was ein Schauspieler in seiner Freizeit macht, dürfte jedem rational denkenden Menschen gleichgültig sein. Ein "Star" jedoch steht dauernd unter Beobachtung, was Tom Cruise letzten Endes zum Verhängnis wurde, wie man im "Outer Trek" lesen kann. Das Bild, das der bekennende Scientologe in letzter Zeit von sich selbst an den Tag legt, sah die Chefetage der Paramount, die den Großteil von Cruises Filmen vertreibt und maßgebend daran beteiligt ist, als geschäftsschädigend an und distanziert sich nun vom Hauptdarsteller der "Mission: Impossible"-Reihe. Was das für die Fortsetzung des Franchise bedeutet, bleibt abzuwarten.

Groß waren die Erwartungen an die Rückkehr des "großen Blauen" auf der Kinoleinwand. Ob diese nun erfüllt wurden oder nicht, wird in nächster Zeit hoffentlich deutlicher. Eine Diskussion über den ältesten Superhelden der Comicgeschichte wäre sowohl in einem kultur- wie kunsthistorischen als auch in einem spirituellen Kontext wünschenswert gewesen. So bleibt der von Gegnern als bieder erachtete und weitgehend unterschätzte "Superman Returns" die traurige Geleonsfigur eines bislang eher lauen Kinosommers. Freuen wir uns also auf einen umso spannenderen Herbst...

Damit verabschiede ich mich auch wieder und verbleibe mit Hochachtung

Ihr Mot

(mot - 29.12.07)

Weiterführende Links


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum Datenschutzhinweise

© TrekZone Network, 1999-2018