Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel
Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Mot (mot)19.01.07

Krankheit und Leid

Alte Krankheiten und neue Leiden

Was treiben die User der TrekBBS, welche Neuigkeiten werden in der TZN Community diskutiert? Mot verrät es Ihnen!

Habe ich Ihnen eigentlich schon einmal erzählt, dass ich unter Holospielsucht leide? Diese Woche hat mich wieder ein ganz schlimmer Anfall gepackt. Früher hatte ich mit Lieutenant Barclay zusammen eine Selbsthilfegruppe. Mal sehen, wie ich das Problem löse, nachdem er ja nicht mehr an Bord ist. Am besten, ich lenke mich erst einmal ein wenig ab, indem ich Ihnen erzähle, was diese Woche so alles in der TrekBBS passiert ist.

Unter anderem hat sich eine neue Diskussion zum elften "Star Trek"-Film entwickelt. So wie in dem Film mit alten Traditionen gebrochen werden soll, ist die Frage, ob das der Anfang vom Ende (des uns lieb gewordenen Trek) ist, noch nicht mal aus der Luft gegriffen.

Aber das war nicht das einzige Thema rund um "Star Trek." Die Bewertung der DS9- und "Enterprise"-Folgen in den jeweiligen Foren läuft weiter. Und dann ging es noch darum, dass J.G. Hertzler (einigen Fans besser bekannt als Martok) Mudd spielt. Das glauben Sie nicht? Doch, in einer kleinen, im Internet runterladbaren Produktion im Stil der Originalserie. Mehr dazu gibt es hier zu lesen.

Selbstverständlich waren aber auch noch andere TV-Produktionen im Forengespräch. "Band of Brothers" läuft wieder im deutschen Fernsehen. Kein Wunder, dass sich der dazugehörende Beitrag wieder belebt.
Außerdem wurde auch wieder über "Missing" diskutiert.

Außerdem stellte Deus Irae diese Woche wieder ein neues Buch vor: "Wer nach der Lektüre des ersten 'Final Fantasy'-Bandes der felsenfesten Überzeugung war, schlechter gehts nimmer, der reibt sich nach Band 2 verwundert die Augen: Es geht!" Wenn Sie anderer Meinung sind, dann tun Sie die doch hier kund. Auch im "Gesellschaft & Politik"-Forum war diese Woche wieder einiges los. Hauptdiskussionsthema war natürlich die neue Irak-Politik von Präsident Bush (um Verwechslungen vorzubeugen: G. W. B. und nicht G. H. W. B.).
Weiterhin ging es um ein geistig behindertes Mädchen, das durch eine Behandlung auf dem körperlichen Stand eines Kindes verweilen wird. Ein Segen oder ein Fluch für das Kind? Die BBSler waren sich da nicht so sicher.

Dafür war sich die Userschaft weitestgehend einig, dass die Hinrichtung von Saddam ein typischer Fall von Siegerjustiz war.

Und wer noch mehr lesen möchte, darf auch diese Woche wieder gerne einen Blick ins "Outer Trek"-Forum werfen. Dort gibt es wieder alles mögliche Witziges, Unmögliches, Trauriges und Verstörendes zu lesen.

Damit wäre ich mit meinem Wochenbericht zu Ende und ich muss mir eine neue Aufgabe suchen, um mich von dem Zwang, das Holodeck aufzusuchen, abzulenken. Ah, da kommt gerade Kundschaft. Ich werde Ihnen also nächste Woche berichten können, ob das Polieren von JEAN-LUCs Glatze ausgereicht hat, mich für das Erste von meiner Sucht abzulenken.

Ihr Mot

(mot - 25.11.07)

Weiterführende Links


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum Datenschutzhinweise

© TrekZone Network, 1999-2018