Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel
Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Admiral Ges (ge)14.03.08

Use Akschen?

Was wird eigentlich aus dem Space Center Bremen...

Was treiben die User der TrekBBS, welche Neuigkeiten werden in der TZN Community diskutiert? Mot verrät es Ihnen!

Liebe Leserinnen und Leser,

aus aktuellem Anlass vertrete ich den guten Mot einmal wieder. Nicht nur, um von den neusten Beiträge der TrekBBS zu berichten, sondern vielmehr, um Ihnen zu erzählen, was eigentlich aus dem Space Center in Bremen geworden ist.

Doch starten wir zunächst mit der Überschrift dieser Woche - welche Bedeutung hat sie? Eigentlich ganz einfach, so heißt nämlich die Haltestelle der Straßenbahnlinie 3, an welcher man aussteigen muss, um den Space Park zu erreichen. Use Akschen ist aber nicht etwa der fehlgeleitete Versuch, einen Anglizismus (Use Action) zu verwenden, sondern schlicht und einfach Name der ehemaligen Bremer Schiffswerft AG "Weser", welche umgangssprachlich "Unsere Aktien" (also Use Akschen) genannt wurde. Da der Space Park auf dem ehemaligen Werftgelände entstand, heißt die Haltestelle noch heute so. Sie trägt auch noch heute, also bald vier Jahre nach Schließung, den Untertitel "Space Park".

Das Gebäude des Space Parks ist bereits von der Haltestelle aus zu sehen, trägt inzwischen aber den Namen "Waterfront" unter welchem es noch in diesem Jahr als Einkaufs- und Wellnesscenter wiederbelebt werden soll. Doch auf den Wegweisern ist die Zeit stehengeblieben - noch immer weisen auch sie auf den Space Park hin und gleich neben dem Eingang entdeckt man derzeit die Reste der einstigen Achterbahn, welche demontiert wird. Umgeht man nun erst einmal das Gebäude, so stößt man auf dessen zur Weser gerichteten Rückseite auf einen Ariane-4-Nachbau in Originalgröße. Sie beherbergte einst ein Fahrgeschäft des Space Centers (Freier Fall). Auch sie soll bald der Umgestaltung weichen. Innerhalb des Gebäudes wird die Gigantomanie erst richtig deutlich. Gähnende Leere herrscht in dem Gang, rechts und links liegen verschlossene Geschäftsräume und ehemalige Attraktionen. Schon zu Beginn fühlte ich mich an eine gewisse "Simpsons"-Folge erinnert, in der Bart und seine Freunde die Weltausstellung besuchen wollen, aber ein paar Jahre zu spät kommen. Dieser Eindruck wird im Inneren noch einmal verstärkt. So hängen hinter einer Scheibe noch die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Space Parks, anderswo weisen Plakate auf die Attraktionen hin, doch die Umbaubemühungen sind inzwischen auch im Inneren deutlich zu erkennen. Hier können Sie selbst einen kleinen Eindruck erlangen.

Nach diesem Exkurs in die Vergangenheit geht es nun in die Zukunft - im News-Forum wurde bekanntgegeben, dass Patrick Stewart leider für die FedCon absagen musste. Gleichzeitig wurde Kevin Sorbo als Ersatz angekündigt. Deus dazu: "Was spricht gegen Sorbo? Ganz sicher ist er kein schlechterer Schauspieler als Frakes & Co. und ANDROMEDA transportierte einen 'Sense of Wonder' deutlich länger als B&Bs Star Trek." - sind Sie anderer Meinung?

Während Hot Dog im Enterprise-Forum nach Bildern von Archers Quartier suchte (und fündig wurde), ging es im BSG-Forum um die Folgen der aktuellen und letzten Woche "Schwarzmarkt" und "Der beste Jäger der Zylonen": "Eigentlich bin ich ja kein allzu großer Fan von Krimigeschichten in SciFi-Serien. [...] Daher spricht es mal wieder sehr für BSG, dass ich diese Folge trotzdem ganz gut fand. Nach 'Epiphanies' rückt erneut die zivile Flotte ins Rampenlicht (diesmal sogar noch mehr) und man beschäftigt sich auch endlich mal mit der Versorgungsproblematik. Wollte schon immer wissen, wie das eigentlich so läuft", schrieb Ayelbourne und Aran meinte: "Der Bamber-Apollo konnte mal wieder zeigen, was er drauf hat. Suizidgefährdet scheint er jedenfalls nicht mehr zu sein, auch wenns eine schwere Zeit für ihn ist. [...] Schön auch, den guten Richard Hatch mal wieder zu sehen. Sein Tom Zarek bleibt mal wieder dubios und das er mit dem Schwarzmarkt zu tun hat, wundert mich nicht." und weiter zur "Scar"-Folge: "Diese ganzen Machtspielchen zwischen Kara und Kat waren jedenfalls nicht der Bringer. Auch dass sich Starbuck plötzlich besäuft, als ob es kein Morgen gibt, passte für mich nicht so recht zu den letzten Episoden." Der RvD meint: "Im nachhinein muß man wohl sagen, daß das hier eine der gelungeneren Folgen der 2. Staffelhälfte war. Trotz der wie üblich vorherrschenden 'Herr Ober, noch einen Depresso, bitte!'-Stimmung passierte in der Folge auch mal was Erwähnenswertes [...]."

Gefeiert wurde diese Woche in der BBS-Bar, denn unser Moraloffizier hatte Geburtstag. Natürlich wurde mit einem heißen "Tee Earl Grey" angestoßen...

Ich hoffe, dass Ihnen der kleine Exkurs nach Bremen gefallen hat - ich jedenfalls hatte dort meinen Spaß und kam dank des beigelegten Tarifkonfliktes der Lokomotivführer auch problemlos wieder zurück nach Berlin, wo allerdings Ver.di durch den nun schon zehn Tage dauernden Streik bei den Berliner Verkehrsbetrieben für einen verlängerten Fußweg sorgte. Nächste Ausgabe erwartet Sie Mot wieder wie gewohnt an dieser Stelle, doch bis dahin wünsche ich Ihnen eine angenehme Woche!

Ihr
Admiral Ges

(ge - 16.03.08)

Weiterführende Links


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum Datenschutzhinweise

© TrekZone Network, 1999-2018