Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Henning Koonert (hk)22.04.10

Wie geht es weiter mit Spock und Uhura?

Zu den Überraschungen in "Star Trek XI" zählte die Enthüllung einer Beziehung zwischen dem Vulkanier und der Kommunikationsoffizierin. Zoe Saldana spekuliert nun darüber, wie sich das Verhältnis der beiden entwickeln könnte.

Zoe Saldana und ihr Kollege Columbus Short spekulierten während eines Interviews mit MTV zur Promotion ihres gemeinsamen Films "The Losers" darüber, ob die Romanze eine Zukunft hat. Saldana selbst scheint einem langen Leben in Frieden mit ihrem Vulkanierfreund nicht abgeneigt, aber durch das Trek-Wissen ihrer Mutter nagt dennoch der Zweifel an ihr.

Steht die Logik, den Fortbestand der Vulkanier zu sichern, ihrer Beziehung im Wege?
Zunächst einmal stellt die Schauspielerin fest, dass es eine gute Ausgangslage für weitere Küsse mit Spock gibt: "Was J.J. Abrams und die Autoren Roberto Orci und Alex Kurtzman mit diesem Kniff getan haben, ist auf große Akzeptanz und Aufregung gestoßen. Damit sind sie ein großes Risiko eingegangen und es hat sich nicht nur ausgezahlt, sondern richtig, richtig gut funktioniert."

Wie bereits zuvor gab Saldana zu Protokoll, dass eine Weiterentwicklung der Beziehung durchaus in ihrem Interesse liegt: "Es wäre interessant zu sehen, was sie damit machen werden. Ich hoffe wirklich, dass sie [die Beziehung] beibehalten und sie weiter erforschen." Saldanas Mutter aber scheint da so ihre Zweifel zu haben. "Aber gleichzeitig – sagt jedenfalls meine Mutter, die ein Trekkie ist – und ich könnte mich irren, aber ich glaube, dass die Vulkanier sich nur alle sieben Jahre paaren. Wo der Planet [Vulkan] also jetzt ausgelöscht wurde, wird das interessant. Kann Spock mit einer Nicht-Vulkanierin schlafen?"

Auf der Suche nach der Antwort entspann sich ein kurzer Wortwechsel zwischen Saldana und Columbus Short, der seinerseits mit seinem Trek-Wissen nicht hinter dem Berg hielt.

Columbus Short: Sein Vater hat es doch getan.

Zoe Saldana: Das stimmt, aber damals gab es noch haufenweise Vulkanier.

Short: Er hat sich mit einer Nicht-Vulkanierin fortgepflanzt.

Saldana: Aber jetzt sind fast keine Vulkanier mehr übrig.

Short: Aber wenn er sich mit dir paart...

Saldana: Ja, aber ich bin keine Vulkanierin.

Short: Klar, aber seine Mutter war auch keine Vulkanierin.

Saldana: Den Planeten Vulkan gibt es aber jetzt nicht mehr!

Short: Aber er kann sich trotzdem noch fortpflanzen...

Saldana: Ist ja okay...


Ob und wie es zwischen den beiden Enterprise-Crewmitgliedern weitergeht, wird sicherlich eines der Themen sein, die die Autoren Kurtzman, Orci und Lindelof besprechen werden, wenn sie sich in Kürze ans Schreiben von Story und Drehbuch zu "Star Trek XII" machen. Wie sich das Autoren-Trio entscheiden wird, erfahren wir vielleicht noch in diesem Jahr. Die Dreharbeiten zum Film beginnen höchstwahrscheinlich Anfang 2011, bis dahin muss das Drehbuch unter Dach und Fach sein.

(hk - 23.04.10 - Quelle: MTV.com - Keine Kommentare)

Verwandte Meldungen

"Star Trek XI" bald als Blu-ray im Digibook erhältlich

08.02.14 Paramount legt im Frühjahr das erste Kinoabenteuer aus J. J. Abrams' "Star Trek"-Universum neu auf. Der Film erscheint in einem neuen Steelbook und als Teil der aufwändig gestalteten Masterworks Collection.

Abrams: Geheimniskrämerei um Khan war Fehler

08.02.14 Das Einbinden von Khan und die Geheimniskrämerei um die wahre Natur der Rolle in "Star Trek Into Darkness" zählen zu den Kritikpunkten am Film. Auch J. J. Abrams und Roberto Orci machen sich so ihre Gedanken.

"Star Trek"-Fortsetzung: Pegg wünscht sich neue Ideen

10.11.13 In einem kurzen Interview wurde Scotty-Darsteller Simon Pegg nach seiner Meinung über "Star Trek Into Darkness" und seinen Wünschen für den nächsten Kinofilm gefragt.

Weitere Meldungen

Klicken Sie hier für weitere Meldungen zum Thema.

Drucken Drucken Versenden Versenden Kommentieren Kommentieren

Kommentare

Wenn Sie in der TZN Community registriert sind, können Sie diesen Artikel komfortabel und ohne Captchas kommentieren.

Klicken Sie hier, um diese Meldung zu kommentieren.


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2014