Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Henning Koonert (hk)15.04.11

"Star Trek XII": Mehr Risiko und ein Unbekannter?

Drehbuchautor Roberto Orci stellte sich bei der Präsentation seines Films "Cowboys and Aliens" zahlreichen Fragen zum nächsten "Star Trek"-Film, unter anderem der Frage, ob der Gegenspieler aus der ersten Classic-Staffel stammt.

Von IGN gefragt, ob der "Star Trek XII"-Schurke, wie Gerüchte besagten, ein Bekannter aus der ersten Staffel der Classic-Serie werde, antwortete Roberto Orci nach kurzem Zögern: "Aus der ersten Staffel? Nein, ich glaube nicht." Werde es denn ein Bekannter sein? "Kein Kommentar." Der Autor bestätigte allerdings, dass man sich Gedanken darüber gemacht habe, eine Person oder ein Konzept zum Gegenspieler der Enterprise-Crew zu machen. Das Ergebnis der Diskussion behielt er aber für sich.

Roberto Orci wollte sich nicht zu viel über den kommenden Trek-Film entlocken lassen.
Gegenüber Box Office Magazine charakterisierte Orci die Fortsetzung folgendermaßen: "Ich denke, wir können uns an ein etwas gewagteres Thema machen. [...] Jetzt müssen sie sich einem Thema stellen, das anders ist und möglicherweise herausfordernder als damals, wo sie sich gerade getroffen hatten und dieser Naturgewalt in Gestalt von Nero entgegentraten. Das Thema ihrer Familie wird im Gegensatz zum ersten Film stärker erforscht werden."

Weiterhin ging der Drehbuchautor auch auf die Kritik und Rolle der Fans ein: "Weil ich sehe, was die Fans online denken, [...] werden sie bei der Fortsetzung zu echten Beratern [...] und man kann einige Beschwerden einarbeiten. Man kann sie nicht nur beantworten, sondern im Film selbst zur Sprache bringen." Dies werde man im nächsten Film auch tatsächlich tun, so Orci. "Manche dachten, dass Kirk zu schnell zum Captain wurde. Da kann man sich einfach denken, nach einem Moment in der Story zu schauen, in dem jemand stutzt und zu ihm sagt: 'Du bist aber mächtig schnell zum Captain befördert worden.' [...] Das ist nur ein Beispiel, ich bestätige weder, das wir das so machen, noch dementiere ich es, aber man kann diese Dinge einarbeiten und plötzlich wird die Kritik zum Teil des Films und die eigene Kritik eingebaut zu sehen, ist witzig, wenn man ein Fan ist."

Einen weiteren Kritikpunkt griff Orci im Interview mit ComingSoon.net heraus: Die Fans "wollten stärkere Charaktermomente für alle und da es eine Ursprungsgeschichte für 'Star Trek' war, musste ein jeder erst einmal an einem bestimmten Punkt angelangt sein. Jetzt sind alle von Beginn an dabei, also bekommen sie das. Alle hassten den Maschinenraum. Sie fanden, er sähe wie eine Brauerei aus, und die war er ja auch. Ich gebe das an J. J. Abrams weiter und wir werden sehen, was er dazu meint."

Zuletzt gab es auch Spekulationen, dass der Dreh- oder gar der Starttermin für "Star Trek XII" aufgrund des straffen Zeitplanes vieler Beteiligter verschoben werden müsse. Bezüglich des Drehtermins äußerte Orci sich nun bei Collider folgendermaßen: "Ich habe gehört, dass sie im Herbst drehen wollen." Und wann wird das Drehbuch nun eigentlich fertig? "Wir werden noch während des Drehs daran arbeiten und die Geschichte verbessern. Diesmal wird es ja keinen Streik geben, daher werden wir in der Lage sein, selbst am Set noch Dinge zu ändern."

(hk - 15.04.11 - Quelle: TrekMovie.com - Keine Kommentare)

Weiterführende Links

Verwandte Meldungen

Paramount bringt "Into Darkness" Special Edition heraus

29.06.14 Anderthalb Jahre nach dem Kinostart bringt Paramount nun doch noch eine Special Edition des "Star Trek"-Films auf den Markt. "Star Trek The Compendium" enthält die beiden Abrams-Filme und sämtliches Bonusmaterial.

Jetzt offiziell: "Star Trek" kommt 2016 zurück ins Kino

29.06.14 Geballte News: Wann der nächste "Star Trek"-Film ins Kino kommt, wann die Dreharbeiten beginnen und warum J. J. Abrams sich während der Postproduktion wieder stärker mit "Star Trek" beschäftigen könnte.

Roberto Orci angeblich Favorit für "Star Trek"-Regie

10.05.14 Einem aktuellen Bericht zufolge war das offensive Werben des Drehbuchautors um den Regieposten erfolgreich. Er gilt nun als Favorit für die Nachfolge von J. J. Abrams als Regisseur des nächsten "Star Trek"-Kinofilms. [Update]

Weitere Meldungen

Klicken Sie hier für weitere Meldungen zum Thema.

Drucken Drucken Versenden Versenden Kommentieren Kommentieren

Kommentare

Wenn Sie in der TZN Community registriert sind, können Sie diesen Artikel komfortabel und ohne Captchas kommentieren.

Klicken Sie hier, um diese Meldung zu kommentieren.


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2014