Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Simon Thomas Johr (sj)10.06.12

Pegg plaudert

Simon Pegg bewirbt gerade seinen neuen Film "A Fantastic Fear of Everything". Bei den Promotioninterviews wird er natürlich auch auf den kürzlich abgedrehten "Star Trek"-Film angesprochen.

Wie zu erwarten, erfahren wir keine großartigen Neuigkeiten. Die interessanteste Information mag sein, dass wir im zwölften "Star Trek"-Kinofilm Bereiche der Enterprise zu sehen bekommen, welche im 2009er-Film nicht enthalten waren. Außerdem gebe es viele neue Schiffe und Umgebungen.

Über die Unterschiede zwischen letzterem und dem neuen Film meint er: "Der Film ist eine Fortsetzung, eine 'continuing mission', aber gleichzeitig ein neues Abenteuer, eine neue Situation, eine neue Herausforderung." Dann wird Pegg etwas kryptisch: "Die Architektur ist die gleiche, aber nun um ein vielfaches größer."

J. J. Abrams habe ein sehr gutes Händchen darin bewiesen, Leute zu casten, welche gut miteinander harmonieren. Besonders erfreut war er natürlich über seine neuen britischen Kollegen Benedict Cumberbatch, Alice Eve und Peter Weller. Alle vier hätten sich immer zum Tee getroffen, um über die Queen zu sprechen, scherzt Pegg. Abrams habe ihm außerdem bereits Ausschnitte aus dem neuen Film gezeigt. Pegg war davon sehr angetan. Der neue Film werde geradezu "erbarmungslos unterhaltsam".

(sj - 18.06.12 - Quelle: TrekMovie.com - Keine Kommentare)

Weiterführende Links

Verwandte Meldungen

"Star Trek Beyond" Update

17.08.15 Neuigkeiten von Simon Pegg, Bilder von den Dreharbeiten und Informationen wie man an eine Statistenrolle gelangen kann in unseren "Star Trek Beyond" Newsbits

Pegg: "Star Trek" für die Masse öffnen

20.05.15 Autor Simon Pegg verriet in welche Richtung der neue "Star Trek" Kinofilm gehen wird und kritisierte gleichzeitig das moderne Kino im Allgemeinen.

Zeitdruck bei "Star Trek XIII"

15.05.15 Simon Pegg verrät in einem Interview, dass die Dreharbeiten in 6 Wochen beginnen. Allerdings ist das Drehbuch bislang noch nicht fertiggestellt.

Weitere Meldungen

Klicken Sie hier für weitere Meldungen zum Thema.

Drucken Drucken Versenden Versenden Kommentieren Kommentieren

Kommentare

Wenn Sie in der TZN Community registriert sind, können Sie diesen Artikel komfortabel und ohne Captchas kommentieren.

Klicken Sie hier, um diese Meldung zu kommentieren.


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2015