Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Henning Koonert (hk)21.04.13

Neues rund um die "Star Trek"-Romane

Bei Pocket Books erscheint bald ein neuer "Enterprise"-Roman und ein weiterer wurde schon bestellt. Es gibt neue Infos zu den Classic-Romanen, und die "Typhon Pact"-Reihe "The Fall" läutet ein Ende ein.

In den letzten Tagen gab es eine ganze Reihe an Neuigkeiten zum amerikanischen "Star Trek"-Romanprogramm für das restliche Jahr 2013 und darüber hinaus.

Enterprise - Rise of the Federation

Es schien, als seien die Abenteuer von Jonathan Archer und seinen Offizieren mit dem Ende des romulanischen Krieges im Roman "To Brave the Storm" zu Ende gegangen, doch dann kündigte Simon and Schuster Pocket Books einen weiteren Roman im 22. Jahrhundert an, verfasst von Christopher Bennett. Unter dem Banner von "Star Trek: Enterprise" erhielt dieser die Überschrift "Rise of the Federation". Die Handlung setzt nach Gründung der Föderation ein und zeigt die bekannten Charaktere nach Außerdienststellung der NX-01 in ihren neuen Positionen. Seit kurzem ist klar: Aus "Rise of the Federation" wird eine Reihe, denn noch bevor der erste Band erscheint, hat man für das kommende Jahr einen zweiten bestellt.

Für den Ende Juni erscheinenden Roman "Rise of the Federation: A Choice of Futures" hat StarTrek.com jetzt das Cover und den Klappentext veröffentlicht.

Cover "A Choice of Futures"
Den Trümmern des Romulanischen Krieges ist eine neue Nation entstiegen: die Vereinigte Föderation der Planeten, ein beispielloser Zusammenschluss verschiedenartiger Spezies, die für das Gemeinwohl zusammenarbeiten. Admiral Jonathan Archer – der frühere Captain des Raumschiffs Enterprise von der Erde, dessen Einsatz diesen Zusammenschluss möglich gemacht hat – stellt sich eine lebhafte Föderation vor, die für den galaktischen Frieden eintritt und eine Sternenflotte aus mehreren Völkern, die sich der Erforschung von fremden neuen Welten verschreibt.

Archers frühere Besatzung, darunter Captain T'Pol von der U.S.S. Endeavour und Captain Malcolm Reed von der U.S.S. Pioneer, arbeitet mit ihm zusammen, um diese blühende Zukunft zu sichern. Aber Andere innerhalb der Föderation sehen ihren Zweck vor allem als militärisch, als gemeinsame Verteidigung gegen eine gefährliche Galaxie, während manche Nachbarn diese Militärmacht mit Furcht und Argwohn betrachten. Und die Mitglieder, ihre Raumflotten und nicht zuletzt ihre Technologien in einem Ganzen zusammenzubringen, bleibt eine ständige Herausforderung.

Als eine neue Bedrohung durch eine so fremde und feindselige Kraft entsteht, dass Verhandlungen unmöglich scheinen, bittet eine Gruppe von blockfreien Welten die Sternenflotte um Hilfe bei der Verteidigung und die Spitzen der Föderation nutzen die Möglichkeit, den Ruf als interstellare Macht zu festigen. Aber Archer befürchtet, dass der Konflikt auf einen unnötigen Krieg hinausläuft, der die noch junge Nation möglicherweise auf einen Weg bringt, den sie nie hätte einschlagen sollen. Archer und seine Verbündeten streben nach einer besseren Lösung ... aber alte Widersacher sabotieren im Geheimen ihre Bemühungen mit dem Ziel, das Experiment namens Föderation zu einem schnellen und blutigen Ende zu bringen.

Vor kurzem hat Autor Christopher Bennett auf seinem Blog enthüllt, dass er an einem zweiten "Rise of the Federation"-Roman arbeitet. Der Band mit dem Titel "Tower of Babel" soll Anfang 2014 in den Handel kommen. Dort lieferte Bennett auch schon erste Details: "'Tower of Babel' führt die Geschichte der frühen Jahre der Föderation bis ins Jahr 2164 und der Titel gibt einen Hinweis auf das Thema. Ich kann noch nicht viel verraten, da es vieles im ersten Buch gibt, das noch nicht mal öffentlich gemacht wurde. Aber ich werde die Haupthandlung und die Fäden der Charaktere aus dem ersten Buch weiterführen und ein paar neue hinzufügen, die sich sowohl aus 'Enterprise' ergeben als auch das Fundament für die Welt der Classic-Serie legen. Es wird auch mehr Erforschung neuer Welten (zumindest neu für die Charaktere und bisher weder im Kanon noch in den Romanen stark erforscht) geben, als ich in Buch eins unterbringen konnte."

Classic-Romane

Neben dem "Enterprise"-Roman erscheinen in den kommenden Monaten drei Classic-Romane. Zunächst erscheint Ende April "The Folded World" von Jeff Mariotte. Hier empfängt die Enterprise einen Notruf des Sternenflottenschiffs MacRaven und wagt sich in eine Region des Weltalls, in der bekannte und unbekannte Dimensionen aufeinander gefaltet scheinen und die gängigen Gesetze der Physik nicht gelten.

Ende Mai kommt "The Shocks of Adversity" von William Leisner heraus. In diesem Roman begegnet die Enterprise-Crew zum ersten Mal der Goeg Domain, einer interplanetaren Allianz, die auf den ersten Blick der Föderation stark ähnelt. Als die Enterprise von den Gegnern der Domain angegriffen und schwer beschädigt wird, erhält die Crew bereitwillig Unterstützung von den neuen Freunden. Doch bald muss Kirk sich fragen, ob er einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hat und möglicherweise in der Auseinandersetzung zweier Mächte auf der falschen Seite steht.

Der nächste Classic-Roman stammt aus der Feder von Dayton Ward. "From History's Shadow" erscheint Ende Juli und beschäftigt sich mit dem Thema Zeitreisen. Nach ihrer Begegnung mit Gary Seven bekommt die Enterprise-Crew zwei Besucher aus dem Jahr 1968. Ein Vulkanier behauptet, er habe schon über ein Jahrzehnt auf der Erde verbracht, und Sevens Assistentin Roberta Lincoln ersucht Kirk um Hilfe. Im Jahr 1947 wird Captain Wainwright nach dem Roswell-Vorfall Mitglied einer Geheimorganisation, die Hinweise auf außerirdische Besucher auf der Erde sammelt und Pläne zur Abwehr von außerirdischen Invasoren entwickelt.

"The Folded World"
"Shocks of Adversity"
"From Historys Shadow"

Neben den drei Covern zeigt StarTrek.com auch hier die Klappentexte zu den Romanen.

Typhon Pact – The Fall

Im Herbst 2013 beginnt dann die fünfteilige Reihe "The Fall", die den Abschluss der "Typhon Pact"-Saga bilden könnte. Noch gibt Pocket Books für drei der fünf Romane eine allgemein gehaltene Inhaltsangabe an:

Die Föderation wird im Kern getroffen, als der Typhon Pact einer barbarischen Handlung verdächtigt wird, die den brüchigen Frieden im Alpha-Quadranten zertrümmert. Dieser Roman ist Teil einer Geschichte, die sich über fünf Bücher erstreckt und einen Zeitraum von 60 Tagen abbildet. Es ist nicht notwendig, jedes Buch zu lesen, um der Handlung folgen zu können, die sich über alle Aspekte der Universen von TNG und DS9 erstreckt.

Der erste von fünf Romanen trägt den Titel "Revelation and Dust" und wird sich vornehmlich mit Charakteren aus der DS9-Reihe befassen. Geschrieben wird er von David R. George III. Danach geht es weiter mit "The Crimson Shadow", einem TNG/DS9-Crossover von Una McCormack. Hierzu hat Simon and Schuster eine erste Inhaltsangabe veröffentlicht:

Die U.S.S. Enterprise wurde nach Cardassia Prime geschickt, wo Captain Jean-Luc Picard Verhandlungen über den Abzug der verbliebenen Sternenflottenoffiziere führt, von denen noch eine Handvoll seit dem Ende des Dominionkrieges auf dem Planeten stationiert ist. Auch Elim Garak, der cardassianische Botschafter bei der Föderation, ist zugegen. Alle Beteiligten sind erpicht darauf, dass die Sternenflotte cardassianisches Hoheitsgebiet verlässt, nicht nur weil die Cardassianer inzwischen zu Verbündeten der Föderation geworden sind, sondern auch weil die Sternenflotte in den letzten Jahren stark überlastet war und die Kräfte an anderer Stelle benötigt werden. Bei so viel gutem Willen an höchster Stelle sollte das Treffen nur eine Formalität sein. Jedoch wird wenige Tage nach Ankunft der Enterprise ein bajoranischer Föderationsoffizier ermordet aufgefunden. Hinter der Tat könnte ein rassistisches Motiv stecken: Eine ultranationalistische Organisation namens "Cardassia First" hat im Lauf des vergangenen Jahres Anti-Föderationsstimmung auf Cardassia geschürt und ein Bajoraner gibt ein offensichtliches Ziel ab ...

Der dritte Roman "A Ceremony of Losses" wird von David Mack verfasst und bringt die U.S.S. Aventine und Charaktere aus DS9 ins Spiel. Hier wird die Handlung um die Andorianer fortgesetzt:

Heldenhaften Anstrengungen zum Trotz steht das andorianische Volk vor der Auslöschung. Sein langsamer Marsch in Richtung Vergessenheit hat einen Kehrpunkt erreicht, einen, von dem aus es keine Hoffnung auf Rückkehr gibt. Mit ungezählten Leben in der Schwebe planen die Anführer von Andor, der Föderation und dem Typhon Pact alle, die Krise zu ihren politischen Gunsten zu wenden – koste es, was es wolle. Doktor Julian Bashir, der dieser Tragödie nicht einfach tatenlos zuschauen will, riskiert alles auf der Suche nach einer Heilung für die Andorianer. Aber für seinen Mut muss er einen schrecklichen Preis zahlen ...

Weiter geht es dann mit einem Titan-Abenteuer aus der Feder von James Swallow mit dem Titel "A Poisoned Chalice". Dayton Ward schließt "The Fall" mit einem TNG-Roman namens "Peacable Kingdoms" ab.

James Swallow deutete im Gespräch mit Trek.fm zudem an, dass mit "The Fall" auch die gegenwärtige Ära der Trek-Romane mit ihrem Fokus auf das politische Geschehen ein Ende haben könnte: "['The Fall'] wird die Dinge ein bisschen durcheinanderbringen und wenn wir fertig sind, werden sie in eine neue Richtung zeigen. In den Romanen der jüngsten Zeit hat die Politik der Föderation oft im Mittelpunkt gestanden und die Intrigen, die dort gesponnen werden, und das ist interessant. Ich denke, dass wir das wahrscheinlich zu einem Abschluss bringen werden. Ich will nicht sagen, dass wir diese Art von Geschichten in der Zukunft nicht mehr erzählen werden. Aber dies ist für mich wie das Ende einer Staffel. Es ist, als ob diese fünf Bücher den letzten Akt in dieser Art von Oper bilden, dieser Symphonie von Geschichten, die wir in den letzten Jahren erzählt haben. Wir nähern uns einem Schlusspunkt und sagen, jetzt haben wir das gemacht, jetzt machen wir diese andere Sache und wir enden mit einem Knall. Das ist ungefähr, was 'The Fall' ist."

Mack und Cox nominiert

Zum Abschluss gibt es noch gute Nachrichten für zwei "Star Trek"-Autoren. Laut einem Bericht auf StarTrek.com sind David Mack und Greg Cox für einen Scribe Award nominiert. Der Preis wird von der International Association of Media Tie-in Writers vergeben und würdigt Autoren im Bereich der Literatur zu bestehenden Franchises. Mack und Cox sind beide in der Kategorie Roman nominiert, Mack für den ersten Teil seiner "Cold Equations"-Trilogie "The Persistance of Memory" und Cox für seinen Classic-Roman "The Rings of Time".

(hk - 21.04.13 - 2 Kommentare)

Weiterführende Links

  • TZN Literatur
    Neuigkeiten und Rezensionen zu Trek-Romanen und anderen Genre-Büchern.

Verwandte Meldungen

"Voyager"-Autorin über den Relaunch

28.09.13 Autorin Kirsten Beyer sprach in einem neuen Interview über ihren Beitrag zum "Voyager"-Relaunch, der bald auch in Deutschland startet, und gab erste Hinweise auf den Inhalt ihres nächsten Romans "Protectors".

Neue Trek-Romanserie "The Fall": Erste Bilder

21.06.13 Die "Star Trek"-Romanreihe "Typhon Pact", die bald auch in Deutschland startet, wird in den USA ab diesem Herbst mit dem Fünfteiler "The Fall" abgeschlossen. Erste Cover- und Konzeptbilder zeigen Interessantes. [Spoiler]

Neue Cover & deutsche Titel für "Typhon Pact"

25.01.13 In diesem Sommer erscheinen die ersten vier Romane des "Star Trek"-Crossovers "Typhon Pact" auf Deutsch. Der Cross Cult Verlag hat jetzt die deutschen Titel und eigens gestaltete Cover vorgestellt.

Weitere Meldungen

Klicken Sie hier für weitere Meldungen zum Thema.

Drucken Drucken Versenden Versenden Kommentieren Kommentieren

Kommentare

Wenn Sie in der TZN Community registriert sind, können Sie diesen Artikel komfortabel und ohne Captchas kommentieren.

worf_3 schrieb am 22. April 2013, 14:31 Uhr

wieder so eine roman reihe die sich gut für eine Star Trek TV Fim Reihe eignen würde: "Star Trek Enterprise Rise of the Föderation", naja man wird dann wohl auf die deutsche roman veröfentlichung warten müssen...

Reeper666 schrieb am 22. April 2013, 20:45 Uhr

Da Stimmt dir zu @Worf_3 und mal schauen, wann diese Romane Erscheinen


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017