Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel
Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Christopher Kurtz (ck)04.08.18

Serie mit Sir Patrick Stewart als Jean-Luc Picard angekündigt

Auf der "Star Trek: Las Vegas"-Convention und bei Twitter kündigt Patrick Stewart seine Rückkehr als Jean-Luc Picard an.

Nachdem es Wochen lang als Gerücht durch den Blätterwald rauschte, ist es nun offiziell: Sir Patrick Stewart wird erneut als Jean-Luc Picard vor die Kamera treten.

Eine neue Serie, die 20 Jahre nach den Geschehnissen von "Star Trek: Nemesis" spielt, wurde von Stewart bei einem überraschenden Convention-Auftritt in Las Vegas angekündigt. Nach stehenden Ovationen des Publikums verriet er: "Er ist nicht unbedingt der Jean-Luc, an den ihr euch erinnert."

Auf auf Twitter veröffentlichte er die Neuigkeiten:

Dort ist zu lesen, dass Stewart nicht leichtfertig zu seiner wohl berühmtesten Figur zurückkehre. Über die Jahre habe er mit viel Demut zur Kenntnis genommen, welche wichtige Rolle "The Next Generation" im Leben vieler Menschen auch in schwierigen Phasen gespielt habe, und wie viele Menschen dem fiktionalen Beispiel von Jean-Luc Picard gefolgt seinen, und sich Wissenschaft, Forschung und Führung gewidmet hätten. In diesem Sinne sei er wieder bereit, zur Figur zurückzukehren, und zu ergründen, welches tröstende aber auch transformierende Schlaglicht sie auf die gegenwärtigen, häufig schwierigen Zeiten werfen könne.

Derweil verriet Ted Sullivan auf Twitter, dass die Serie auf einer Idee der Autorin Kirsten Beyer basiere. Das Branchenblatt Deadline berichtet außerdem die Beteiligung von Heather Kadin, James Duff und Akiva Goldsman. Dies ist nach der Kurzgeschichten-Serie "Short Treks" das zweit neue Projekt in dem "Extended Universe" unter der Ägide von Alex Kurtzman, der für CBS noch mehr "Star Trek" entwickelt.

Derzeit ist nicht klar, ob andere Teile der TNG-Besetzung oder Schauspieler der Schwesterserien "Deep Space Nine" und "Voyager" für die Serie zurückkehren werden. Genauso wenig sind Umfang oder Startdatum bekannt. Bisher steckt das Projekt noch in einer frühen Entwicklungsphase. Nimmt man einen ähnliche Produktionsaufwand wie bei "Star Trek: Discovery" an, ist vor Ende 2019 nicht mit einer Veröffentlichung zu rechnen.

Es gilt als sicher, dass CBS die TNG-Fortsetzung in den USA exklusiv über die eigene Streaming-Plattform CBS All Access anbieten wird. Dass Netflix wie bei "Star Trek: Discovery" die Rechte für den internationalen Vertrieb erworben hat, ist wahrscheinlich, derzeit aber noch Spekulation.

(ck - 05.08.18 - 3 Kommentare)

Verwandte Meldungen

Neue Picard-Serie soll über mehrere Staffeln laufen

07.10.18 Anders als viele Beobachter annahmen, wird Sir Patrick Stewarts neues Projekt eine "richtige" und keine Mini-Serie.

Studio-Boss will ganzjährig neue "Star Trek"-Inhalte

07.08.18 Im Interview mit Deadline Hollywood macht David Stapf glasklar, was der Deal mit Alex Kurzmans Produktionsfirma für das Franchise und CBS All Access bedeutet. Dabei wurde deutlich: Netflix muss nicht immer an Bord sein.

CBS entwicklet zahlreiche neue Serien im "Star Trek"-Universum

19.06.18 Alex Kurtzman's Übernahme von "Star Trek: Discovery" als Showrunner war wohl nur der Anfang. CBS möchte das "Star Trek"-Franchise um mehrere Serien erweitern, Gerüchten zu Folge könnte es ein Wiedersehen mit Sir Patrick Stewart als Jean-Luc Picard geben.

Weitere Meldungen

Klicken Sie hier für weitere Meldungen zum Thema.

Drucken Drucken Versenden Versenden Kommentieren Kommentieren

Kommentare

Wenn Sie in der TZN Community registriert sind, können Sie diesen Artikel komfortabel und ohne Captchas kommentieren.

logan3333 schrieb am 05. August 2018, 02:30 Uhr

Tea Earl Grey, hot. mrgreen.gif Douchcovery kann einpacken!

Aran schrieb am 05. August 2018, 22:23 Uhr

Tea Earl Grey, hot. mrgreen.gif Douchcovery kann einpacken!


Nu ja, ist doch wohl von den selben Machern. Von daher... wink.gif

logan3333 schrieb am 06. August 2018, 02:11 Uhr

Tea Earl Grey, hot. mrgreen.gif Douchcovery kann einpacken!


Nu ja, ist doch wohl von den selben Machern. Von daher... wink.gif

Immerhin wurden bei Discovery bereits Leute herausgeworfen. Und die andere Serie hat immerhin andere Schreiberlinge, Kurtzman hat dann auch mehr Projekte zu betreuen und kann nicht überall Schaden anrichten. Ich bleibe da erst einmal optimistisch. mrgreen.gif


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum Datenschutzhinweise

© TrekZone Network, 1999-2018