Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Christian Freitag (cf)16.12.12

Was dieses Jahr unter dem Tannenbaum liegen könnte

"Star Trek"-Merchandise 2012

Suchen Sie noch ein Weihnachtsgeschenk? Christian Freitag sagt Ihnen, was es dieses Jahr alles für den Fan Neues gibt ... Höhepunkte und Tiefpunkte.

Es ist ja schon einige Monate her, dass ich einige Kleinode, Krimskrams (und totalen Schrott) für jede Geldbörse in Sachen "Star Trek" gepostet habe. Jetzt kommt ja demnächst Weihnachten und für den Trekker, der schon alles hat, gibt es natürlich noch weitere Utensilien ... Schauen wir doch mal rein, was uns der Weihnachtsvulkanier dieses Jahr alles bringen könnte ...

Blu-rays

Die jüngste TNG-Inkarnation fand 2012 auf Blu-ray statt.
Unendliche Pleiten. Ist Paramount noch so dreist, den Fan für eine ältere Serie mehrere Euros aus der Tasche zu ziehen und empfanden es die Fans noch als gerechtfertigt, 70 Kröten für die Box hinzulegen, fielen ihnen die Kinnladen herunter, als Paramount mal wieder gepfuscht hat. Die erste Staffel hatte so ihre Probleme (das TZN berichtete). Und als wenn es nicht schon traurig genug wäre, haben die genialen Hersteller die Steelbooks mit einem Pin ausgestattet, der natürlich die Box beschädigt hatte ... Mal sehen, wie es mit Staffel 2 weitergeht. Melinda Snodgrass hat schon getwittert, dass "The Measure of the Man" einen Extended Cut erhält, der noch nie zu sehen gewesen war. Kaum ist TNG an den - extrem schlampigen - Start gegangen, beginnen schon die Mutmaßungen über die Serie "Enterprise" als Blu-ray.

Bücher

Deutschland

Die deutschen Leser haben dieses Jahr bei Cross Cult mit einem lachenden und einem weinenden Auge verbracht. Cross Cult hat wegen mieser Verkaufszahlen sowohl "Enterprise" als auch die "Starfleet Academy"-Bände eingemottet. Neue Cover wurden aber von den Bänden "Excalibur: Renaissance", "The Soul Key", "Dark Allies" und "Restauration" veröffentlicht. Außerdem gibt es erstmalig ein Sachbuch. Was Cross Cult versäumt, ist des Tschechen Freund. "Kobayashi Maru" erscheint dort mit einem anderen, weitaus besseren Cover. Außerdem wurden aus dem Hause Cross Cult die "Typhon Pact"-Cover vorgestellt.

USA und anderswo

"Federation: The First 150 Years" ist so ziemlich eines der teuersten Sach-/Artbücher von "Star Trek" der letzten Jahre. Der "Star Trek"-Vault hat damit ein weiteres Buch mit seinem Erfolg legitimiert. Das liegt vermutlich daran, dass das Teil mit einem elektronischen Standbein daherkommt und der Erzähler George Takei ist. Außerdem gibt es mehrere herausziehbare Dokumente. Weitere Sachbücher werden sein: "Star Trek: The Visual Dictionary" (reich illustriert). Außerdem: "Klingon Bird of Prey Haynes Manual", "TNG Classic Quotes" und "Stuck on Star Trek". "TNG 365" ist bereits erhältlich und hat so einige seltene Sonderfotos, auch vom Bereich hinter den Kulissen. Ich habs mir schon gesichert, zu empfehlen.

Greg Cox wird den TOS-Roman "The Twilight Realm" schreiben. Es gab einen neuen "Typhon Pact"-Zweiteiler: "Plagues of Night" und "Raise the Dawn". Ein weiteres Cover wurde für " Brinkmanship" veröffentlicht. Nach Langem traute sich dann Simon and Schuster an dem Cover für "The Assassination Game". Neue Romane werden sein: "Allegiance in Exile", "Devil's Bargain", "The Weight of Worlds" und "The Folded World". Und es gab sogar einen neuen "Titan"-Roman.

Der "Typhon Pact" ist das aktuelle Roman-Ereignis.
"On Board the USS Enterprise" (Hardcover) soll vielleicht eine Buchform der eingestellten "Build the Enterprise"-Reihe werden (wir hatten ja schon einmal darüber berichtet, dass diese in Japan ihren Anfang und ihr Ende nahm). Der Band soll mit einer 3D-CD-Rom erscheinen. Was Lustiges: "Stuck On 'Star Trek'". Spielen Sie doch Ihre eigenen Szenen nach. Dreißig wiederverwendbare Aufkleber liefert dieses Werk, alle aufklebbar auf verschiedene Hintergründe wie Brücke, Krankenstation, Aufenthaltsraum, Transporter, Maschinenraum, private Quartiere und Alien-Umgebungen.

Als Roman erschien dann von "Voyager" "The Eternal Tide". William Leisner arbeitet gerade an einem Roman, der nächstes Jahr zu fünf TOS-Romanen führen soll. Der fünfte Band heißt schon mal "A Conflict of Strangers". Nach dem Ende der "Vanguard"-Reihe gibt es das E-Book "In Temptest's Wake". Die TNG-"Cold Equations"-Reihe, die auch bei Cross Cult erscheinen wird, hat in den USA schon einmal ein Gesicht bekommen.

Comics

IDW und kein Ende? Der Verlag hat ja derzeit mehrere Pferdchen im Stall. So läuft das Crossover TNG/"Doctor Who" mit diversen Cover-Variationen. Außerdem gab es dieses Jahr wieder eine 100-seitige "Spectacular"-Ausgabe, dieses Mal mit Comics aus dem Wildstorm Verlag und nicht mit IDW-Ausgaben. "The Last Generation" bekam ein "Star Trek VI"-angehauchtes Cover. "Assimilation² #3" bekommt dafür ein "First Contact"-angehauchtes Cover. Als einzige derzeit laufende Reihe ist "Ongoing" nunmehr bei den Tribbles angelangt. So hat Ausgabe 12 den zweiten Teil der Tribbleogie beinhaltet. Band 13 enthält dann mal einen eigenständigen Comic, "The Redshirt's Tale". Auch #14 soll eine neue Ausgabe enthalten. Ausgabe #15/16 enthält dann die Ausgabe über das Spiegeluniversum. Das erste Heft erscheint im November. Verschiedene Omnibus-Bände von IDW sind angekündigt, so TOS für die Tschechen und eine TNG-Ausgabe in den USA.

Im November kommt dann der dritte Sammelband. Die Borg kommen nicht nur im "Doctor Who"-Crossover, sondern auch im Borgtakel "Hive". Wirklich erwähnenswert ist aber der Sammelband "The Newspaper Strips Volume 1", der im November erscheint und die Zeitungsstrips beinhaltet. Außergewöhnlich: Es sind vier Bände in Planung, zwei für die USA und endlich auch zwei für die UK-Strips! Wer es noch nicht hat, kann dann bei der "Romulans Treasury Edition" von John Byrne eingeben. Der Omnibus enthält 72 Seiten. Stattdessen kann man sich lieber mit 'nem 480 Seiten Ziegelstein zufrieden geben, der dann alle vier Miniserien von TNG enthält, die bis dato erschienen waren.

Hörbücher

"Destiny" hat es bei Audible jetzt auch als Hörbuch geschafft.

Kalender

Rückwirkend betrachtet war das Kalenderjahr ein Beschiss. Der 365-Tageskalender hatte KEIN EINZIGES FOTO. Der deutsche Panini-Kalender brachte lediglich die Filmposter. Schnarch. Und so ging es dann auch weiter.

Kartenspiele

Im November kommt ein neues Building-Game raus. Bei Preorder erhält man fünf Karten der Standardbesatzung. Die Werbung und eine der fünf Karten sprechen für etwas Tribbliges.

Kinofilm

Nichts zu zeigen wäre intelligenter gewesen als diese Drei-Frame-Lächerlichkeit, die Abrams den Fans vor die Füße geworfen hat und die Orci noch verteidigt hatte. Wahrscheinlich hilft es, den Fans Spannung einzureden, bevor man vergessen hat, dass es noch einen Film gibt, der fast ein Jahr nach Schluss der letzten Klappe im Archiv schlummert.

Klamotten

"Star Trek" für die Dame
T-Shirts im Herbst/Winter? Eigentlich gibts die schon länger beziehungsweise seit Mai. Der Trekker, der schon alles hat, kann sich entscheiden zwischen Gold-Key-Covern, vulkanischen Grüßen mit asiatischen Schriftzeichen, retro-gezeichneten Spocks, Promotion-Fotos als Zeichnung mit den Figuren in den Uniformfarben sowie Abzeichen kommen vom australischen T-Shirt-Hersteller Totally Irreverent. Das erste von drei Rad-Jerseys sieht schon mal top aus. Zum 25-Jährigen gibt es eine Reihe TNG-T-Shirts. Auch die weibliche Bevölkerung versieht Her Universe mit Trekker-Shirts für die holden Fanninnen ...

2012 war ein T-Shirt-Jahr. So häuften sich auch bei einer Convention im August die Shirts und Caps. Beliebt als Themen waren mal wieder das 25-jährige TNG-Jubiläum sowie psychedelisch angehauchte Drogentrips durch die TOS-Reihen ...

Modelle und Props

Eine neue Kadetten-Reihe ist unterwegs. Sprich einfache Snap-Together-Modelle aus der Movie-Ära Reihe: ein Klingonen-Kreuzer, die Reliant, die Enterprise. Haben es die Briten nicht gut? Kleine Modellschiffe mit einem Magazin! Und wir hatten die popeligen "Fakten und Infos"! Nur in GB gibt es "Star Trek: The Official Starships Collection". Da ist der Name Programm. Die Enterprise-D gibt es zum Preis von 1,99 Pfund, dann kommt die Enterprise-A für 5,99 Pfund und schließlich erst mal ab Ausgabe 3 9,99 Pfund. Die 12 bis 14 Zentimeter langen Schiffe werden fast jedes Schiff enthalten, und wer sein Abo dort macht, bekommt die Future Enterprise und anderes Gedöns! D'Agostini: Hört auf mit euren Taxen und Elvis und bringt gefälligst das auf den Markt für den gebeutelten Trekker! Seit 2010 sollte es von DST den klingonischen Disruptor geben. Jetzt soll er erscheinen. Vermutlich benötigte man so lange, um zu sehen, in welchen Klamotten man überall die Einzelteile versteckt hatte. Er soll nach dem neuen Bird of Prey von DST erscheinen.

Titan Merchandise bringt Büsten von Scotty, Worf und Uhura raus. DST vertreibt sich die Zeit mit einem Spock, den man auseinander und wieder zusammen basteln kann, der vor Horta kniet.Außerdem gabs da noch einen Kirk gegen Khan ... Und DST veröffentlicht die Enterprise-B.

Wer Papiermodelle hasst, hat demnächst was Neues auf seiner Abschussliste: Build the Enterprise. Mit den Formen aus Papier gestanzt und zusammenzukleben dürfte einem bis zur Fertigstellung des Modells die Anstalt demnächst etwas näher bringen. DST ist fleißig. Nicht nur das Modell der Enterprise-B, eines klingonischen Bird of Prey, nein, es soll - mal wieder - die Ausrüstungsgegenstände aus TOS geben (Phaser, Tricorder, Kommunikator). Außerdem ist ein Shuttleschiff im Maßstab 1:32 geplant.

Poster

Cestus-III-Poster von Bye Bye Robot
Bye Bye Robot veröffentlicht ein Poster von Cestus III mit Shuttle. Und damit es einem nicht langweilig wird, gibt es zu dem Retro-Poster auch die passenden Sticker vom Shuttle! Cestus III hat es dem Verlag angetan. Schließlich gibt es noch ein Retro-Poster des Gorn gegen Kirk. Mondo hat ein weiteres Poster für den "Zorn des Khan" veröffentlicht. Retro scheint hier zu heißen: Rate mal, aus welchem Film das stammt ... Stünde es nicht dran, würde man es nicht wissen. Auch gibt es neue Poster über das "Corbomite Maneuver". Wenn man sich die Dinger so ansieht, stellt man fest, dass man eigentlich auch mal selbst aus Sch... Geld machen sollte.

Ähnliches stelle ich bei weiteren Retro-Postern aus September über einzelne Episoden fest. Iron Gut's TOS-Trio macht es nicht anders. Ihre kunstdruckartigen Poster gibt es nur 95 Mal. Das wird teuer ... Bye Bye Robots setzt auch auf Kunst ... Wer diese Bilder mag, ist dort gut aufgehoben ... Schemenhafte Warbirds, Enterprise-D und Borg-Kuben sowie mal wieder ein Enlist-Poster ...

Soundtracks

Der "Star Trek I"-Soundtrack ist zum x-ten Mal neu aufgelegt worden, auch dieses Mal wieder in einer super-duper-edlen 3-Disc-Aufmachung von La La Land Records.

Spiele und Spielzeug

Das PC-Spiel zur neuen Filmreihe von Abrams nimmt auch Formen an. So gab es bereits mehrere Screenshots und einen Trailer. Retrofiguren von Picard und einem Borg (und demnächst wohl auch Data und einen Klingonen), die wie aus Ken und Barbie aussehen, wird es mal wieder auch geben. Mal schauen, wer darauf gewartet hat ...

Lego, na ja, eigentlich Kre-O von Hasbro, sehen aber aus wie Lego-Minifiguren, die jedoch nur noch schlechter sind. Allerdings stammen sie aus dem letzten Kinofilm. Dafür bringt Diamond Select die Enterprise aus TOS. Da passen dann keine 430 Mann Lego-Besatzung rein, sondern nur Kirk in der Saugglocke oben ...

Verrücktes

Vulcan Tourism verkauft doch tatsächlich bunte Halskettchen in den TOS-Uniformfarben mit den passenden runden Insignien dazu ... Hatte man damals noch die TOS-PEZ Reihe gekauft, gibt es jetzt zum 25-Jährigen die TNG-PEZ-Reihe, limitiert auf 150.000, erhältlich seit September. Aber keine Sorge, es gibt auch eine neue kitschige TOS-Uhr - und noch kitschiger die TOS-Besatzung als Salz- und Pfefferstreuer, oder auch die TOS-Enterprise, und den Pfeffer kann man ja aus dem klingonischen Schiff schütteln. Na, wenn das kein perfektes Dinner für Spinner wird?

Captain Precious
Nichts Verrücktes, sondern eher aus der Rubrik zum Kotzen niedlich ist Captain Precious von Bradford Exchange. Na ja, wer zum Vorstellungsgespräch muss, kann ja die Kommunikator-Manschettenknöpfe nehmen ... Da es der TOS-Kommunikator ist, fällt er wohl kaum auf ...

Es gibt fünf relativ lieblose Trek-Gläser, eines für jede Serie. "Star Trek Geek" hat auch wieder zugeschlagen. Jetzt gibt es wirklich Tea. Earl Grey. Hot.

Zwar nix zum Erwerben, aber zum Erleben und einer der Gründe, 2018 London zu besuchen. Einer der dortigen geplanten Theme Parks enthält "Star Trek"...

So. Das wars wieder. Wer das alles hat, kann gleich eine Grundschuld fürs nächste Jahr aufnehmen.

Dieser Text ist auch zusammen mit weiteren Texten rund um "Star Trek" in der November-Ausgabe unseres monatlichen Magazins "Incoming Message" erschienen. Falls Sie die "Incoming Message" noch nicht abonniert haben, können Sie das Internet-Magazin zusammen mit unserem wöchentlichen Newsletter "TrekZone Weekend" hier kostenlos bestellen.

(cf - 16.12.12)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2014