Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Julian Wangler (jw)23.06.08

Christine Vale

Roman-Charaktere im Fokus

Eine der besonderen Stärken der "Star Trek"-Literatur ist ihr großes Potential zum Crossover. Anders als in Serien und Filmen, wo außer dem DS9-Überläufer Worf ziemlich abgeschlossene Zirkel gibt, sind die Grenzen gerade in der neuen Trek-Book-Generation viel fließender. Das schafft neue interessante Querverbindungen und hilft auch bei der Integration neuer Projekte. Einer dieser besonderen Crossover-Protagonisten ist Christine Vale, die als Erster Offizier unter Captain Riker auf der U.S.S. Titan dient.

Kindheit und Jugend

Christine Vale wurde geboren auf Izar, wo ihre Mutter im diplomatischen Dienst arbeitete, bemüht um Frieden. Beeindruckt von ihrer Mutter, trat die junge Frau schnell in deren Fußstapfen und arbeitete als Friedensaktivistin in Pibroch City auf Izar. 2366, während der Aufklärung eines Doppelmordes, befreundete sie sich erstmals mit einem Sternenflotten-Offizier. Sie war von ihm so beeindruckt, dass sie später selbst beschloss, Izar zu verlassen und der Sternenflotten-Akademie beizutreten.

Sternenflotte

Während ihres vierten Jahres an der Akademie mauserte sich Vale zu einer Meisterin zahlreicher Spiele, wobei sie zahlreiche Auszeichnungen verdiente. Nach Abschluss der Akademie führte sie ihr erster Posten als Fähnrich auf die U.S.S. Al-Batani. Wenige Jahre später wechselte sie auf die U.S.S. O'Keefe unter Captain Tamppari, und sie erhielt eine Beförderung zum Junior-Lieutenant, wobei sie als Sicherheitsoffizier eingesetzt wurde. Auf diesem Posten half sie der Crew des Schiffes unter anderem, kurz vor Ausbruch des Dominion-Kriegs einen Wechselbalg auffliegen zu lassen, der vorhatte, Utopia Planitia zu infiltrieren.

Enterprise

Lieutenant Vale trat der Crew der U.S.S. Enterprise-E im Jahr 2375 bei, wo sie nach dem Ende des Dominion-Kriegs und dem Rücktritt von Lieutenant Padraig Daniels zum Sicherheitschef aufstieg. Eine ihrer wichtigsten Mission bestand 2379 darin, eines von vier Teams zu kommandieren, das eine Nadionpuls-Abschussbasis auf dem Planeten Tezwa infiltrieren sollte. Später im selben Jahr wurde sie in den Rang eines Lieutenant Commander befördert, und ihr wurde vom künftigen Captain William Riker der Posten des Ersten Offiziers auf der U.S.S. Titan angeboten. Nach anfänglichem Zögern entschloss sie sich, den Posten anzunehmen.

Titan

An Bord der Titan bestand Vales erste crewinterne Herausforderung darin, sich mit Counselor Deanna Troi zu arrangieren, die eine besondere Beratungsposition in Bezug auf Captain Riker innehatte und damit die gewöhnliche Hierarchie untergrub. Über die ersten Missionen des Schiffes hinweg freundeten Vale und Troi sich an und konnten sich so aneinander und den neuen Führungsstil der Titan gewöhnen. Später begann Vale eine romantische Beziehung mit Wissenschaftsoffizier Jaza Najem, was sie wiederum vor manch schwierige Herausforderung stellte.

Als auf dem Planeten Orisha Jaza Najem aus der Vergangenheit nicht wieder zurückkommt, gibt sie Ensign Y'lira Modan die Schuld, weil sie die ganze Zeit über bei Jaza war: "Meine Freunde nennen mich Chris, Sie nennen mich Commander Vale!"

Charakterisierung

Christine Vale hat viel gemein mit der früh verstorbenen Tasha Yar; in vielerlei Hinsicht scheint sie sogar eine authentische Reinkarnation derselben zu sein. Die Art und Weise, wie sie Dinge handhabt, unterscheidet sich einerseits von den geschmeidigeren Methoden anderer weiblicher Offiziere, die wir kennengelernt haben, andererseits grenzt sie sich auch von den temperamentvollen Frauen eindeutig ab, weil ihre Handlungen in der Regel doch kühl und kalkuliert sind.

Als Offizier ist sie ein Profi, neigt jedoch dazu, alles auf Beruf und Pflichten zu beziehen, womit zu ihr der Status eines Workaholics passt. Obwohl sie immer wieder kürzere und Cameoauftritte in zahlreichen "Star Trek"-Reihen hatte, wird sie erst in der "Titan"-Serie ein fester Hauptcharakter, über den wir mit dem Fortgang der Zeit immer mehr erfahren. Interessant ist dabei besonders ihre Stellung innerhalb der Kommandohierarchie unter William Riker. Während er, anders als Picard, eine flache Pyramide pflegt, scheint sie die Hierarchie hochzuhalten. Wo er sich auf sein Bauchgefühl verlässt, bezieht Vale sich auf die Prinzipien der Sternenflotte. Diese neuartige Kombination sorgt für viele Reibereien zwischen den beiden Führungsoffizieren, wird sie aber in der Folge auch ungemein bereichern.

Auftritte

  • "The Belly of the Beast"
  • "Gateways: Doors Into Chaos"
  • "The Other Side" ("Gateways: What Lay Beyond")
  • "The Brave and the Bold Book 2"
  • "The Art of the Deal"
  • "Security"
  • "Remembrance of Things Past Books 1-2"
  • "Vulcan's Soul: Epiphany"
  • "A Time to..." (Mini-Serie)
  • "Titan" (Serie)
  • Shatnerverse: "Sternenfluchten"

(jw - 18.11.10)

Weiterführende Links

  • TZN Literatur
    Neuigkeiten und Rezensionen zu "Star Trek"-Romanen und anderen Genre-Büchern.


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017