Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Julian Wangler (jw)09.03.08

Dax

Roman-Charaktere im Fokus

Dax ist nicht gleich Dax. Curson, Jadzia, Ezri... Wir wissen viel über sie und ihn, aber wirklich alles? Allein die Weiterentwicklung im DS9-Relaunch ist Grund genug, Dax einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Interpretatorisch-leitmotivischer Hintergrund

Manch ein anhänglicher Zuschauer konnte sich eine Träne nicht verkneifen, als Jadzia Dax am Ende der sechsten DS9-Staffel durch die niederträchtigen Machenschaften eines im wahrsten Wortsinn besessenen Gul Dukat den Tod fand. Und so sehr sich die Macher der Serie auch bemühten, der - ebenfalls den Dax-Symbionten tragenden - Nachfolgerin, Ezri, ein Gesicht zu geben, blieb doch eine Staffel für die Entfaltung eines gänzlich neuen Charakters viel zu wenig Stoff. Die Weiterentwicklung der Ezri ist also eines der großen Felder, auf dem der DS9-Relaunch Abhilfe schafft und zu wahrhaft großen Zügen in der Gestaltung dieser Protagonistin ausholt.

Ezri Dax
Wir lernten Ezri in der siebten Staffel als durch die plötzliche Vereinigung verwirrte und belastete, aber auch in ihrem Naturell eher schüchterne Persönlichkeit kennen, der es ein großer Kampf ist, ein tarierendes Lot zu finden, zwischen ihrem alten Dasein als Ezri Tigan und der neuen, vereinigten Ezri Dax, neunte Wirtin dieses Symbionten. Diese Geschichte blieb, wie vieles Weitere in "Das, was du zurück lässt", offen. Aber jetzt geht sie weiter. Um eines vorwegzuschicken: Am Ende der achten Staffel von DS9 ist sie nicht mehr dieselbe. Ausweis hierfür ist nicht zuletzt die Tatsache, dass sie ihren Counselorstatus an den Nagel hängt und Erster Offizier der Defiant sowie Zweiter Offizier auf der Station wird. Ezri macht eine Entwicklung hin zu einer selbstsicheren Persönlichkeit durch, welche die außerordentlichen Fertigkeiten und Reserven des Dax-Symbionten zu mobilisieren lernt und dadurch auch ein Stück von sich selbst, von Ezri Tigan, findet. Diesen emanzipierenden Werdegang zu verfolgen, ist einer der größten Genüsse der achten Staffel.

Kurzer Abriss, bisheriges Leben

Hintergrund

Sternenflotten-Lieutenant Ezri Dax ist ein vereinigter Trill und wurde als Ezri Tigan auf der Welt New Sydney im Erdenjahr 2347 geboren. Nach Absolvierung der Akademie diente sie zunächst auf der U.S.S. Destiny, anschließend, nach der Vereinigung mit dem Dax-Symbionten, nahm sie einen Posten auf Deep Space Nine an und wechselte schließlich auf die Kommandoebene der U.S.S. Defiant.

New Sydney

Ezris Mutter war seit jeher die sehr einflussreiche Inhaberin und Betreiberin eines Minenkonzerns. Beide Frauen standen seit Ezris Entscheidung, der Familie, wie von ihrer Mutter gewünscht, ihre Unterstützung beim Betreiben des Unternehmens zu gewähren, im Disput miteinander. Ezri stellte sich dagegen, dass ihre Mutter die gleiche Macht über sie ausübte wie im Falle ihrer beiden Brüder. Dieses Abschreckungsbild vor Augen war für sie ein weiterer Grund, an der Sternenflotten-Akademie auf den Posten eines Counselors hin zu studieren.

Sternenflotte

Ende 2374 diente Ezri Tigan an Bord der Destiny als Junior-Counselor, als das Schiff einen medizinischen Notruf von Deep Space Nine erhielt. Das Schiff machte sich sofort auf den Weg zur Station, wo der der von Skrain Dukat ermordeten Jadzia entnommene Dax-Symbiont mit dringlichem Anliegen wartete: Er musste auf schnellstem Wege nach Trill, um einen neuen Wirt zu erhalten, anderenfalls würde er ebenfalls sterben.

Im Zuge eines Versuchs durch einen Wechselbalg-Infiltrator an Bord, der sich des Dax-Symbionten zu bemächtigen suchte, sowie eines anschließenden Jem'Hadar-Angriffs, bei dem die Destiny schwer beschädigt wurde, wurde die Zeit knapp und der Zustand des Symbionten verschlechterte sich rapide. Schließlich war Ezri Tigan die einzige für eine Vereinigung infrage kommende Person, weil der Dax-Symbiont für eine Vereinigung mit einer anderen Spezies (was theoretisch möglich ist) bereits zu sehr mitgenommen war. Ezri stimmte der Not tuenden Prozedur zuletzt zu, aber sie ahnte dabei noch nicht, wie sehr ein symbiotisches Leben ihre Identität beeinflussen würde. Das erste Zeichen, dass ihre Individualität einen abrupten Wechsel erfahren hatte, war die Tatsache, dass sie die Beziehung mit ihrem Liierten, Fähnrich Brinner Finok, nicht fortführen konnte. ("Deep Space Nine: The Lives of Dax, Second Star To The Right ... And Straight On 'Till Morning")

Ezri Dax

Die neue Ezri - Ezri Dax nämlich - fand sich nach ihrer Vereinigung mit dem Dax-Symbionten in einem wilden Wirbel aus Emotionen und Erinnerungen wieder, und um Klarheit zu begonnen, da verließ sie ihren Posten auf der Destiny, an die einzige Konstante denkend, die ihre beiden vorhergegangenen Wirte aufzuweisen hatte: Benjamin Sisko, der sich zu diesem Zeitpunkt, Anfang 2375, auf der Erde aufhielt.

Trotz nach wie vor bestehender Schwierigkeiten - nicht nur mit sich selbst, sondern auch und vor allem mit Lieutenant Commander Worf, dessen Frau Jadzia gewesen war, deren Erinnerungen Ezri nun alle teilte - kehrte die neue Dax, in der Tradition der noch sehr frischen Erinnerungen der toten Jadzia, nach DS9 zurück, wurde von Ben Sisko in den Rang eines Junior-Lieutenant erhoben und erhielt den Posten eines Bordcounselor.

In den letzten Wochen des Dominion-Kriegs begann Ezri mit Doktor Julian Bashir eine leidenschaftliche Beziehung. Später sollte sich herausstellen, dass Bashirs Zuneigung in Bezug auf Ezri hauptsächlich eine Folge unbefriedigter Gefühle Jadzia gegenüber war.

Entwicklungen im DS9-Relaunch (ausführlich)

Im Januar 2376 brachte Ezri Dax, zusammen mit Worf und dem amtierenden klingonischen Kanzler Martok das legendäre Schwert des Kahless nach Boreth, um einen kritischen Moment des drohenden Bürgerkriegs abzuwenden. ("Deep Space Nine - The Left Hand of Destiny 2")

Im April 2376 befand sich Ezri auf der Brücke der U.S.S. Defiant, als Deep Space Nine von einer Gruppe abtrünniger Jem'Hadar-Raider angegriffen wurde. Während der Kampfhandlungen fand der Erste Offizier von DS9, Commander Tiris Jast, den Tod und Ezri sah sich gezwungen, das Kommando über die Defiant mithilfe der im Dax-Symbionten gespeicherten Erinnerungen Jadzias zu übernehmen. In diesem Augenblick realisierte Ezri, dass sie als vereinigte Trill nun zu weit mehr imstande war als früher. Andererseits ist dieser Moment der Auftakt zu einer Art Selbstarrangement mit einer veränderten Identität. In der Folge legte sie ihren Counselorposten ab und wechselte auf die Kommandoebene. ("Deep Space Nine: Avatar")

Wenige Wochen später reisten Ezri und Julian Bashir nach Sindorin, um das Labor des größenwahnsinnigen Ethan Locken zu zerstören, der mit der Züchtung eigener Jem'Hadar-Krieger begonnen hatte. ("Deep Space Nine: Der Abgrund")

Relaunch-Roman "Worlds of Deep Space Nine: Trill & Bajor"
Kurz vor dem Aufbruch der Defiant zu einer dreimonatigen Explorationsmission im Gamma-Quadranten erhielt Ezri von Commander Elias Vaughn den Posten des Ersten Offiziers über das Schiff. Während der Gamma-Mission hatte Ezri das Kommando über eine Shuttlecrew inne, deren Aufgabe es war, das Volk der Vahni Vahltupali vor den Trümmern eines zerschmetterten Mondes zu schützen. Im Zuge des Einsatzes kam Fähnrich Gerda Roness ums Leben. Ezri musste sich zum ersten Mal mit der schmerzhaften Seite der Verantwortung eines Kommandooffiziers konfrontieren. Später, im Rahmen eines Konflikts zwischen den Spezies der Checka und Yrythny, machte Ezri eine Begegnung mit einem seltsamen Artefakt, das sie zeitweilig vom Dax-Symbionten trennte. Ezri erkannte hier, dass die neue Identität in Verschmelzung mit dem Symbionten nicht mehr auf die alte Ezri Tigan rückgängig zu machen, dass es ein irreversibler Vorgang gewesen war. ("Deep Space Nine: Mission Gamma")

Mit ihrer Rückkehr in den Alpha-Quadranten nach drei Monaten fand sich Ezri inmitten einer Parasitenkrise wieder, die auf Bajor Fuß gefasst hatte. Die fremdartigen Wesen hatten eine genetische Verwandtschaft zu den Trill-Symbionten, und Ezri erkennt, dass einer der vorigen Dax-Wirte - Audrid - ihnen bereits begegnet war. ("Deep Space Nine: Unity)

Die Debatte um den Ursprung und die Verwandtschaft der Parasiten mit den Symbionten löste auf Trill große soziale Unruhen aus. Eine radikale Fraktion im Volk der Trill forderte die Beendigung der Vereinigungsprozeduren, die Beendigung der Symbiose schlechthin, mit dem Argument, der Kampf um das Wissen eines Symbionten bringe bei den Trill die schlechtesten Eigenschaften hervor und schaffe eine unterprivilegierte Klasse. Da die sogenannten Neo-Puristen eine beträchtliche Anzahl von Symbionten töten, wird es den Würmern von Trill-Präsident Lirisse Maz gestattet, ihre Population wiederaufzufüllen. Außerdem gibt es, bedingt durch die von Ezri Dax in die Höhlen von Mak'ala gesammelten Erkenntnisse um die Wahrheit der Verwandtschaft zwischen Symbionten und Parasiten (Kurl), ein Umschwenken in der Symbionten-Politik.

Julian Bashir und Ezri beenden ihre Beziehung zu Beginn des Jahres 2377, weil sich herausstellt, dass Bashirs Zuneigung zu Ezri zu großen Stücken den Gefühlen gegenüber Jadzia geschuldet war. Sie trennen sich und bleiben gute Freunde. ("Worlds of Deep Space Nine, Trill: Unjoined")

(jw - 18.11.10)

Weiterführende Links


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017