Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Nina Ruzicka (ru)22.12.02

"Der Teufel im Himmel"

Greg Cox & John Gregory Betancourt

Inhalt

Ein Föderationstransportschiff bringt die Horta Ttan und ihre 20 Eier nach Bajor, wo sie und ihre kurz vor dem Ausschlüpfen stehenden Kinder die Bergbauindustrie unterstützen sollen.

Vor Erreichen ihres Ziels wird das Schiff jedoch von Cardassianern angegriffen und Ttan entführt. Commander Sisko ordnet sofort eine Rettungsmission an. Die Eier verbleiben erst einmal auf der Station. Kira, Dax und Dr. Bashir verfolgen das cardasianische Schiff bis ins Davon-System. Auf einem Mond mit reichen Erzvorkommen entdecken sie nicht nur die Spur der Horta, sondern auch ein geheimes Kriegsgefangenenlager mit bajoranischen Zwangsarbeitern.

Währenddessen sind die zwanzig Jungen der Horta auf Deep Space Nine aus ihren Eiern geschlüpft und stürzen die Station mit ihrem übergroßen Appetit ins Chaos. Ahnungslos fressen sie sich immer weiter zum Reaktorkern vor!

Kritik

Das erste Wiedersehen mit den Horta nach der Originalserie.
Wenn man genau ist, muss man sicherlich einige Schwachpunkte anführen. Wie kann es zum Beispiel sein, dass die Cardassianer so einfach ein Föderationsschiff überfallen können, und dass auch ihr geheimes Arbeitslager ohne jegliche Konsequenzen führen konnten? Sisko spielt am Ende tatsächlich noch den Diplomaten, als sich die Cardassianer ihre bajoranischen Sklaven wieder holen wollen! Weiter gerät die Beschreibung der Muttersorgen der Horta auch allzu oft ins Kitschige.

Trotzdem ist der Roman überaus lesenswert. Er ist spannend und durch kunstvolle Formulierungen stellenweise sehr witzig (zum Beispiel das peinliche Missgeschick, das einem Fähnrich in seinem selbstgebastelten Porno-Programm in der Holosuite widerfährt!). Vor allen Dingen aber werden die Hauptfiguren richtig charakterisiert - wenn Odo auch ein wenig zu oft und ungeniert in aller Öffentlichkeit formwandelt, was er außer in Notfällen für gewöhnlich nicht tut.

Ein ganz besonders nettes Merkmal ist aber der oftmalige Perspektivenwechsel aus Horta-Sicht. Wie sie ihre Umgebung geruchlich beziehungsweise geschmacklich nach Elementarstoffen wahrnehmen (die chemischen Formulierungen sind nicht immer korrekt; Anmerkung der Kritikerin), ist ein sehr netter Einfall, überhaupt bekommen die Hortas hier viel mehr Profil als die wandelnde Riesenpizza aus der Originalepisode "Horta rettet ihre Kinder"! Im Original heißt diese Folge übrigens "The Devil in the Dark", worauf der Romantitel der Originalausgabe anspielt.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Der Teufel im Himmel"

Originaltitel "Devil in the Sky"

Buchreihe Deep Space Nine

Autor Greg Cox & John Gregory Betancourt

Übersetzer Bernhard Kempen

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
12,90 DM

Antiquarisch:
ca. 2 bis 10 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 310 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/5513

ISBN 3-453-11908-8

(ru - 22.12.02)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017