Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Julia Pfuetzner (pf)14.06.11

"Blind Man's Bluff"

Peter David

Inhalt

Der Roman beginnt im Schatten des letzten Bandes, wo eine gewaltige Schlacht siegreich geschlagen wurde - aber was ist der Preis? Selar ist verstorben, Robin Lefler und ihr Sohn heimatlos auf Bravo Station gestrandet und ihre Mutter Morgan Lefler ist gerade dabei, sich von einem allmächtigen Wesen in ein "böses" allmächtiges Wesen zu verwandeln. Doch Captain Calhoun ist sich der Tatsache, dass Morgan mittlerweile auch für die Sicherheit seiner Crew gefährlich wird, bewusst und sucht nach möglichen Lösungen. Dabei begibt er sich selbst ebenfalls in nicht zu unterschätzende Gefahr.

Da ich hier nicht so viel verraten möchte, sei nur kurz gesagt: Calhoun muss auf alte Verbündete zählen und auch im Hauptquartier der Sternenflotte läuft nicht alles so, wie man es erwartet ... Aber lest doch lieber selbst!

Kritik

Captain Calhoun muss sich gleichzeitig zweien der zerstörerischsten Kräfte des Universums stellen: Während mysteriöse und gefährliche Außerirdische die Menschheit unterjochen wollen, entwickelt sich Morgan Primus zur Gefahr für die gesamte Föderation.
Wer kennt ihn nicht, den Schreibstil von Peter David mit all seinen überraschenden Wendungen und spannungsgeladenen Romanen? Fans der Serie, die bis zu diesem Band vorgestoßen sind, brauche ich das glaube ich nicht mehr erzählen.

Außergewöhnlich an diesem Buch ist, dass Calhoun diesmal nicht eine böse mächtige Alienrasse als Feind gegen sich hat, sondern seinen eigenen Schiffscomputer. Erschwerend kommt hinzu, dass er nicht weiß, wem er trauen kann und wem nicht, so dass das Buch auch viel mit Geheimniskrämerei zu tun hat. Zusätzlich hat Calhoun wieder einige Opfer zu beklagen, was damit zusammenhängt, dass das Buch sehr militärisch geprägt ist und viele Auseinandersetzungen beschrieben werden. Das Buch ist daher eher actionlastig, Charakterentwicklungen ergeben sich nicht so viele. Im Schatten des letzten Buches wird etwas auf die Trauer der Crew eingegangen.

Zusammenfassend muss gesagt werden, dass das Buch nicht zuletzt deswegen spannend ist, weil es die Auseinandersetzung zwischen Calhoun und Morgan Lefler beschreibt, sondern es auch auf einen Konflikt zwischen der Excalibur und der Sternenflotte kommt. Mehr kann ich jetzt aber wirklich nicht verraten.

Fazit: Spannender Zuwachs der "New Frontier"-Reihe, den man aufgrund des Spannungsbogens und zur Vermeidung von Spoilern lieber selber lesen sollte. Wie immer für Fans der Serie ein Muss.

"Blind Man's Bluff" ist unter anderem bei Amazon.de als Taschenbuch und als E-Book erhältlich.

Bewertung

Weitere Infos


Originaltitel "Blind Man's Bluff"

Buchreihe Die Neue Grenze

Autor Peter David

Preis 6,99 Euro

Umfang 384 Seiten

Verlag Simon & Schuster Pocket Books

ISBN 978-1451611694

(pf - 19.06.12)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017