Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)25.02.16

"Bildgewalt eines Epos"

Matthew Miller

Inhalt

Ein Aspekt, der die populäre Assassin's-Creed-Gameserie neben Storytiefe und Spielwitz auszeichnet, ist die atemberaubende grafische Präsentation. Von Anfang an gelang es den Machern der Meuchelmördersaga, die Geschichte um die Assassinen in brillanten Bildern zum Leben zu erwecken. Dieser hochwertige Band setzt der beispielhaften Kunstfertigkeit der Assassin's-Creed-Designer ein bildgewaltiges Denkmal.

Kritik

Auch zu Assassin's Creed gibt es einen Bildband, oder besser auch einen Artband. Und wie bei vergleichbaren Produkten aus anderen Universen so muss man auch für diesen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erhält man aber ein gebundenes Buch im A4-Format, das durchaus schön anzusehen ist. auch von den Zeichnungen her, die vielfarbig sind, gibt es nichts zu bemängeln. Die Qualität passt also.
Ein Bildband zu Assassin's Creed.

Der Band selbst ist dabei in einzelne Kapitel aufgeteilt, welche chronologisch die Spiele der Reihe behandeln. Dazu gibt es ausufernde Hintergrundinfos zu jedem Spiel (und auch zu jedem Bild), begleitet von meist mehrseitigen farbigen Bildern zu den einzelnen Games. Wie erwähnt sind diese Bilder gut gezeichnet und man kann schon allein anhand von ihnen sehen, wie sich die Spiele entwickelt haben. Das ganze ist also quasi auch eine Evolutionsgeschichte.

Bei den Hintergrundinfos schafft man es tatsächlich, dem Leser verständlich zu machen, welche viele Arbeit in so einem Spiel steckt, sei es vom ersten Skript, zum ersten Bild bis hin zur finalen Umsetzung im Spiel. Dabei ist es natürlich schön, das die Designer zu jedem Spiel derartige Bilder zeichnen um anhand derer letztlich die Umgebung zu designen. Man erhält also auch noch Einblicke in den Entwicklungsprozess des Spieles. Am Ende gibt es auch noch einen kleinen Abstecher in die Comic- und Buchwelt.

Schnelle Leser werden natürlich das Buch in einem halben Tag konsumiert haben, da es eben nunmal ein Bildband ist und das Hauptaugenmerk eben darauf liegt. Man muss also schon etwas auf derartige Bände stehen, um seinen Spaß daran zu haben, wer aber bereits Erfahrungen in dem Bereich hat, der wird auch hier zugreifen und die Preisgestaltung eh schon kennen. Im Regal macht sich der Band so oder so (und vielleicht auch neben anderen) aber sicher gut.

Fazit: Ein durchaus gelungener Bildband, der durch seine Hintergrundinfos auch Einblicke in Spieldesigns gibt. Der hohe Preis mag manche vielleicht abschrecken, Fans werden aber durchaus gut bedient.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Assassin's Creed - Bildgewalt eines Epos"

Originaltitel "Assassin's Creed - The Complete Visual History"

Buchreihe Sachbücher

Autor Matthew Miller

Übersetzer Tobias Toneguzzo

Preis 49,90.- Euro

Umfang 310 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-83323-1711

(tg - 25.02.16)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017