Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)12.06.17

"Das Erwachen"

Mirka Andolfo

Inhalt

In einer von anthropomorphen Tieren besiedelten Welt erlaubt das Gesetz ausschließlich Beziehungen zwischen Individuen derselben Spezies. Wer dieses Gesetz übertritt, wird schwer bestraft oder kommt sogar hinter Gitter! Bei verstoß heißt die Anklage: Wider die Natur! Etwas, das die 25-jährige Schweinedmae Leslie am eigenen Leib erfahren muss.

Kritik

"Contro Natura" entführt uns in eine etwas andere, tierischere Welt. So gibt es hier humanoide Tiere, etwa Schweine- und Wieselmenschen, und Paarung mit anderen Spezies ist verboten. Was die Zeichnungen in dieser Welt angeht, so sind sie durchaus in Ordnung, wenn sicher auch stellenweise etwas gewöhnungsbedürftig, wirken sie doch comichaft und bunt. Trotzdem gelingt es sehr gut, die neue fremde Welt darzustellen und auch die Hauptakteurin, eine etwas dickere Schweinedame, wirkt auf der einen Seite dick und auf der anderen immer noch etwas erotisch (denn auch solche Szenen wurden in geringer Menge eingestreut).
Der Auftakt der neuen Tiermenschenreihe.

Die Handlung dreht sich um besagte Schweinedame, Leslie, welche von erotischen Träumen mit einem Wolf geplagt wird. Erschwerend kommt hinzu, das sie am Reproduktionsprogramm teilnehmen muss, da sie noch keinen Partner hat. Es wird ihr also jemand zugeteilt. Es folgen natürlich einige Irrungen und Wirrungen und eine große Verschwörung, über die man aber noch nicht allzuviel erfährt. Diesbezüglich wird wohl erst der nächste Band etwas Aufschluss geben.

Was sogleich positiv auffällt ist die Tatsache, das nicht groß auf die Hintergrundgeschichte eingegangen wird. Normalerweise ein Manko, funktioniert dies in diesem Comic auf erfrischend andere Weise recht gut. Denn die Welt ist wie unsere heutige Welt: Handys, Überwachungskameras, Autos. Schnell findet man sich als Leser zurecht. Das die Akteure Tiermenschen sind wird am Rande und eher beiläufig erwähnt und sorgt so dafür, das man sich gleich in der Welt heimisch fühlt. Es ist eben wirklich nur ein kleiner Unterschied, auf dem nicht allzu sehr herumgeritten wird.

Auch sonst vermag die Story zu überzeugen und schnell Spannung aufzubauen. Denn das es mit dem weißen Wolf mehr auf sich hat, als man glauben mag, wird schnell offenbar. Natürlich erfährt man nicht mehr darüber, denn einen Cliffhanger braucht die Geschichte ja. Überdies ist auch keiner der Charaktere vor dem Tod gefeit, was zusätzliche Spannung erzeugt, gibt es derer doch einige unerwartete Wendungen, hatte man sich schon auf mehrere Hauptakteure eingestellt. Wie erwähnt wurde auch eine Prise Erotik eingeflochten in Form der erotischen Träume mit dem Wolf, aber auch diese sind dezent angebracht und im Zuge der Geschichte in Ordnung.

Auch Charaktertechnisch zieht der Band alle Register, denn man kann den Leidensweg von Leslie durchaus nachvollziehen, von den Rückblenden der Kindheit bis zur Jetztzeit. Dabei erkennt die arme Schweinedame nur langsam, in was sie da hineingeraten ist. Auch die anderen Charaktere dürfen, zumindest bis zu ihrem Ableben, Tiefe zeigen, in dem sie Nachforschungen anstellen oder es eben weitere Einsichten in ihr Leben gibt.

Alles in allem ergibt sich so ein runder Band, der eine gute, wenn auch etwas andere, Geschichte erzählt, die durchaus Lust auf mehr macht.

Fazit: Eine neue etwas andere Welt, die sehr schön beschrieben wird und deren Charaktere und Story bis zum Ende sympathisch wirken. Hier kann man einen Blick riskieren.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Contro Natura - Tierisch menschlich 1: Das Erwachen"

Originaltitel "Contro Natura 1"

Comicreihe Weitere Comics

Autor Mirka Andolfo

Übersetzer Michael Georg Bregel

Preis 19,99 Euro

Umfang 80 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 1

ISBN 978-3-7416-0251-1

(tg - 12.06.17)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017