Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)05.08.17

"Die Phantom-Lantern"

Sam Humphries

Inhalt

Vor Abermillionen von Jahren war ein Wesen namens Volthoom der Träger des ersten Energierings der unsterblichen Wächter des Universums – und verlor darüber den Verstand! Jetzt ist Volthoom zurück, und er befindet sich auf der Erde, um einem ebenfalls vom Wahnsinn befallenen Menschen den mächtigen Phantom-Ring zu übergeben. Der wird zur Phantom-Lantern – und damit zum bisher gefährlichsten Gegner der neuen und unerfahrenen Green Lanterns Jessica Cruz und Simon Baz!

Kritik

Der inzwischen dritte Green Lanterns-Band ist zeichnerisch wieder auf gewohnt gutem Superheldenniveau gehalten. Was den Detailgrad und die Farbenvielfalt angeht, kann man nicht meckern und auch bei den Charakteren und in den Kämpfen kann man immer genug Details erkennen.
Die Geschichte um den Phantom-Ring geht weiter.

Handlungstechnisch geht die Geschichte um den Phantom-Ring weiter, wobei auch wieder die altbekannte erste Lantern auftaucht. Natürlich müssen unsere zwei Recken den neuen Bösen Phantom-Lantern bekämpfen und natürlich lernt Jessica endlich, besser mit ihrem Ring umzugehen. Das wurde natürlich auch Zeit, auch wenn die Umstände in einer Krise irgendwie zu erwarten waren.

Etwas nervig werden mit der Zeit auch die Rückblicke am Beginn eines neuen Kapitels. Sicher, der Band enthält einige zusammengefasste US-Ausgaben und bei den Einzelausgaben ist das gang und gäbe. Die Erläuterung dessen, was bisher passiert ist, wirkt in diesem Band aber irgendwie störender als in anderen Comics und stört etwas den Erzählfluss.

Auch der Plan des Bösewichtes, der am Ende zu einem kleinen Cliffhanger führt, erschließt sich dem geneigten Leser recht schnell, so das auch diese Enthüllung nicht wirklich überraschend kommt. Dazwischen gibt es natürlich die Kämpfe mit der neuen Phantom-Lantern, die immerhin ein paar neue Facetten verpasst bekommt.

So erfährt man etwa, das Frank schon immer eine Lantern sein wollte und am Ende, nach etwas Heldengehabe, bei dem er auch schon schwankt, stellt sich auch für ihn die Frage, ob er Gut oder Böse sein will. Auch Jessica und Simon dürfen zwischendrin, vor allem in Bezug auf den Phantom-Ring, mit der ein oder anderen Charakterszene glänzen.

Im Großen und Ganzen war es das dann aber auch mit der Geschichte. So nett die Hatz auf die neue Lantern auch ist, ein richtiges Highlight oder Neuerungen bleiben an dieser Stelle leider aus.

Fazit: Ein zwar solider Band, der den Kampf gegen eine neue Lantern beschreibt, ansonsten aber nicht viel Neues bietet. Hardcorefans greifen zu, alle anderen müssen entscheiden, ob sie nebenher einfach nur schmökern wollen.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Green Lanterns 3 - Die Phantom-Lantern"

Originaltitel "Green Lanterns 9-14"

Comicreihe DC-Comics

Autor Sam Humphries

Zeichner Ronan Cliquet, Eduardo Pansica, Robson Rocha

Übersetzer Christian Heiß

Preis 14,99 Euro

Umfang 130 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 3

ISBN 978-3-7416-0492-6

(tg - 05.08.17)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017