Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)30.11.17

"Polarität"

Sam Humphries

Inhalt

Die beiden Green Lantern-Novizen Jessica Cruz und Simon Baz verschlägt es an einen der furchteinflößendsten Orte des Universums – Gotham City, die Heimat des Dunklen Ritters! Dort geraten sie in einen Fall, der Simon mit seinen größten Ängsten konfrontiert – und mit Batman selbst! Außerdem schmiedet der böse Volthoom düstere Pläne, und der Meister des Magnetismus Dr. Polaris schleudert den Wachturm-Satelitten der Justice League auf die Erde!

Kritik

Der vierte Green Lantern-Band stellt wieder die beiden neuen Lanterns in den Mittelpunkt. Zeichnungstechnisch ist man dabei der Reihe treu geblieben und es gibt wenig Überraschungen. Der Detailgrad ist hoch, selbst in dunklen Szenen kann man alle Details erkennen und auch die Gesichter spiegeln adäquat alle emotionalen Lagen wider.
Die Geschichte der zwei neuen Green Lanterns geht weiter.

Wer jedoch eine Fortsetzung der Geschichte um den bösen Wächter erwartet, dürfte enttäuscht werden, denn der kommt in diesem Band kaum vor. Zwar gibt es über ihn bzw. Volthoom eine Hintergrundgeschichte zu erzählen, die vor allem erklärt, wie er zu dem geworden ist, der er ist und die ihn sogar etwas menschlicher macht, das war es dann allerdings auch schon.

Der Rest der Geschichte dreht sich darum, wie die beiden neuen Lanterns ihre Kräfte und ihre Ängste beherrschen müssen. Das Ganze ist ja bereits seit Band Eins Thema und bekommt hier deutlich mehr Raum als zuvor. Allerdings kommt es vor allem am Anfang etwas abgedroschen daher, denn wie einst bei der Supergirl-Reihe fragt man sich, wie oft man noch auf der Welle, das die Helden erstmal zu sich finden müssen, herumreiten will.

Zum Glück werden die Bedenken einer langweiligen Geschichte dann sogleich ad acta gelegt, denn Batman ruft um Hilfe. Und auch hier zeigt sich, das die neuen Lanterns vielleicht noch einiges zu Lernen haben, aber auch Batman noch das ein oder andere von ihnen abschneiden kann. Vor allem die charakterlichen Szenen, in denen sich die beiden Gruppierungen näherkommen, sind eindeutig ein Highlight des Bandes und schaffen eine schöne neue Dynamik. Da ist es schon fast vernachlässigbar, das Scarecrow mit einem gelben Ring herumhantiert.

Ob die beiden ihre Ängste überwunden haben? Schwer zu sagen, im Moment sieht es zumindest danach aus, da ruft aber schon der nächste Einsatz, der Kampf gegen Dr. Polaris. Auch dieser wird als Mensch charakterisiert, der eigentlich nicht auf die schiefe Bahn geraten wollte. Man kann sogar so weit gehen und sich fragen, ob er sich zum Guten bekehren lässt. Der dann eintretende Vorfall bedient aber wieder eines der üblichen Klischees. Die Lanterns versuchen zu helfen, scheitern und der Bösewicht gibt ihnen die Schuld an seinem verpfuschten Leben. Das ist leider nichts Neues.

Aber auch hier lebt der Band vornehmlich von seiner guten Charakterisierung, das diese Szenen vergessen macht. Das Ende bleibt daher auch offen und endet mit einem Cliffhanger, der Lust auf mehr macht.

Fazit: Einige Abzüge in der B-Note, die aber nicht darüber hinwegtäuschen können, das der Band vor allem durch großartige Charakterszenen zu überzeugen vermag. Hier kann man wirklich mit den Helden mitfiebern, was sie durchaus sympathisch und den Comic lesenswert macht.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Green Lanterns 4 - Polarität"

Originaltitel "Green Lanterns 15-21"

Comicreihe DC-Comics

Autor Sam Humphries

Zeichner Thomas Derenick, Miguel Mendonca, Neil Edwards,Eduardo Pansica u.a.

Lettering Walproject

Übersetzer Christian Heiß

Preis 16,99 Euro

Umfang 152 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 4

ISBN 978-3-7416-0493-5

(tg - 30.11.17)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017