Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)10.05.17

"Blut und Wahnsinn 2"

Raven Gregory

Inhalt

Jeder weiß, wie Alice in den Kaninchenbau stürzte ... aber wirklich schrecklich ist das, was danach passierte. Das Wunderland hat es seit Jahren auf die Familie Liddle abgesehen. Aus Alices Sohn Johnny machte es den bösartigen, irren Hutmacher. Seine Schwester Calie und ihre Tochter Violet sind zu einem Leben auf der Flucht verdammt. Doch nun hat sich das Wunderland Violet geschnappt ... und das jüngste Mitglied der Familie Liddle ist im Reich der Träume ganz auf sich selbst gestellt - im Kampf gegen die Albträume und den Wahnsinn. Gibt sie sich dem Wahnsinn des Wunderlands hin, um ihre Familie zu retten ... oder wird sie kämpfend untergehen?

Kritik

Der neue Wonderland-Band bietet erneut eine herrlich skurrile Story, welche zwar Verbindungen zu den Vorgängern aufweist, die man aber auch für sich allein genießen kann. Zeichnungstechnisch befindet man sich etwa auf dem Niveau der Vorgänger, auch wenn an manchen Stellen ein kleiner kantiger Unterschied zu erkennen ist. Im Großen und Ganzen kann man nicht meckern und auch in den dunkleren Panels kann man immer noch genug sehen.
Die Wonderland-Saga geht weiter.

Die Geschichte selbst ist, Wunderland-typisch, etwas abgefahren und handelt von zwei Liddles (wem auch sonst?), wobei die eine in der realen Welt eine Irrenanstalt aufsucht, während die andere mit der Personifizierung des Wunderlandes selbst kämpft. Im Grunde ist es eine klassische Story darum, dass ein alter Champion durch einen neuen ersetzt werden soll, natürlich entsprechend blutig. In diesem Zusammenhang funktioniert die besagte Menschwerdung des Wunderlands (inklusive James Franco-Seitenhieb) sogar recht gut.

Ebenso schön ist, das sich die Charaktere an der Stelle entwickeln und mit ihrem Misstrauen kämpfen müssen. Selbst die Grinsekatze entwickelt sich weiter und stellt fest, das sie eigentlich gar nicht böse sein möchte. Eigentlich macht sie also die meiste Entwicklung durch, denn den Slasher-Anteil der übrigen kennt man so oder so ähnlich schon.

Als weitere Gimmicks tauchen dann noch alte Charaktere auf, wie etwa der alte Hutmacher, und fügen sich schön in die Kontinuität. Lediglich Lory Liddle versandet etwas am Rande, so das die Story in der Irrenanstalt am Ende fast etwas überflüssig wirkt. So oder so, wer mit den übrigen Wunderland-Bänden seinen Spaß hatte, der kommt auch hier auf seine Kosten. Auch Neueinsteiger können einen Blick riskieren, dürften aber ob der vielen Querverweise und des Settings stellenweise verwirrt sein.

Fazit: Ein durchaus guter Band, der zwar nicht ganz an die Klasse der Vorgänger heranreicht, aber immer noch genug Unterhaltungswert und mehr vom skurrilen Wunderland nebst Splattereinlagen bietet.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Wonderland 12 - Asylum: Blut und Wahnsinn 2"

Originaltitel "Wonderland - Asylum 1-5"

Comicreihe Fantasy

Autor Raven Gregory, Pat Shand

Zeichner Elmer Gantada, Tony Brescini

Übersetzer Sandra Kentopf

Preis 16,99 Euro

Umfang 144 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 12

ISBN 978-3-7416-0278-8

(tg - 10.05.17)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017