Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel
Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)08.08.18

"Der Fluch des Huhns"

El Torres

Inhalt

In der mythischen Stadt Gerada, Perle des Südens und Wiege der Menschheit, überstehen die Diebe Bram und Weasel eine Reihe von Gefahren und Abenteuern. Die Entführung der Tochter eines mächtigen Magiers hat schreckliche Konsequenzen, die ihnen eine Weile den Appetit auf Geflügel verdirbt. Unter einem verfluchten Friedhof wird ein Untoter beschworen und eine Reihe von Kopfgeldjägern und die Schwarze Garde haben es auf sie abgesehen. Einem Abstecher ins Frauengefängnis folgt ein Ausflug der Bruderschaft der Diebe und selbst auf dem Weg durch die unterirdischen Tunnel der Stadt müssen sie ihr Schwert immer griffbereit haben ...!

Kritik

Mit "Rogues" erscheint eine neue Reihe, die gelungenermaßen das Fantasy-Genre auf die Schippe nimmt. Denn mal ehrlich, nach X Stories über Zauberer und fiese Despoten, was sollte man da noch Neues erzählen? Zeichnungstechnisch ist man dabei auf einem guten Niveau, wobei die Zeichner nach einem kurzen Beginn der Geschichte wechseln, was man eindeutig erkennen kann, denn die Zeichnungen werden etwas comichafter und rauer. Dies ist nicht schlecht und wird auch schön in die Handlung eingebaut. Während es am Anfang noch recht sexistisch zu geht, gibt sich dies im Laufe der Handlung, was mit einem netten Seitenhieb kommentiert wird, denn die Heldin trägt plötzlich Hosen. Doch auch in den Kampfszenen und den vielen Verballhornungen kann man viele Referenzen an die Popkultur erkennen, die auch so in Szene gesetzt wurden, wie man es aus diversen Kinofilmen kennt.
Eine neue Fantasy-Reihe... die ein wenig anders ist.

So taucht etwa ein Barbar auf, der verblüffend an Conan erinnert. Doch nicht nur das, es gibt da auch noch Hä-Man (Fans wissen, wer gemeint ist), einen Nick Fury-Verschnitt und später sogar eine ganze Avengers-Riege. Hier wird schnell klar, dass das Ganze nicht so ernst gemeint ist und gerade deswegen funktioniert die Geschichte von vorne bis hinten, da sie einfach Spaß macht. Da verfolgt man die Hatz der Helden durch die Kanalisation, nur um dann festzustellen, das es da Krokodile gibt. Da werden Referenzen auf aktuelle Filme eingebaut oder auch auf Serien (Gefängnisausbruch mit Seil) das es einfach eine Freude ist, diese Szenen zu sehen.

Aber gibt es eigentlich auch Charakterentwicklung? Nun, ein wenig, aber nicht viel. Die beiden Helden sind wohl durch eine Art Blutschwur verbunden und obwohl jeder so seine Eigenarten hat, halten sie zusammen wie Pech und Schwefel. In der Tiefe wird diese Konstellation nicht weiter erforscht, aber auch gegen Ende wird schnell klar, das sie eine Art Ehrenkodex haben, weigern sie sich doch, Kinder zu töten. Im Großen und Ganzen war es das allerdings schon wieder, aber wer braucht Charakterentwicklung in einem Band wie diesem? Man kann es gar nicht oft genug erwähnen, aber die Geschichte und die Szenen machen einfach Spaß. Wurde der Spaß schon erwähnt?

An dieser Stelle könnte man noch weiter erzählen, über langsam rennende Flüchtige, über Geheimidentitäten oder andere skurile Zauberer, oder entführte Jungfrauen die... aber das liest man alles am Besten selbst. Wer ein bisschen mit dieser Art Humor zurechtkommt, der wird diesen Band mögen.

Fazit: Wer nichts gegen eine etwas humorige Fantasystory hat, die auch aktuelle Kinofilme auf die Schippe nimmt aber dennoch lieb und nett in einer stimmigen Welt umgesetzt ist, der kommt hier voll auf seine Kosten. Und sollte natürlich unbedingt zuschlagen!

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Rogues 1 - Der Fluch des Huhns"

Originaltitel "Rogues 1 - The Curse of the Chicken"

Comicreihe Fantasy

Autor El Torres

Zeichner Juan Jose Ryp, Diego Galindo, Manuel Genlot

Übersetzer Sandra Kentopf

Preis 17 Euro

Umfang 144 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 1

ISBN 978-3-7416-0923-7

(tg - 08.08.18)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum Datenschutzhinweise

© TrekZone Network, 1999-2018