Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)01.02.17

"Das Gefängnis der Rebellen 3"

Jason Aaron

Inhalt

Kann Prinzessin Leia das Gefängnis voll imperialer Kräfte halten und die Insassen retten? Schlägt der Drahtzieher der Übernahme gegen das Imperium zurück? Die Antworten bringt das große Finale der Topstory "Gefängnis der Rebellen". Plus: großes C-3PO-Comic-Special. Die Fanwelt fragt sich noch immer, wieso der beliebte Protokolldroide C-3PO in "Das Erwachen der Macht" einen neuen roten Arm hat. Hier erfahrt ihr es!

Kritik

Teil drei der Gefängnis-Story bietet den Abschluss selbiger, schlägt allerdings zeichnungstechnisch in die selbe Kerbe wie der Vorgänger. Auch hier herrschen die orangen Töne vor und der Detailgrad lässt manchmal zu wünschen übrig. Viel zu verwaschen kommt vieles daher. Auch wenn dies ein wenig die Atmosphäre der Sonnennähe unterstützen mag, geht es doch zu Lasten des Lesers.
Der Abschluss der Gefängnis-Story.

Auch die zweite Geschichte macht zeichnungstechnisch keine Ausnahme, ist aber immerhin ein bisschen besser. Auch hier herrschen dunkle Töne vor, auch hier ist vieles verwaschen (vor allem wenn der Regen einsetzt).

Wie erwähnt wird die Handlung um das Gefängnis zu Ende gebracht. Die eintreffenden Luke und Han werden schnell ausgeknockt und dienen eigentlich nur dazu, Leia in eine Falle zu locken. Auch hier wieder Logiklöcher in der Handlung – leider. Erschwerend kommt hinzu, das die finale Konfrontation zwar endlich das Gesicht des Feindes enthüllt, vor allem für die deutschen Leser ist die Person aber ein völlig Unbekannter, denn seine Story wird erst in einem der kommenden Sonderbände erzählt.

So sitzt man als Leser nicht nur mit einem großen Fragezeichen vor dem Comic, sondern auch mit einem „Wen interessiert’s?“. Denn der wiederaufgetauchte Rebellenagent lässt einen nunmal völlig kalt. Immerhin gibt es am Ende noch eine schöne Charakterszene zu bewundern, denn Leia lässt Aphra laufen (und schießt sie damit quasi in ihre eigene Comicreihe). Mag man darüber streiten, eine derart wichtige Person wieder frei zu lassen, rein von der Charakterisierung ist es durchaus passend.

Die zweite Handlung dreht sich um C3P-Os roten Arm und wie er ihn erhalten hat. Etwas, das Spieler von Lego Star Wars bereits wissen. Und hier ist sogleich positiv anzumerken, das die Handlung von Spiel und Comic identisch ist. Man kann also quasi ein Comic nachspielen (oder hat den Comic nach dem Spiel designt, je nach Sichtweise). Auch hier greift das neue Canon-Universe schön ineinander.

In dieser Geschichte gibt es zudem auch schöne Charakterszenen zu sehen, die im Spiel aber etwas besser umgesetzt sind, als im Comic. Nichtdestotrotz kann man auch hier schön sehen, wie sich zwischen 3P-O und dem imperialen Droiden eine Freundschaft bis hin zur Selbstaufopferung entwickelt. So gesehen hat diese Story etwas mehr Seele als die vorhergehende. Schön auch die Anspielung darauf, das sich Droiden vielleicht sogar an gelöschtes zu erinnern vermögen.

Fazit: Die Gefängnis-Story enttäuscht etwas in ihrer Auflösung, vor allem deswegen, da der Bösewicht den Leser kalt lässt. Die zweite Geschichte punktet dagegen durchaus mit etwas Charme. Trotzdem gab es schon bessere Star Wars-Bände.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars - Das Gefängnis der Rebellen 3"

Originaltitel "Star Wars 19 & The Phantom Limb"

Comicreihe Star Wars

Autor Jason Aaron, James Robinson

Zeichner Leinil Yu, Tony Harris

Lettering Rowan Rüster

Übersetzer Michael Nagula

Preis 4,99 Euro

Umfang 60 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 18

ISBN sw18

(tg - 01.02.17)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017