Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)08.11.17

"Captain Phasma 1"

Kelly Thompson

Inhalt

Wie konnte Captain Phasma der Müllpresse und der verlorenen Starkiller- Basis doch noch entrinnen? Dieser Comic liefert die Antwort und schlägt eine direkte Brücke von Das Erwachen der Macht zu Die letzten Jedi! Plus: Star Wars Annual #1. . Rebellenspion Eneb Ray begibt unter imperialer Maske nach Coruscant, mitten in die Reihen des Feindes

Kritik

Auch in Deutschland beginnt nun die "Reise zu den letzten Jedi", oder, wie es auf englisch heisst "Journey to the Last Jedi" - also wie schon bei Episode VII eine Reihe von Vorgeschichten zum neuen Film. Den Anfang macht an dieser Stelle Captain Phasma, deren Flucht von der Starkiller-Basis hier aufgedröselt wird.
Die Reise zum neuen Film beginnt.

Zeichnungstechnisch braucht sich dieser Band daher auch nicht verstecken. Die Phasma-Story sowie die zweite Geschichte sind sehr gut gezeichnet und die Charaktere wirken auch sehr plastisch. Hier kann man wirklich nicht meckern. Und obwohl es manchmal ein paar dunkle Szenen gibt, kann man auch in diesen immer alles wunderbar erkennen.

Die Handlung der ersten Geschichte dreht sich wie erwähnt um Phasmas Flucht. Dabei gibt es nicht sehr viel zu lesen, denn die Handlung besteht vornehmlich aus Verfolgungsjagden und Explosionen. Denn geschickt eingefädelt sucht Phasma natürlich einen Schuldigen, der die Schilde deaktiviert hat, um ihre eigene Beteiligung zu vertuschen. Hier muss ein Unbekannter No-Name-Offizier herhalten, den die liebe Captain verfolgt. Da sie vermutlich exekutiert worden wäre, wenn sie die Wahrheit gesagt hätte, durchaus nachvollziehbar.

Während der Hatz werden auch einige Szenen aus dem siebten Film eingestreut, etwa die X-Flügler oder Rens Kampf mit Finn, an denen Phasma quasi vorbeistolpert. So gibt es noch genug Fanservice, um die Story ansehnlich zu halten. Natürlich endet sie auch mit einem Cliffhanger, so das man Lust auf Teil 2 hat.

Auch die zweite Geschichte vermag zu überzeugen, behandelt sie doch ein bisher eher stiefmütterlich behandeltes Thema: Ein Attentat auf den Imperator. Wie viele Diktatoren ist es eigentlich verwunderlich, das man auch in der weit entfernten Galaxis noch nichts von Anschlägen mitbekommen hat. Zeit also, dies anzugehen, wobei die Geschichte zunächst eher wie eine Rettungsaktion für Senatoren beginnt. Hier wird auch sogleich der neue Rebellenagent Eneb Ray eingeführt, von dem man vielleicht noch einiges hören wird.

Eine Wendung erhält die Story dann eben durch das geplante Attentat, wobei den Fans natürlich sofort klar ist, das dieses Scheitern muss, denn das Palpatine ein Sith-Lord ist, ist zu dieser Zeit ja immer noch nicht öffentlich bekannt. Kleine Anekdote am Rande: Auch Palpatine nutzt Bodydoubles zur Ablenkung (oder doch Klone?). Ob der Imperator das nötig hat, sei dahingestellt.

In einer Homage an Episode III darf unser lieber Agent nun auch in die Tiefen Coruscants stürzen, nachdem er einen Machtblitz abbekommen hat. Im Gegensatz zu Mace Windu hat er aber einen Greifhaken dabei und kann sich retten. Auch das eine nette kleine Reminiszenz an besagten Film. Das Ende soll zwar an dieser Stelle nicht weiter gespoilert werden, wer sich in der Materie auskennt, kann es aber an dieser Stelle erahnen. Trotzdem bleibt eine sehr gute Geschichte zurück, die auch ein wenig an den Charakteren kratzt, die in diesem Fall aber auch von ihrer Action ganz gut leben kann.

Fazit: Beide Geschichten bieten rasante Action, wobei die zweite Geschichte um Palpatine eindeutig die Nase vorne hat - hier bietet Phasma einfach zu wenig Tiefgang. Dennoch werden hier schöne Actionfeuerwerke abgespult, die auch ohne große Charakterszenen einwandfrei funktionieren.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars 27 - Captain Phasma 1"

Originaltitel "Star Wars - Captain Phasma 1 & Annual 1"

Comicreihe Star Wars

Autor Kelly Thompson

Zeichner Marco Checchetto

Lettering Rowan Rüster

Übersetzer Michael Nagula

Preis 4,99 Euro

Umfang 60 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 27

ISBN swc27

(tg - 08.11.17)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017