Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel
Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)07.06.18

"Darth Vader - Der Auserwählte 1"

Charles Soule

Inhalt

Die Klonkriege sind beendet, die Jedi besiegt. Anakin Skywalker wandte sich der dunklen Seite der Macht zu und wurde zum Sith-Lord Darth Vader. Von seinem alten Meister Obi-Wan Kenobi besiegt, blieb er auf dem Vulkanplaneten Mustafar zurück, wurde jedoch von Palpatine gerettet – und seine neue kybernetische Rüstung sicherte ihm das Überleben. Als Vader erfahren muss, dass seine Frau tot ist, bleibt für ihn nichts! Nichts außer Schmerz, Zorn und das neue Galaktische Imperium ...

Kritik

Der neue Star Wars-Comic beginnt sogleich eine neue Storyline, diesmal eine, in der Vader im Vordergrund steht. Zeichnungstechnisch ist der Großteil ganz in Ordnung, auch wenn auffällt, das mehr Kanten vorherrschen. So wirkt Palpatines Gesicht nicht ganz so plastisch und recht eckig, da ansonsten aber nur Sturmtruppler und Vader selbst in Szene gesetzt sind, fällt es nicht ganz so ins Gewicht. Auch bei den Hintergründen hätte man das ein oder andere mehr herauskitzeln können.
Ausgabe 34 der Star Wars-Comics.

Insgesamt gewöhnt man sich aber recht schnell an die Zeichnungen. Die Story selbst setzt direkt nach Episode III ein und schickt Vader auf einen Selbstfindungstrip – oder, genauer gesagt, auf einen Lichtschwertfindungstrip. Dazu wird er von Palpatine auf einem Planeten ausgesetzt und soll selber sehen, wie er zurecht kommt.

Das der Imperator dies macht kennt man schon aus anderen Geschichten. Demzufolge darf man aber auch keine allzugroße Charakteroffenbarung von Vader erwarten. Der schnetzelt sich eben durch die Bewohner des Planeten, oder eben auch eigene Sturmtruppen, um an sein Ziel zu gelangen. Dabei muss er den Umgang mit seinem Anzug noch lernen. Zumindest das ist gut in Szene gesetzt, denn Vader wird desöfteren mal getroffen, er ist also noch nicht der Rambo aus Rogue One.

Am ehesten gibt es noch Charakterszenen gleich zu Beginn, als er Palaptine nach seiner Operation mit der Macht wegstößt, was dieser zum Anlass nimmt, ihn zu bestrafen. Das Vader hier nicht ins Grübeln gerät, immerhin hat sich Palpatine bislang eher als väterlicher Mentor denn als Tyrann gezeigt, sei dahingestellt. Warum aber Vaders Anzug unter Palpatines Blitzen nicht sogleich wieder den Geist aufgibt, steht auf einem anderen Blatt (Kontrolle der Blitzintensität?).

Von diesen kleinen Unzulänglichkeiten abgesehen, wird man aber, bis hin zum obligatorischen Cliffhanger-Ende, gut unterhalten.

Fazit: Vaders Auftritt vermag, bis auf wenige Ausnahmen und trotz weniger Charakterszenen, durchaus zu unterhalten.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars 34: Darth Vader - Der Auserwählte 1"

Originaltitel "Star Wars - Darth Vader: The Chosen One 1, 2"

Comicreihe Star Wars

Autor Charles Soule

Zeichner Giuseppe Camuncoli

Lettering Rowan Rüster

Übersetzer Michael Nagula

Preis 4,99 Euro

Umfang 60 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 34

ISBN swcm34

(tg - 07.06.18)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum Datenschutzhinweise

© TrekZone Network, 1999-2018