Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel
Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)08.10.18

"Das erlöschende Licht 2"

Charles Soule

Inhalt

Während die Bedrohung durch die Jedi für das noch junge Imperium gnadenlos beseitigt werden soll, begibt sich Darth Vader auf die Pfade einer Jedi, bei der sein Meister ihm befohlen hat, sie gnadenlos zu jagen, doch am Leben zu halten! Könnte ausgerechnet sie das Imperium ins Wanken bringen?

Kritik

Der zweite Teil von "Das erlöschende Licht" in Ausgabe 38 der aktuellen Star Wars-Reihe beendet die begonnene Story um Vader und die Inquisitoren, schafft allerdings auch Raum für Neues. Zeichnungstechnisch ist man dem Niveau der Vorgänger treu geblieben: Zwar sind die Panels immer farblich derart gehalten, das man viel erkennen kann, die Gesichter fallen im Vergleich zu den vorherigen Bänden etwas ab. An den Detailreichtum eines Superheldencomics kratzt der Band also nur, aber er befindet sich auf einem guten Weg.
Das Finale der neuen Vader-Story.

Wenn wir uns an die Handlung erinnern so steht ein Kampf zwischen Jocasta Nu und dem Großinquisitor an. Natürlich darf auch Vader nicht fehlen und es gibt einen riesigen Schlagabtausch, der den Band dominiert. Dabei muss aber gesagt werden, das nicht alles auf die reine Action abzielt. Es kommen zwischendrin genug Szenen vor, die auch charakterliche Einblicke gewähren.

So schön es ist, Relikte aus der Vergangenheit auszugraben, bleibt die Story im Kern eine Geschichte über Vader. Hier muss er lernen, seinen Hass zu zügeln und nicht blindlings jeden abzuschlachten. Auf der anderen Seite ist aber auch die Loyalität zu Palpatine, die nicht zuletzt durch Jocastas Schachzüge untergraben werden. Die verhält sich sogar recht geschickt, obwohl sie eigentlich keine große Kämpferin ist. So plaudert sie Vaders wahren Namen aus und er ist gezwungen, ein Bataillon Sturmtruppen zu töten - immerhin muss jeder sterben, der seine Identität kennt.

Dann ist da aber noch das Ende. Klar, Jocastas Schicksal ist quasi schon vorgezeichnet, aber Vader vernichtet den 'Preis', auf den es sein Herrscher abgesehen hat. Findige Fans werden sich noch an eine Geschichte (Legends) aus den Anfangstagen der deutschen Comics erinnern - auch hier verhielt sich Vader ähnlich, in dem er den lebenden Kopf einer König zerquetschte. Eine Verbeugung also aber auch ein Treubleiben des Charakters.

Was den Kampf mit dem Inquisitor angeht - nun, hier ist definitiv Luft nach oben, denn es wird erneut klar, das die Jedijäger keine Sith sind. Man darf also gespannt sein, wie sich das auf das künftige Verhältnis zum dunklen Lord auswirken wird.

Fazit: Ein rundum gelungener Band, der zwar auch eine Menge Action besitzt, aber Vader auch sehr gut in Szene zu setzen weiß und daher überzeugen kann.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars - Darth Vader: Das erlöschende Licht 2"

Originaltitel "Star Wars - Darth Vader 9, 10"

Comicreihe Star Wars

Autor Charles Soule

Zeichner Giuseppe Camuncoli

Lettering Rowan Rüster

Übersetzer Michael Nagula

Preis 4,99 Euro

Umfang 60 Seiten

Verlag Panini

Bandnummer 38

ISBN swcm38

(tg - 08.10.18)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum Datenschutzhinweise

© TrekZone Network, 1999-2018