Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)07.04.08

"Die Flügel der Ferne"

Miyabi Hasegawa

Inhalt

Nach dem Kampf gegen die unheimliche Mannschaft des Geisterschiffs ging das Bündnis des jungen Hume- Kriegers Alfred zunächst wieder getrennte Wege. Doch in der ungewöhnlichen Stadt Jeuno vereinen sich Al und seine Freunde wieder - keinen Augenblick zu früh, denn die junge Weißmagierin Iris wird in einen Mordfall verwickelt, der Als Bündnis im Handumdrehen in ein neues, spektakuläres Abenteuer reißt ...

Kritik

Als Abentuer geht weiter.
Der mittlerweile achte FF-Streich vereint Peta wieder mit Al und führt die Story logisch fort. Gleich vorneweg: Viel Tiefgang sollte man auch hier nicht erwarten, denn im Grunde wirkt alles teilweise noch immer etwas kindlich naiv.

Immerhin scheint man von den Schnitzern der Vorgänger gelernt zu haben (ob freiwillig oder nicht sei dahingestellt). Es gibt keine überbordenden Actionszenen mehr, keine bzw. wenig unbedeutende Zauberspruchnamen und -formeln, die eh niemand versteht. Nein, im vorliegenden Band gibt es eine klassische Detektivgeschichte. Ein gestohlenes Buch, ein Mord, und man muss es wiederfinden (logo, der Schattenlord wurde ja bereits in den Vorgängern besiegt).

Was folgt ist eine Story, die mehr auf Charakterszenen setzt und dabei sogar ab und an beim Lesen Spass macht. Wie bereits erwähnt kann man natürlich hier keinen Anspruch wie aus vergleichsweise anderen Spielromanen stellen, denn auch dieses Buch kommt eher wie auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten daher. Immerhin bietet die nette Hatz aber die ein oder andere Szene, die zum Schmunzeln einlädt, so das man dieses Buch insgesamt betrachtet gut im Mittelmaß einordnen kann.

Fazit: Alles in allem nichts übertolles aber auch nicht grottenschlecht.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Final Fantasy XI - Die Flügel der Ferne"

Originaltitel "Final Fantasy XI - Revenant Wings"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Miyabi Hasegawa

Übersetzer Kaoru Iniyama-Gürtler & Stephan Gürtler

Preis 9.95 Euro

Umfang 256 Seiten

Verlag Panini

ISBN 383321726X

(tg - 07.04.08)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017