Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)01.11.09

"Ein Sturm zieht auf"

William C. Dietz

Inhalt

GROSSBRITANNIEN, JULI 1951: Drei Jahre zuvor hatte sich Russland vollständig von der übrigen Welt abgeschottet. Ein politischer Machtkampf wurde vermutet. Doch es waren die Chimera: unersättliche außerirdische Invasoren. Im Dezember 1949 fielen sie über das restliche Europa her. Nur die glücklichsten Menschen starben sofort die weniger Glücklichen wurden von einem Alien-Virus infi ziert und verwandelten sich ... Innerhalb eines Jahres wurde nahezu das gesamte Europa überrannt. Nur Großbritannien gelang es, den Feind an den Küsten zurückzuhalten. Doch die Chimera entwickelten sich weiter ... NORDAMERIKA, NOVEMBER 1952 Die Chimera haben den Atlantik überquert und fallen über die Küstenstädte der USA her. Die Verteidiger werden niedergemacht oder in Monster verwandelt. Nur der US-Ranger Lieutenant Nathan Hale ist immun gegen das Alien-Virus und stemmt sich mit seiner schlagkräftigen Elite-Truppe gegen die außerirdischen Aggressoren. Doch Hale muss schnell erkennen, dass der größte Feind in den eigenen Reihen lauert ...

Kritik

Kurz nach dem 2.Weltkrieg landen Aliens auf der Erde, und da Europa und Asien angeschlagen sind, übernehmen sie es im Handumdrehen. Einige Zeit später gehen sie gegen die USA vor. Das ist das Ausgangsszenario von Resistance, dessen zweiter Teil unlängst erschienen ist. Sehr gut kommt im vorliegenden Buch auch die dunkle Seite der Menschen zum Tragen, denn wenn man erobert oder gefangen wird, versucht natürlich jeder, zu überleben - auf Kosten der anderen. Dies wird im Buch durch viele Szenen immer wieder deutlich gemacht.
Eine Story über Aliens, die nach dem zweitne Weltkrieg einfallen.

Doch auch der Hauptcharakter Hale bekommt sein Fett weg und darf nach seiner Schwester suchen und einen Sinneswandel erleben. Natürlich weiss man am Ende, das er richtig gehandelt hat, aber ein fader Nachgeschmack bleibt, durchaus möglich, das er die Welt zum Untergang verdammt hat. Aber wie dem auch sei, diese Szenen stören natürlich den Lesefluss nicht, ganz im Gegenteil. Schlachtszenen gibt es natürlich auch einige - teils blutig - wobei allerdings erkannt worden ist, das man aus einem Shooter solche Szenen nicht akkurat umsetzen kann (man kann ja nur immer schreiben, wer wo zusammengeballert wird) so das diese recht kurz ausfallen und immer in wenigen Sätzen abgehandelt sind. Auch das stört zum Glück den Lesefluss nicht.

Dennoch gibt es auch ein paar negative Seiten. Zum einen bleiben erneut Beschreibungen der Bösen Aliens aussen vor. Wer also das Spiel nicht kennt, dürfte wenig Vorstellungen davon haben, wie ein Hybrid oder eine Bestie aussieht, wenn sie zum Angriff übergeht oder was der Unterschied ist. Zum anderen wirkt die Technologie teilweise wie die von heute. Da werden E-Mails geschrieben oder moderne Raketenwerfer benutzt - und das 1952! Sicher kann man einiges von den Aliens gelernt haben, aber gleich so viel zu dieser Zeit? Etwas unglaubwürdig. Dann gibt es da noch die Story, welche im großen und ganzen die Jagd nach dem Verräter "Walker" darstellt, aber die immer mal wieder "verloren" geht. Zwischenzeitlich sucht Hale noch seine Schwester und man stiehlt atomares Material der Aliens, um endlich eine Atombombe zu bauen (den Ausgang dieser Storyline erfährt man indes nicht). Durch diese Szenen gewinnt man leider etwas den Eindruck, der Roman ist aus vielen kleinen Stücken zusammengepuzzelt, auch wenn am Ende alle Fäden wieder zusammengeführt werden.

Fazit: Was unterm Strich bleibt ist Mittelmaß.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Resistance - Ein Sturm zieht auf"

Originaltitel "Resistance - A gathering Storm"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor William C. Dietz

Übersetzer Cora Hartwig

Preis 9.95 Euro

Umfang 363 Seiten

Verlag Panini

ISBN 3833219343

(tg - 01.11.09)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017