Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)23.05.10

"Shareena"

Michael T. Bhatty

Inhalt

Taborea- eine Welt der Mythen und Legenden, des Schwertes und der Magie, eine Welt der Wagemutigen und Abenteurer... Dummerweise hält Shareenas Stiefvater, Vorarbeiter der Minen in den Heulenden Bergen, nicht viel von Abenteuern und leitet die Hochzeit des forschen Pioniermädchens mit einem Händlerfürsten aus Varanas in die Wege. Doch ihr Verlobter entpuppt sich als Handlanger der Zurhidon, einer fanatischen Sekte von Dämonenanbetern. Als Shareena den ruchlosen Neffen ihres Verlobten tötet, muss sie fliehen. Mit seltsamen magischen Runen in ihrem Besitz führt sie ihr Weg durch die Wälder Silberquells, zu den Piraten von der Küste von Rabenfeld, bis ins eisige Hochland von Ystra. Mit Schwert und Bogen sucht sie ihre wahre Bestimmung, stets begleitet von ihren Gefährten, dem alten Ritter Fantur, dem Magier Samuel und der Priesterin Asiya und natürlich Jonesy, ihrem räuberischen Frettchen.

Kritik

Wer ob des Autors nach den eher schlechten FarCry-Romanen etwas ähnliches vermuten mag, der wird beim Lesen dieses Buches sicher angenehm überrascht sein. Auf 380 Seiten entfaltet sich eine durchaus schön zu lesende Story, die auch auf vielerlei Klischees verzichtet.
Das erste Buch zu Runes of Magic.

Die Handlung ist schnell erzählt: eine junge Frau wird zu unrecht des Mordes beschuldigt und findet ihren Weg zur Kämpferin, während nebenher die Rückkehr der Dämonen verhindert werden muss. Schön kann man Shareenas Charakterentwicklung vom Anfang bis zum Ende verfolgen, von der einfältigen Tochter zur Kämpferin. Natürlich bleiben andere Charaktere neben ihr etwas blass. Immerhin ist die Story gut erzählt - auch wenn sie ein paar Längen aufweist - und macht bis zum Ende hin durchaus Spass. Schön ist dabei natürlich auch, das die Story die ein oder andere überraschende Wendung aufweist und sich nur wenig der üblichen Fantasy-Klischees bedient. So gibt es z.B. keine obligatorische Romanze und auch keinen Erzbösewicht im Hintergrund.

Dennoch weist das Buch, wie bereits erwähnt, einige Längen auf. Zum einen werden Kapitel über Ereignisse oder Charaktere geschrieben, die allenfalls nebenher eine Bedeutung haben (z.B. Sams Kräutersuche) und auch weggelasen hätten werden können. Desweiteren gibt es fast schon zuviele Charaktere (ein gutes Beispiel die beiden Geister, deren Auftritte sich auf schätzungsweise 20 Seiten abhandeln lassen und die eigentlich nur wenig beitragen). Vor allem gegen Ende häufen sich diese Szenen und so geht manchmal doch etwas die Übersicht verloren. Hier wäre etwas weniger sicher mehr gewesen.

Immerhin muss man aber auch zugute halten, das der Endkampf nicht, wie in letzter Zeit häufiger in derartigen Büchern, in wenigen Seiten abgehandelt wird, sondern schön ausführlich dargestellt ist. Alles in allem ist das Buch also durchaus lesenswert.

Fazit: Ein durchaus schönes Stück Fantasy, das trotz einiger Längen Spass macht.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Runes of Magic - Legenden Taboreas: Shareena"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Michael T. Bhatty

Preis 12 Euro

Umfang 380 Seiten

Verlag Panini

ISBN 3833220465

(tg - 23.05.10)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017