Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)19.05.10

"Splinter Cell - Conviction"

David Michaels

Inhalt

Alarmstufe Rot in den Reihen der strenggeheimen Spezialeinheit Third Echelon. Einige Missionen gingen auf desaströse Weise fehl und haben die Reihen der Agenten extrem ausgedünnt. Die Organisation setzt alles daran, die Lücken durch neue Rekruten zu schließen, dabei wird ein Beweisstück entdeckt, das den Maulwurf in der Organisation enttarnen kann. Alle Spuren führen direkt zu Sam Fisher Third Echelons bestem Agenten! Der dritte Roman zum Gamehit von Ubisoft und Tom Clancy!Third Echelon-Agent Sam Fisher gilt als einer der effektivsten Einzelkämpfer der Welt. Selbst FBI und CIA wissen nichts über die verdeckten Operationen, die er ausführt. Immer wieder ist er die einzige Macht, die das Land noch zusammenhält. Third Echelon bildet neue Rekruten aus, die für einen heiklen, aber notwendigen Auftrag vorgesehen sind. Sie sollen einen Mann aus den eigenen Reihen aufstöbern - tot oder lebendig. Einen offensichtlich abtrünnigen Agenten, der sein Land verkauft haben soll ...

Kritik

Und wie könnte es anders sein gibt es natürlich auch zum neuen Splinter Cell-Spiel einen passenden Roman. Und wie schon in den Vorgängern funktioniert auch dieser wieder recht gut.
Sam Fisher ist zurück, mit diesem Buch zum Spiel.

Sicher, vor allem gegen Ende weist der Roman doch einige Längen auf und viele Sachen wiederholen sich einfach. Ein gewisser Aha-Effekt, den man noch beim Lesen der Vorgänger hatte, stellt sich leider nicht mehr ein. Zu oft ist etwas ähnliches schon da gewesen, sei es auf dem TV Bildschirm oder in einem anderem Spiel. Und auch das Finale bzw. der Schlusskampf wirkt etwas überhastet (ob den Autoren dabei immer die Seiten ausgehen?).

Nichtsdestotrotz macht es immer noch Spaß, Sam Fisher auf seiner Agententour zu verfolgen. Sein Charakter ist wie immer gut rübergebracht und wirkt nicht überzogen oder zu Bond-mäßig. Sicher, alle anderen Figuren bleiben neben ihm etwas blaß, dafür wird man aber mit sehr realistischen Szenarien konfrontiert, die wohl gerade deswegen so gut funktionieren, da sie eben NICHT überzogen sind und wirklich aus der realen Welt zu stammen scheinen.

Gut, die Story an sich ist nicht derart neu und das große Geheimnis um die Hatz nach dem Maulwurf wird schnell offenbar (bzw. kann sich der Leser nach kurzem Einstieg denken). Hier gibt es also wie bereits erwähnt einige Längen, aber im großen und ganzen ist der Roman durchweg unterhaltsam und man kann nur wenig negatives sagen.

Fazit: Wenig Neues, aber übliche Sam Fisher-Agenten-Kost mit einigen Längen.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Splinter Cell - Conviction"

Originaltitel "Splinter Cell - Conviction"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor David Michaels

Übersetzer Andreas Kasprzak

Preis 9.95 Euro

Umfang 380 Seiten

Verlag Panini

ISBN 3833220538

(tg - 19.05.10)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017