Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)30.04.09

"Die Nacht des Drachen"

Richard A. Knaak

Inhalt

Grim Batol: Das dunkle Erbe reicht zurück bis in die schleierhafte Vergangenheit Azeroths. Doch die meisten kennen Grim Batol als den Schauplatz einer schrecklichen Tragödie, an dem die schonungslosen Orks die Jungen von Alexstrasza, der noblen Königin der Drachen, verdarben und als Kriegswaffen einsetzten. Obwohl eine Gruppe um den mysteriösen Magier Krasus die Orks besiegen und die gefangenen Drachen befreien konnte, steht der verfluchte Berg als ein weiteres verwüstetes Denkmal in der World of Warcraft. Es dauert nicht lange, bis Krasus dies am eigenen Leib zu spüren bekommt ...

Kritik

Richard Knaak ist zurück - und findige Leser werden bereits wissen, worum es dann im vorliegenden Band geht. Richtig: Drachen (okok, zugegeben, dies hätte man auch aufgrund des Titels erahnen können). Hauptcharaktere sind erneut die bereits aus dem Tag des Drachen bekannten (und mittlerweile in WOW aufgetretenen) Charaktere, darunter Rhonin, Vereesa, Krasus sowie einige alte Bekannte aus dem WOW-Manga.
Ein neuer WOW-Roman.

Insofern bleibt natürlich zu sagen das Knaak "seine" Figuren tiptop im Griff hat und es zumindest an der Front nichts zu meckern gibt. Schade ist lediglich, das von Charakterentwicklung nahezu nichts zu spüren ist, womit wir auch schon bei den Negativpunkten des Bandes wären.

Die Story beginnt zum einen recht interessant und behandelt die Entstehung der Zwielichtdrachen. Im Laufe des Voranschreitens des Romans allerdings wandelt die Story immer mehr auf ausgetretenen Pfaden und ähnelt stark dem oben erwähnten ersten Buch "Tag des Drachen". Erneut müssen die Helden nach Grim Batol um eine Drachenbedrohung abzuwehren, erneut ist es jemand vom schwarzen Schwarm, der eine Superrasse erschaffen will und natürlich haben die Helden auch erneut Erfolg.

Aufgrund dieser Entwicklung beschleicht einen stets das Gefühl, schonmal dagewesenes nur erneut aufgebacken zu lesen. Selbstverständlich weiss auch jeder, das keiner der Helden sterben wird, während die Nebencharaktere teils wie die Fliegen sterben - leider auch eine Entwicklung, die viel Spannung aus diesem Buch nimmt. Da helfen auch Sinestra und der Blutelf Zindarin als neue Feinde nur wenig.

Fans von WOW erfreuen sich natürlich an all den schönen vielen Anspielungen (und wollen sicher auch "Frieden" mit Raptoren schließen können), unterm Strich bleibt aber ein eher maues Gefühl zurück, das sehr stark dahin geht, das man aus diesem Band wesentlich mehr machen könnte.

Fazit: Eine Story um Drachen, die ziemlich stark an Knaaks ersten WOW-Band erinnert und daher leider etwas blass bleibt.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "World of WarCraft 5 - Die Nacht des Drachen"

Originaltitel "World of WarCraft - Night of the Dragon"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Richard A. Knaak

Übersetzer Mick Schnelle

Preis 9.95 Euro

Umfang 411 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-1792-0

(tg - 30.04.09)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017