Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)11.05.11

"Kryptum"

Greg Bear

Inhalt

100 000 Jahre vor den Geschehnissen um den verheerenden Krieg zwischen der Menschheit und der Allianz war die Galaxie übersät von einer beachtlichen Vielfalt an interstellaren Völkern. Eine Spezies übertraf allerdings alle anderen in Sachen Technologie und Wissen und wurde daher zur dominierenden Macht. Sie herrschten friedvoll, doch begegneten sie Widerstand mit brachialer Gewalt. Sie nannten sich "Blutsväter" und niemand stellte ihre Macht in Frage - bis zu dem Tag, an dem die Flood über die Galaxis hereinbrachen.

Kritik

Ein neuer Halo-Band (wieder einmal zuerst in gebundener Form), der eine neue Reihe startet. Und diesmal geht es zurück in die Vergangenheit und es werden einige sehr interessante Ansätze gezeigt.
Der nächste Band der Halo Saga geht zurück zu den Anfängen.

So ist ein Weltraumimperium der Menschen vor der uns bekannten Zeitrechnung eine sehr faszinierende Idee - aber die Menschen spielen in diesem Roman sowieso nur eine Randrolle. Wie der Titel schon sagt, geht es um die Blutsväter, den Erbauern der Halos. Und so befremdlich der Name sein mag, so befremdlich beginnt auch das Buch, denn man wird quasi "ins kalte Wasser" geworfen: Da gibt es eine Menge Fremdausdrücke, die nicht näher erläutert werden und fast schon als gegeben hingenommen werden. Natürlich spricht oder denkt ein fremdes Volk nicht so, wie wir Menschen es tun würden, von daher ist auch dieser Ansatz nicht schlecht. Allerdings sorgt diese "Verfremdung" dafür, das man, vor allem am Anfang, sich etwas schwer tut, sich ins Buch einzufinden. Zum Glück verliert sich dieser Eindruck schnell und die verwendeten Begriffe und das Szenario gehen alsbald in Fleisch und Blut über.

Und dies tut auch die Story. Beginnt sie zunächst eher gemächlich, zieht sie vor allem gegen Ende auch an Spannung an und es beginnt, alles auf die Ereignisse aus den Halo-Spielen hinauszulaufen (und der übliche "Ich will schreien, weil ich weiss, wer wen verraten wird"-Effekt setzt auch hier ein). Leider bekommt man vom roten Faden - sprich: der im Hintergrund laufenden Handlung, der Kampf gegen die Flood - nahezu nichts mit. Gut, dies ist zu einem Großteil dem Verlauf der Handlung (oder besser: den Zuständen der Zeit und Umgebung) die im Buch beschrieben wird, geschuldet. Denn ein 0815-Bürger wird bestimmt auch nicht über alle Schlachten der Regierung im Bilde sein - dennoch hätte man sich als Fan hier die ein oder andere Schlacht mehr gewünscht, auch um den Actiongehalt etwas besser anzuziehen.

Womit man auch schon beim Letzten Punkt angelangt ist: den Charakterszenen. Wir begleiten im vorliegenden Roman einen Blutsvater vom Teenager zu einem gereifteren Mann und die Beschreibung seiner Entwicklung funktioniert sogar ganz gut und es macht auch wirklich Spaß, ihm zu folgen. Leider wars das auch im Großen und Ganzen, denn von den anderen auftretenden Charakteren erfährt man vergleichsweise wenig (und zugegeben, bei einem in Ich-Form geschriebenen Roman ist das auch schwieriger). Aber auch so bleibt das Buch sehr schön lesbar und vermag zu fesseln.

Fazit: Ein gut geschriebenes Buch, das zwar ein wenig Action vermissen läßt, aber vom faszinierenden Setting lebt und durchaus zu gefallen vermag.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Halo - Die Blutsväter-Saga 1: Kryptum"

Originaltitel "Halo - The Forerunners Saga 1: Cryptum"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Greg Bear

Übersetzer Andreas Kasprzak & Tobias Toneguzzo

Preis 16.95 Euro

Umfang 364 Seiten

Verlag Panini

ISBN 9783833221262

(tg - 11.05.11)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017