Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)14.05.11

"Asiya"

Michael T. Bhatty

Inhalt

Shareenas Weggefährtin, die Priesterin Asiya, wurde durch ihren Tod und ihre Wiederbelebung aus der Leere, jenem unheimlichen Platz, an den die Menschen einst die Dämonenfürsten verbannten, verändert. Nun wird die zweifelnde junge Frau von Fanatikern verschleppt, die ihre schlummernden Kräfte für sich nutzen wollen. Während sich Shareena und ihre Freunde zu einer Rettungsmission aufmachen, die sie auf den fernen Kontinent Zandorya führt, entdeckt Asiya unter der Anleitung eines dunklen Mentors neue Kräfte der Magie in sich.

Kritik

Der zweite Runes of Magic-Roman führt die Story um die in Band eins eingeführten Helden fort (ja, es sind auch diesmal wieder Frauen, die im Mittelpunkt stehen, was wohl zu beweisen scheint, das auch Männer in RoM gerne Frauen spielen ;) ). Das Bhatty dabei die von ihm geschaffenen Charaktere im Griff hat, versteht sich fast schon von selbst.
Der zweite RoM-Band mit der zweiten weiblichen Hauptfigur im Fokus.

So wird auch an Charakterszenen nicht gegeizt, etwa wenn sich die Titelheldin Asiya in ihren Entführer verliebt oder dieser zum guten bekehrt wird und einiges mehr. Diese Szenen sind dramaturgisch eigentlich recht gut geschrieben, weisen aber das Manko auf, das man sich als versierter Leser von Fantasy-Romanen stellenweise schon denken kann, wie diese ausgehen werden. Auch richtige "Dark Fantasy" kommt natürlich nicht zum Einsatz (die Welt von RoM ist ja fast ebenso bunt wie die von WoW), was aber wohl auch nicht beabsichtigt war. Dennoch hätte man hier durchaus den ein oder anderen neuen Weg beschreiten können.

Selbiges gilt natürlich auch für die Story an sich, die ein bereits bekanntes Szenario bietet: die Rückkehr eines Dämons. Das gab es natürlich so oder so ähnlich schon zuhauf, daher sollte man auch in diesem Roman nicht allzuviel Tiefgang und Neuerungen diesbezüglich erwarten. Die Storys läuft recht linear, teilweise vorhersehbar, bis zu einer Schlußschlacht. Hier kommt auch ein erstes weiteres Manko zum Tragen: besagte Schlacht stellt nämlich nur die Handlungen unserer Hauptcharaktere dar, große Massenschlachten wie in anderen Publikationen, fehlen und finden nur im "Off" statt (sprich: man erfährt nur nebenbei, wie es der "Armee" nebenher ergeht). Dies muss zwar nicht unbedingt schlecht sein, hinterläßt aber gerade im vorliegenden Fall bei dieser Schlacht das Gefühl, hier einige wichtige Szenen verpasst zu haben, immerhin war man beim "Hauptteil" besagter Schlacht quasi nicht dabei.

Ein weiteres Manko ist das Bedienen von einigen Fantasyklischees sowie das Beständige Anschmachten der Frauen durch nahezu jeden Mann, den man in diesem Buch trifft. Gut, die Erotikpassagen sind eine sehr angenehme und auch passende Abwechslung, nach dem 10.Mal, in dem klar wird, das eigentlich alle Männer was von den Frauen wollen bzw. es auch umgedreht zu einigen Verwicklungen führt, hat man stellenweise einfach nur noch das Gefühl, das dies die Handlung eher ausbremst, wirkt es doch eher langweilig. Auch hier wäre etwas Abwechslung sicherlich sehr gut gewesen und hätte dem Buch zusätzliches Tempo verliehen.

Nicht falsch verstehen, das Buch ist grundsätzlich gut geschrieben, und Bhatty hat gezeigt, das er , seit dem eher unsäglichen ersten Far Cry-Roman, wandlungsfähig und auf dem besten Wege ist, auch qualitativ hochwertige Bücher zu schreiben. Aufgrund der doch etwas klischeebehafteten (und vorhersehbaren) Handlung des vorliegenden Bandes bleibt allerdings hier eher gute Unterhaltung für zwischendurch zurück. Nicht mehr, aber immerhin auch nicht weniger.

Fazit: Ein grundsätzlich gut geschriebendes Buch, das allerdings in vorhersehbaren Pfaden wandelt. Allzu viel Tiefgang sollte man also nicht erwarten, aber wer zwischendurch mal gut unterhalten werden will, ist mit diesem Band gut bedient.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Runes of Magic 2 - Legenden Taboreas: Asiya"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Michael T. Bhatty

Preis 12

Umfang 364 Seiten

Verlag Panini

ISBN 9783833222399

(tg - 14.05.11)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017