Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)19.08.11

"Der Icarus Effekt"

James Swallow

Inhalt

Das Jahr 2027. Nano-Kybernetik ermöglicht es, den Menschen über seine Natur hinaus zu verbessern. Die suspendierte Secret-Service-Agentin Anna Kelso stellt auf eigene Faust Ermittlungen gegen einen mächtigen Kybernetik-Konzern an und wird von der Jägerin zur Gejagten. Sie erhält unerwartet Hilfe von einem ehemaligen SAS-Offizier und gerät im Handumdrehen in eine weltweite Verschwörung.

Kritik

Der erste Roman zu Deus Ex erzählt, wie könnte es anders sein, die Vorgeschichte zum Spiel (Deus Ex - Human Revolution), das dieser Tage erscheint. Rein thematisch geht es um die Angst vor der "Vercyberlichung" der Menschen (hier Augmentation genannt).
Der erste Deus Ex-Roman.

Gleich zu Anfang fällt auf, das das Buch eigentlich nicht schlecht geschrieben ist und sich dieses hohe Niveau bis zum Ende hält. Die beiden Hauptcharaktere machen eine schöne Charakterentwicklung vom naiven Befehlsempfänger zum eigens denkenden Rebellen durch und auch von diesen Charakterszenen abgesehen geizt das Buch nicht mit Actionszenen und man bekommt im Grunde von allem zuhauf präsentiert.

Sicher, die Story um Cyberterroristen ist nicht neu, einige der überraschenden Wendungen sind nicht so überraschend, da sie auch aus einem 0815-Film stammen könnten und vor allem am Anfang kommt man mit den verschiedenen (und schnellen) Handlungssprüngen zwischen den Hauptcharakteren doch etwas durcheinander. Und ja, auch das Ende, die obligatorische Liebesbeziehung der Hauptcharaktere, darf Klischeehaft nicht fehlen.

Alles in allem muss man aber zugestehen, das es wenig an diesem Buch auszusetzen gibt. Man wird von Anfang bis Ende gut unterhalten und es kommt kaum Langeweile auf.

Fazit: Alles in allem ein gut geschriebenes Buch, auch wenn die Story keine Preise für Originalität gewinnt, so wird man doch von Anfang bis Ende recht gut unterhalten.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Deus Ex - Der Icarus Effekt"

Originaltitel "Deus Ex - The Icarus Effect"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor James Swallow

Übersetzer Andreas Kasprzak & Tobias Toneguzzo

Preis 14.95 Euro

Umfang 410 Seiten

Verlag Panini

ISBN 9783833223235

(tg - 27.08.11)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017