Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)25.10.11

"Rage"

Matthew Costello

Inhalt

Die Story: Ein Asteroid hat von der Erde nur ein apokalyptisches Trümmerfeld hinterlassen, in das der Spieler in MAD-MAX-Manier hineinkatapultiert wird. In einer aus den Fugen geratenen Welt muss er sich gegen marodierende Banden, Mutanten und das ruchlose Regierungssyndikat "The Authority" behaupten.

Kritik

Der Roman zum Neuen Shooter von ID-Software spielt 1:1 die Geschichte des Spieles nach - wenn auch in etwas kompakterer Form. So fallen z.B. viele Nebenmissionen weg und man konzentriert sich ganz auf die Hauptstory.
Der Roman zum neuen Shooter von ID.

Im Gegensatz zu anderen Bänden, die 3D-Shooter thematisieren, so liest sich der vorliegende Band recht gut und flüssig. Er stellt keine Aneinanderreihung von Shooter-Szenen dar, diese sind eher, wie es sein sollte, in die große Haupthandlung eingebettet. So bleibt genug Zeit für einige schöne Charakterszenen unseres Hauptcharakters (die anderen Charaktere bleiben leider etwas im Dunkeln, so auch die machtgierigen Bösewichte, die einfach stereotyp die Bösen sind). Und wie der Held selbst, der in einer fremden Welt aufwacht, so erlebt auch der Leser nach und nach die Begebenheiten der neuen Umwelt mit.

Im Gegensatz zum Spiel gibt es im Buch aber auch noch etwas Vorgeplänkel in der heutigen Jetztzeit. Hier wird die anstehende Katastrophe in den Mittelpunkt gerückt und es wird erklärt, warum der Held eingefroren wird. Auch die Rennszenen sind im Buch eher etwas kürzer gehalten und wirken daher auch nicht langweilig, da sie sich so nicht wiederholen (und überhaupt gibt es im Buch auch nur eine "große" Rennszene).

Die Story an sich ist allerdings nicht gerade originell: Held wacht in der Zukunft auf und schließt sich dem Widerstand an, wobei er gegen Mutanten und die böse Regierung vorgeht. Von den vielen Facetten und dem Potential, welches das Rage-Universum bietet, ist leider nur wenig zu spüren. Hier wird einiges verschenkt. Und auch, das der Held im Alleingang quasi die ganze Regierung plättet ist dann, wenn auch Genretypisch, so doch eher realitätsfremder Tobak.

Aber nichts desto trotz ist, wie erwähnt, das Buch nicht schlecht geschrieben und zählt nicht zum Shooter-Roman-Einheitsbrei. Auch wenn er natürlich kein Überflieger ist.

Fazit: Durchaus gut geschrieben, wenn auch ohne nennenswerte Höhepunkte.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Rage"

Originaltitel "Rage"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Matthew Costello

Übersetzer Timothy Stahl

Preis 12,95 Euro

Umfang 330 Seiten

Verlag Panini

ISBN 9783833223297

(tg - 25.10.11)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017