Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)22.03.12

"Der geheime Kreuzzug"

Oliver Bowden

Inhalt

Der düstere Held aus Teil 1 der "Assassin's Creed"-Saga begibt sich auf eine waghalsige Mission quer durch das Heilige Land. Um seine unerschütterliche Loyalität zum Orden zu beweisen, muss der Attentäter neun tödliche Gegner aus dem Weg räumen, darunter den Anführer des Templerordens Robert de Sable. Die ganze Wahrheit über den charismatischen Assassinen, der den Lauf der Geschichte veränderte.

Kritik

Ein neuer Assassin’s Creed-Roman aus der Feder von Routinier Oliver Bowden. Waren die letzten beiden die Romanfassung von Assassin’s Creed 2 und seinem Nachfolger so werden sich sicher auch geneigte Fans gefragt haben, was denn mit dem ersten Teil und dessen Story ist. Im vorliegenden Band ist es endlich soweit und die Story von Altair wird erzählt.
Der Roman zum ersten Assassin's Creed.

Schön ist hierbei, das nicht nur der erste Teil sondern auch die Konsolenableger, also quasi alles, in dem Altair vorkommt, mit einbezogen wurde. Schade hingegen ist, das es sich erneut fast ausschließlich um eine blanke Nacherzählung handelt. Sicher, es gibt eine klitzekleine Rahmenhandlung, aber die fällt wiederum so klein aus, das sie wirklich nur als winzig zu beschrebien ist.

Und die Story war im ersten Assassin’s Creed auch noch nicht in derartigen Tiefen wie im zweiten Teil und es gab vielmehr Kampszenen. Das hat wohl auch Bowden bemerkt, denn diese Szenen und die Klettereinlagen sind meist auf wenige Sätze reduziert (und dennoch ist, wie im Spiel, auch hier Altair allen überlegen). Davon abgesehen gelingt es sogar, immerhin 400 Seiten mit der Handlung zu füllen, recht ordentlich.

Charakterlich bleiben die Protagonisten in der Tat etwas blass. Zwar gibt es die ein oder andere schöne Szene, aber selbst der Tod des Sohnes oder der Frau wird auf wenigen Seiten (oder Sätzen) verarbeitet, was ein wenig unrealistisch ist. Immerhin werden kleinere Nebenschauplätze eingestreut, um das Buch etwas vom Spiel zu lösen, richtig wett machen diese allerdings die bloße Nacherzählung auch nicht mehr.

So bleibt ein zwar gut geschriebener Roman zum Spiel, der jedoch vor allem Hardcore-Fans etwas bietet – oder jenen, die das Spiel noch nicht kennen, denn wirklich Neues gibt es nicht zu erzählen, außer, wenn man z.B. die Konsolenableger noch nicht kennt.

Fazit: Ein Game-Roman, der, wie die Vorgänger leider auch, zwar gut geschrieben aber eher eine bloße Nacherzählung der Spielhandlung ist. Etwas mehr Tiefe hätte hier gut getan.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Assassin's Creed - Der geheime Kreuzzug"

Originaltitel "Assassin's Creed - The Secret Crusade"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Oliver Bowden

Übersetzer Timothy Stahl

Preis 14.95 Euro

Umfang 404 Seiten

Verlag Panini

ISBN 9783833224362

(tg - 22.03.12)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017