Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)23.09.12

"Die Kammer der Macht"

Ari Marmell

Inhalt

Viele Zeitalter vor den Geschehnissen in den Topgames "Darksiders" und "Darksiders 2" werden zwei der gefürchteten Reiter der Apokalypse, nämlich Tod und Krieg, damit beauftragt, eine Gruppe von Abtrünnigen davon abzuhalten, in einen mysteriösen Hort einzudringen, der übermächtige Waffen und unbegrenzte Macht birgt.

Kritik

Passend zum Erscheinen von Darksiders 2 erscheint auch der zugehörige Roman, der aber die Vorgeschichte zum ersten Teil der Spielereihe darstellt. Die Spiele selber zeichnen sich ja durch das eine oder andere skurrile Szenario aus, unter anderem riesige Waffen in den Händen der Helden (sieht man auch schön auf dem Cover), die auch atemberaubend von Wand zu Wand springen und ebenso riesige Gegner platt machen. Die Frage ist nun natürlich, wie man dies in ein Buch überträgt…
Der erste Darksiders-Roman.

Und damit ist man auch gleich beim großen Manko des Romans, denn die Kampfszenen gehören teilweise mit etwas zu dem Unübersichtlichsten, das man lesen kann. Hier wird eindeutig versucht, etwas der erwähnten Spielszenen in das Buch zu übertragen. Da aber der visuelle Aspekt der Spiele fehlt, kann das wohl nur schief gehen.

Davon allerdings abgesehen sind Tod und Krieg einfach nur „cool“, und zwar so, wie man es aus den Spielen kennt. Gut, naturgemäß erweisen sie sich damit den anderen überlegen, dennoch ist das Hin und Her und das teilweise leicht politisch angehauchte Intrigenspiel stellenweise witzig und interessant zu lesen. Dennoch, auch hier fehlt der visuelle Aspekt des Spieles, so dass nicht alle der Witze zünden.

Auch charaktertechnisch machen die Hauptcharaktere eher wenig Wandlung durch. Sicher, Tod und Krieg überdenken ihr Verhältnis, es gibt Lug und Trug und am Ende arbeiten sie zusammen. Dennoch hat man eher den Eindruck, sie handeln im Großen und Ganzen so, wie man es von ihrem Charakter eh gewohnt ist, eine Weiterentwicklung ist allenfalls stellenweise zu sehen. Hier erhält der böse Engel vor allem am Ende fast mehr Einblicke als die Hauptcharaktere. Dennoch bleiben auch die Motive der Bösewichter so zwar verständlich aber dennoch etwas blass.

Storytechnisch kann der Roman immerhin noch etwas punkten – zumindest der Anfang ist vielversprechend. Das Gemetzel im Himmel, die heimliche Verschwörung, das vermag durchaus mitzureißen und interessant zu sein, schrumpft am Ende aber leider zu einem Kampf gegen Weltenvernichter zusammen (hey, gegen was auch sonst, geht es nicht immer um den Erhalt der Schöpfung?). Und natürlich ist klar, wer dabei gewinnen muss.

Zusammengefast bleiben ein zwar (von den Kampfszenen abgesehen) gut zu lesender Roman, der aber etwas mehr Tiefgang hätte vertragen können, da dieser bestenfalls in Ansätzen vorhanden ist.

Fazit: Ein Roman, der ein bisschen an der Oberflächlichkeit entlangschrammt, ohne derart tief zu tauchen, wie man es sich vielleicht gewünscht hätte, und daher, trotz guter Ansätze, etwas blass bleibt.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Darksiders - Die Kammer der Macht"

Originaltitel "Darksiders - The Abomination Vault"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Ari Marmell

Übersetzer Susanne Picard

Preis 12,95 Euro

Umfang 347 Seiten

Verlag Panini

ISBN 9783833225307

(tg - 23.09.12)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017