Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)10.12.13

"Das Projekt Blackstone"

Cameron Dayton

Inhalt

Neues aus dem StarCraft-II-Universum! Kurz bevor mit "Heart of the Storm" der neueste Teil der fantastischen SF-Sage erscheint, veröffentlicht Panini eine Sammlung von actiongeladenen Kurzgeschichten aus dem Universum des ewigen Kriegs zwischen Zergs, Protoss und Menschheit. Die optimale Einstimmung auf die Fortsetzung der kultigen Space-Saga.

Kritik

Zwischen dem Erscheinen von "Wings of Liberty" und "Heart of the Swarm", der ersten Erweiterung zu StarCraft 2, gab es eine Website, die als Anheizer dienen sollte. Diese Website, das Projekt Blackgate, präsentierte nach und nach diverse Kurzgeschichten, ähnlich derer, die man auf der World of WarCraft-Homepage findet. Und ähnlich den WarCraft-Geschichten so wurden auch diese nun in diesem Sammelband unter einer Haube vereint. An und für sich eine gute Idee, denn auf der Homepage kann man ja schnell eine verpassen und so hat man die ganze Sache in Druckform.
Ein Mammutwälzer mit Kurzgeschichten zu StarCraft. Rezensiert von Thomas Götz.

Präsentiert wird das Ganze also von diversen Autoren, wobei die einzelnen Hintergrundstories eher lose durch die Logeinträge des Blackstone-Projektes verbunden sind. Diese sind sogar recht interessant und ziehen gegen Ende nochmal richtig an Spannung an. 'Dazwischen' sind, wie erwähnt, die einzelnen Kurzgeschichten platziert, welche in etwa nach dem gleichen Schema ablaufen: Bei Blackstone redet man über z.B. einen infizierten Terraner und die nächste Kurzgeschichte handelt prompt von ihm. Zwar gibt es auch Ausnahmen, im Großen und Ganzen läuft dieses Schema aber bis zum Ende des - im Übrigen recht dicken - Buches durch.

Indes, so richtig mitreißend wie die WarCraft-Kurzgeschichtensammlung ist dieser Band nicht. Das liegt nicht unbedingt an den vielen Autoren (Viele Köche...), sondern eher daran, das man sich nicht auf bekannte Charaktere beschränkt, sondern zumeist "One Shot" gezeigt werden, sprich, es werden Charaktere eingeführt, die kurze Zeit später wieder das zeitliche segnen. Man kann also als Leser nicht wirklich eine emotionale Bindung zu ihnen aufbauen, so das auch die teils eingelfochtenen Charakterszenen auf der Strecke bleiben. Was nützt es etwa dem Leser, wenn der sterbende Panzerfahrer kurz vor einem Tod noch Klarheit erlangt? Gar nichts, denn man hat ihn ja erst wenige Seiten zuvor kennengelernt und wird ihn auch nie wieder in einer Story antreffen.

Immerhin sind nicht alle Geschichten schlecht, und vor allem die Protoss-Kapitel sind durchweg mitreißend geschrieben. Dabei befindet man sich handlungstechnisch wie erwähnt zwischen den beiden StarCraft 2-Spielen (ja, auf dem Cover prangt nun auch hier schon lange nicht mehr nur "StarCraft" sondern wie bei World of WarCraft mittlerweile der Name des aktuellen zugträchtigen Games, damit auch der letzte Leser versteht, das hier Geld gemacht... ähem die Story zu StarCraft 2 gehören soll). Kerrigan ist nicht mehr und die Zerg sind unorganisiert und in Aufruhr - oder so hat es zumindest den Anschein. Wer allerdings Auftritte bekannter Charaktere erwartet, der wird auch hier vergebens suchen. Lediglich gegen Ende macht die Story einen leichten Schlenker in die Zeit nach "Heart of the Swarm". Wobei "Story" auch hier zuviel verlangt ist, denn die Kurzgeschichten kann man schlecht als übergreifende Handlung titulieren. Zumindest aber Raynor darf in der letzten Story ein kleines Stelldichein geben.

Was bleibt ist ein zwar gut zu lesender Band, der durchaus seine Momente hat, der für die meisten Fans aber eher unter "Ferner liefen" im Gedächtnis bleiben wird, da er einfach zur großen StarCraft-Story so überhaupt nichts beiträgt.

Zuguterletzt sei mir an dieser Stelle noch eine Anmerkung in eigener Sache gewährt: 999! Was es damit auch sich hat? Nun, das erfahren Sie in der nächsten Rezension.

Fazit: Ein Band, der zwar die StarCraft-Story nicht vorantreibt und teils vorhersehbare Stories bietet, der aber durchaus seine sehr guten Momente hat. Alles in allem eine gewogene Mischung und vielleicht mal einen Blick Wert.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "StarCraft 2 - War Stories: Das Projekt Blackstone"

Originaltitel "StarCraft 2 - War Stories: A Project Blackstone Anthology"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Cameron Dayton, u.a.

Übersetzer Andreas Kasprzak

Preis 19.99 Euro

Umfang 667 Seiten

Verlag Panini

ISBN 9783833226151

(tg - 10.12.13)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017