Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)15.04.15

"Das Geheimnis des Griefers"

Winter Morgan

Inhalt

Protagonist der Romane ist Steve, der als junger, unerfahrener Bewohner der Minecraftwelt in atemberaubende Abenteuer gerät. Versteckte Tipps und Tricks zum Spiel runden das Leseerlebnis ab und sorgen für zusätzliche Motivation und Spaß im Spiel.

Kritik

Nach vielen Computerspieleromanen ist nun auch Minecraft dran und mit diesem Buch liegt bereits der zweite Teil der Reihe vor. Im Grunde erhält man hier aber nur mehr vom Gleichen geboten.
Der zweite Minecraft-Roman.

Die Story ist schnell erzählt, denn nach dem ersten Band haben sich die Helden ausgeruht, aber der Frieden hält nicht lange: der Titelgebende Griefer jagt die Weizenfarm in die Luft und plündert Häuser. also gilt es, den Übeltäter zu entlarven und aufzuhalten. Dabei wandert die Heldengruppe wieder durch die Minecraft-Welt und baut, wie schon im ersten Teil, fleißig Klötze ab und andere Sachen wieder auf.

Dabei treten natürlich auch wieder einige der Minecraft-Gegner auf, die wieder anhand ihrer Eigenart im Spiel im Roman auftauchen bzw. sich auch so verhalten. Auch die Festungen in die man geht sind 1:1 aus dem Spiel übernommen. Der Schreibstil des Romans ist dabei wieder recht schlicht gehalten und ist erneut ganz klar als Roman für Kinder einzustufen, denn Erwachsene können mit dem Ganzen wohl eher weniger anfangen.

Charaktertechnisch bleibt auch dieser Roman eher blass, denn eigentlich gibt es nahezu keine Einblicke in das Seelenleben der Helden. Immerhin ist die Verschmelzung zwischen Buch und Spiel nicht mehr ganz so stark, wie noch im ersten Teil. Dennoch kommen ab und an Szenen vor, in denen die Helden ihre Lebensbalken betrachten oder einfach eine Schiene auf den Boden bauen und schon ein komplettes Bahnnetz haben. Vom Einfangen der Haustiere ganz zu schweigen.

Am Ende steht diesmal auch eine weitere Botschaft „Streiche spielen lohnt nicht“, allerdings sollten das die Kleinen auch schon wissen. Im Grunde dümpelt der Roman also schon etwas vor sich hin und erweckt leicht den Eindruck, nur Geld scheffeln zu wollen.

Fazit: Wie der erste Band eher für kleineres Publikum ausgerichtet, allerdings einen Tick uninspirierter. Wieder könnte der Roman als bloße Beschreibung der Spielwelt durchgehen, die in diesem Stil aber nach und nach an Reiz verliert.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Minecraft 2 - Das Geheimnis des Griefers"

Originaltitel "Minecraft - The Mystery of the Griefer's Mark"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Winter Morgan

Übersetzer Andreas Kasprzak

Preis 9,99 Euro

Umfang 122 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-3008-0

(tg - 15.04.15)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017