Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)11.08.15

"Halo - Frisches Blut"

Matt Forbeck

Inhalt

Der neueste Roman aus dem HALO-Universum! Nach dem Ende des verheerenden Krieges gegen die Allianz sind die Streitkräfte der Erde und ihrer Kolonien entscheidend geschwächt. Um die Verluste auszugleichen, wird eine neue Generation von Spartaner-Soldaten ausgebildet.

Kritik

Die letzten Halo-Romane flachten leider extrem ab, nachdem die Buchreihe dereinst mit recht guten Geschichten gestartet war. Nun kommt mit "Frisches Blut" eben jenes in die Reihe - und man kann nur sagen, dass es wirklich erfrischend neu ist und gut tut, diese Geschichte zu lesen.
Ein neuer Roman aus der Halo-Reihe.

Dabei setzt der Roman natürlich nach dem letzten an und beendet die Konflikte über Allianz und Menschen, die sich gegenseitig aufhetzen wollen, quasi in einem Nebensatz. Komplett frisch also und unnötiger Ballast gleich außen vor gelassen. Auch wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive erzählt, ebenfalls ein Novum, das aber hier nicht schadet sondern dabei hilft, sich in den Helden hineinzuversetzen.

Aufgrund dessen erhält man natürlich auch gute Einblicke in das Innenleben von Buck, allerdings bleiben bei dieser Erzählweise auch die anderen Charaktere außen vor, da sie ja nur aus seiner Sicht beschrieben werden. Wirkt der Start des Bandes dabei noch etwas langweilig, so ändert sich dies schnell und die Story packt noch einmal ordentlich an, auch wenn der Spannungsbogen nie die Höhe oder Klasse anderer Bücher erreichen kann.

Auch hier bedient sich Forbeck eines Kniffs. Der Beginn der Geschichte ist der Aufhänger für eine Rückblende. Das funktioniert sogar ganz gut, denn zu Anfang kennt man die Charaktere gar nicht. Während also in der Rückblende die Charaktere eingeführt werden, kommt es am Ende dann zu einem rechten Aha-Erlebnis, als die Eingangsszene ein zweites Mal beschrieben wird. Nun kennt man die Charaktere, Gut wie Böse, auch wenn die Motivation der Bösewichte nicht immer komplett nachvollzogen werden kann. Immerhin erhält man erneut einen Einblick in die Spartaner-Struktur und auch die Tatsache, dass bei neuen Generationen mehr schief gehen kann, wird gut - wenn auch wenig überraschend - gelöst.

Das Finale ist denn auch etwas enttäuschend und wirkt fast so, als wären dem Autoren die Seiten ausgegangen, da es doch recht überhastet und unspektakulär abgehakt wird. Die Geschichte selbst springt dabei immer zwischen den Jahren hin und her, also zwischen Zukunft und Vergangenheit, um Schlüsselszenen der Hauptcharaktere aufzuzeigen. Dies funktioniert zwar wie erwähnt in diesem Kontext recht gut, die Geschichte ist an und für sich aber nicht linear (obwohl sie es irgendwie doch ist, zielt doch alles auf das Finale hin ab). Dennoch bleiben erzählbedingt natürlich auch Sachen wie die Beziehung von Buck und seiner Freundin leicht auf der Strecke.

So oder so, man muss kontrastieren, das der frische Wind wirklich ins Halo-Universum eingezogen ist. Es wurde auch Zeit. In dieser Art können gern weitere Romane folgen.

Fazit: "Frisches Blut" bringt wirklich frisches Blut in die Halo-Geschichte, nicht zuletzt, in dem es auf eine neue Erzählweise setzt. Zwar hat diese noch einige Mankos, die Reihe ist aber auf einem guten Weg, aus dem Langeweile-Sumpf wieder auszubrechen.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Halo - Frisches Blut"

Originaltitel "Halo - New Blood"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Matt Forbeck

Übersetzer Tobias Toneguzzo, Andreas Kasprzak

Preis 12,99 Euro

Umfang 265 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-3169-8

(tg - 11.08.15)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017