Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)01.10.16

"Die neue Ordnung"

Sean Fay Wolfe

Inhalt

Präsident Stan hat sein Volk durch schwere Zeiten geführt und nun herrscht Friede in der Republik von Elementia. Doch es droht bereits wieder neues Ungemach, denn König Kevs Anhänger sind nach wie vor zahlreich und die mysteriöse Noctem-Allianz will das Land mit Terror überziehen. Stan muss schnell reagieren, damit nicht alles, was er aufgebaut hat, wieder in Trümmern liegt …

Kritik

Der zweite Elementia-Band bietet auf über 400 Seiten wieder eine neue Geschichte aus dem Minecraft-Universum. Wie bereits im ersten Band ist es schön, das die Geschichte auch hier wieder relativ Ernst geschrieben wurde, und sie genauso gut eine Art Mittlelaterroman sein könnte. Sicher, es gibt noch die Stellen, die Minecraft-spezifisch sind, wie das Server-Jonglieren oder eben das Graben, aber ein bisschen speziell muss es ja auch sein, sonst wäre es kein Minecraft-Roman.
Band zwei der Elementia-Geschichte.

Die Geschichte ist dabei sogar recht zeitnah gehalten, denn eine feindliche Aktion versucht, mit Terrorakten das friedliche Elementia zu Fall zu bringen. Die "Akte" selbst halten sich dabei in Grenzen, dennoch ist der Roman daher bestenfalls für Kinder im fortgeschrittenen Alter gedacht - oder gleich für ältere Kaliber. Und zugegeben, ein paar typische Klischees werden auch hier bedient. So weiß man als versierter Leser etwa gleich, wer der böse Verräter ist - das ist aber auch kein Wunder, wenn man in eine Gruppe von Helden einen neuen Charakter einführt und der Leser sich sicher sein kann, das mit den Helden alles okay ist.

Überdies scheint die neue Noctem-Allianz etwas übermächtig zu sein. Wo Stan und seine Freunde noch überlegen, wie sie ihre Armeen aufstellen, scheinen die Bösewichte Ressourcen im Überfluss zu haben. Wie das geht, wird nicht erklärt. Auch haben die Bösewichte lange Zeit die Nase vorn und jedwede Gegenaktion, die von Stan eingeleitet wird, geht schief. Erst gegen Ende, ab etwa Seite 330, wendet sich das Blatt, aber dann ist das Buch auch schon fast vorbei.

Schön ist aber immerhin, das zwischen diese ganzen Kämpfe und Aktionen, die die feindlichen Staaten gegeneinander einleiten, auch Charakterszenen eingewoben wurden. So gibt es etwa eine in die Brüche gehende Liebschaft oder Stan entscheidet sich dazu, zu verhandeln. Selbst einer der Bösewichte bekommt einige Szenen spendiert, in denen er lernt, was für großen Mist er gebaut hat und an seiner Motivation zu zweifeln beginnt. Das sind alles schöne Szenen, aber auch diese haben ein kleines Manko: Sie sind zu kurz und laufen eher nebenher in kurzen Sätzen ab. Das ist etwas schade.

Wie es sich für einen Krieg zwischen zwei Staaten gehört, gibt es natürlich auch wieder einiges an Kämpfen zu bestaunen, wobei die Kampfszenen erneut eher kurz gehalten sind. Offenbar sind diese keine Stärke des Autors. Der Schluss wartet dann noch mit einer ganz besonderen Überraschung auf, die sogar recht passend ist. Im Gegensatz zum Vorgänger ist das Ende diesmal auch offen, wohlwissend, das noch ein dritter Band folgen wird.

Fazit: Ein nicht mehr ganz kindgerechter Roman, der schon eher etwas für Fortgeschrittene Leser ist und auch Charakterszenen bietet, wenn auch eher immer nur am Rande. Die Handlung ist leider auch etwas zu vorhersehbar. Dennoch würde die Story auch ohne den Minecraft-Hintergrund funktionieren, was durchaus ein Kompliment für den Roman ist.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Minecraft - Die Elementia Chroniken 2: Die neue Ordnung"

Originaltitel "Minecraft - THe Elementia Chronicles 2: The new Order"

Buchreihe Gamenovelisationen

Autor Sean Fay Wolfe

Übersetzer Katharina Reiche

Preis 14,99 Euro

Umfang 443 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-3255-8

(tg - 01.10.16)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017