Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)10.07.16

"WarCraft - Der offizielle Roman zum Film"

Christie Golden

Inhalt

Die friedliche Welt Azeroth sieht sich plötzlich am Rande eines verheerenden Krieges, als ihre Ländereien von bislang unbekannten und furchteinflößenden Gegnern bedroht werden. Bei den Fremden handelt es sich um Orcs, die ihrer sterbenden Heimat den Rücken gekehrt haben, um neue Lebensräume zu erobern. Als sich ein Portal öffnet, das beide Welten verbindet, prallt eine Armee, die den sicheren Untergang vor Augen hat, auf ein Heer von zu allem entschlossenen Verteidigern. Das Schicksal ganzer Völker liegt nun in den Händen zweier Helden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Beginn einer epischen Saga über Macht und Opferbereitschaft, in der der Krieg viele Gesichter hat und eine Niederlage keine Option ist …

Kritik

Das Christie Golden schreiben kann, wissen wir, immerhin hat sie schon einige Romane geschrieben, darunter Star Trek aber auch WarCraft. Ebenso wissen wir, das sie ihre Charaktere im Griff hat und nun hat man ihr die Novellierung des WarCraft-Filmes angetragen. Irgendwie schließt sich damit sogar ein Kries, wie sie auch gegen Ende im Nachwort zugibt, denn sie hatte dereinst auch „Der Aufstieg der Horde“ geschrieben, das Buch, das die Geschichte Thralls erzählt und mit den Mord an seinen Eltern beginnt. Dieser ist im Buch bzw. Film freilich anders, als man es bisher kennt.
Der Roman zum Film.

Bereits von der ersten Seite an zieht einen die Geschichte wieder in seinen Bann, ähnlich wie der Film. Golden schafft es fast von der Pike auf, die Charaktere lebhaft darzustellen und vor allem Durotan und sein Ehrgefühl (oder auf Menschenseite Lothar) stechen hier hervor. Das dieses Niveau bis zum Ende gehalten wird, zeugt von dem guten Schreibstil der Autorin und davon, das sie WarCraft eben wie aus dem EffEff kennt. Natürlich bleibt auch die Charakterentwicklung nicht auf der Strecke und wer den Film kennt, der weiß, das nicht alles so ist, wie es scheint. Dies wurde alles sehr gut auch auf das Buch übertragen.

Die Handlung selbst stellt natürlich die Geschichte von WarCraft I nach, allerdings auch nicht so ganz, denn mit vielen Sachen wird aufgeräumt. Der Tod von Durotan wurde ja bereits erwähnt und auch die Geschichte über den Einfall der Orcs ist ein klein wenig anders. Wer das nicht stört, der wird auch von diesem Buch mindestens ebenso gut unterhalten wie vom Film. Und ja, es ist natürlich auch eine Menge Fanservice dabei, der im Film natürlich visuell besser herüberkommt, als im Buch.

Dafür gibt es im Buch noch ein bisschen MEHR Fanservice, denn die Szenen, die wohl auch für einen etwaigen Director’s Cut im Gespräch waren, finden sich hier im Buch wieder. Viele kleinere Szenen sind hier im Vergleich zum Film noch zusätzlich eingeflochten, um den Charakteren mehr Tiefe zu verleihen – und auch das funktioniert recht gut und trägt wohl dazu bei, das Buch spannend zu halten (und ja, dem Film hätten sie auch gut getan).

Dabei wird mit weiteren Sachen aufgeräumt, die bisher etabliert waren: So wird etwa die Identität von Garonas Eltern enthüllt, und, Achtung: Spoiler, sie ist halb-menschlich, die Draenei-Herkunft wurde weggewischt. Auch wird erklärt, wer der Vater von Med’an sein wird. Ja, auch das ist Fanservice in Reinkultur, aber auch das trägt noch mal dazu bei, das man gerne einen zweiten Teil lesen (oder sehen) will.

Ein paar kleinere Logiklöcher noch außer Acht gelassen, soll an dieser Stelle nicht mehr über die Handlung erzählt werden. Wer in die WarCraft-(Film-)Welt eintauchen will, der wird mit diesem Buch bestens auf seine Kosten kommen.

Fazit: Fanservice gepaart mit einer sehr gut geschriebenen Geschichte. Golden schafft es, die Welt des Filmes akkurat in Buchform zu präsentieren. Wer den Film mochte, kann auch hier bedenkenlos zugreifen.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "WarCraft - Der offizielle Roman zum Film"

Originaltitel "WarCraft - The official Movie Novelization"

Buchreihe WarCraft/StarCraft

Autor Christie Golden

Übersetzer Andreas Kasprzak

Preis 12,99 Euro

Umfang 319 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-3267-1

(tg - 10.07.16)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017