Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)21.04.08

"Der Ordenskrieg"

Ben Counter

Inhalt

Sarpedon und seine Seelentrinker gehen einem Hilferuf von -vanqualis nach, einer abgelegenen Welt im Obsidian-System, die Opfer einer brutalen Ork-Invasion ist. Doch die Seelentrinker haben nicht nur gegen die gnadenlosen Grünhäute zu kämpfen: Während zusätzlich eine Rebellion innerhalb des Ordens tobt und diesen zu zerbrechen droht, ruft ein uraltes Geheimnis der Seelentrinker die Space Marines der Howling Griffons auf den Plan. Wird es Sarpedon gegen alle Widerstände gelingen, die Orks zu besiegen und seinen Orden zu retten?

Kritik

Ein weiteres Seelentrinkerkapitel.
Eines muss man Ben Counter zu gute halten: Wirkte der erste Seelentrinker-Roman noch so,als hätte er keine Ahnung vom W40k- Universum, so hat sich dies mittlerweile geändert und die Story passt endlich in selbiges. Einige andere Sachen haben sich aber nicht geändert: Der Grundsatz eines Mutantenordens, die doch noch meinen dem Imperator dienen zu müssen, stellt zwar eine schöne Antithese dar, anfreunden kann man sich mit diesem Szenario aber immer noch nicht so recht.

Auch der vorprogrammierte Aufstand vermag nicht so recht zu überzeugen. Sicher, neben all dem blutigen Gemetzel gibt es schöne Szenen auf dem Planeten, im Orbit und auch nebenher. Das Buch ist also flüssig zu lesen und stellenweise auch mitreißend. Allerdings reicht dies alles nicht aus, die doch recht dünne Story zu übertünchen. Der bereits erwähnte Aufstand ist so sicher wie das Amen in der Kirche und man fragt sich unwillkürlich, warum Sarpedon den Verräter nicht schon vorher tötet sondern bis zum Ende wartet.... Eben dasselbe fragt man sich, wenn sich das Blatt gewendet hat und nun Eumenes derjenige ist, er sein Gegenüber leben lässt, vor allem in einer derart hasserfüllten Welt. Auch das Ende steht von vorneherein fest, denn das Sarpedon, der sich über das ganze Buch eher als schwach erweist, am Ende verliert, ist natürlich unmöglich, ist er doch die Hauptfigur. Und so wird auch mit einer etwas fadenscheinigen Erklärung das Ende des Verräters eingeleitet... immerhin hat er ja sein Versprechen zuerst gebrochen.. nunja.

Etwas Abwechslung verspricht immerhin das geheime Unternehmen, das iktinos unternimmt - wobei man wohl auch hier vorhersagen kann, das ein alter Chaosfreund dahintersteckt und Iktinos vermutlich leichtgläubig sein wird. Aber hier wartet man besser das kommende Buch ab.

Fazit: Alles in allem zwar gut und flüssig zu lesen. Storytechnisch aber eher bescheiden.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Warhammer 40 000 - Der Ordenskrieg"

Originaltitel "Warhammer 40 000 - Chapter War"

Buchreihe Warhammer 40000

Autor Ben Counter

Übersetzer Kurt Römer

Preis 7.95 Euro

Umfang 383 Seiten

Verlag Heyne

ISBN 3453524284

(tg - 21.04.08)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017