Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)22.09.08

"Kriegsbeute"

C.S. Goto

Inhalt

Mit C. S. Gotos Romanen startet eine neue Reihe in der Welt von "Warhammer 40.000". "Kriegsbeute", die furiose Fortsetzung von "Kriegstrommeln", lässt eine Gruppe von Space Marines gegen die brutalste Armee antreten, die das Imperium je gesehen hat. Die Auseinandersetzung erschüttert das Universum.

Kritik

Der zweite Dawn of War-Roman setzt genau an der Stelle an, an der der Vorgänger endete und bildet quasi einen Übergang zum Addon "Winter Assault" des gleichnamigen Spieles (der Band endet genau an der Stelle, an der das Addon beginnt).
Die Dawn of War-Reihe geht weiter.

Das sich die Story um Hauptmann Angelos dreht, dürfte schnell klar sein. Diesmal gibt es aber nicht nur ihn, der im Mittelpunkt steht, sondern auch noch diverse andere Charaktere und - natürlich - auch die Eldar. Die Story an sich ist dabei nicht wirklich neu und erinnert sogar ein bisschen an die des besagten Addons (Necrons werden geweckt usw.). W40K-mässig kracht es natürlich auch an allen Enden und Ecken, dennoch gibt es ab und an schöne Chrakterszenen, die durchblitzen und dem Buch etwas mehr Tiefe verleihen (schön auch zu sehen, das sich einige der Eldar die Menschen zu Herzen nehmen und es andere Ansichten über "den Feind" gibt).

Obwohl es auch sehr viele Schlachtszenen gibt, rinnt das Buch quasi nur so dahin und ehe man sich versieht, ist man schon an dessen Ende angelangt - Langeweile kommt also nicht auf. Lediglich das (wieder einmal) zu kurz bzw zu schnell abgehandelte Ende nimmt hier etwas Stimmung heraus (dies scheint sich langsam zu einem typischen Merkmal von 40K-Romanen heraus zu kristallisieren). Positiv ist natürlich das Auftauchen einer anderen Rasse als den Menschen und dem Chaos (oder den Eldar) zu benennen, im vorliegenden Fall besagte Necrons, auch wenn dieses wieder einmal recht kurz gehalten ist.

Negativ mutet indes etwas die Übersetzung an. Waren es im Spiel noch die Blood Ravens um die sich alles dreht, so hat man die hier kurzerhand eingedeutscht und damit jede Nähe zur Vorlage quasi gestrichen. Auch die Necrons wurden "eingedeutscht" und schreiben sich im vorliegenden Buch mit einem "k" statt dem "c". Gut, das alles stört eigentlich nur marginal, aber das hätte man sich wohl trotzdem sparen können.

Fazit: Alles in allem gut geschrieben und den ein oder anderen Blick wert.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Warhammer 40 000 – Dawn of War: Kriegsbeute"

Originaltitel "Warhammer 40 000 – Dawn of War: Ascension"

Buchreihe Warhammer 40000

Autor C.S. Goto

Übersetzer Christian Jentzsch

Preis 7.95 Euro

Umfang 381 Seiten

Verlag Heyne

ISBN 3453524322

(tg - 22.09.08)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017