Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)26.04.13

"The Old Republic - Vernichtung"

Drew Karpyshyn

Inhalt

Den Sith droht der Untergang! Darth Karrid terrorisiert mit der Ascendent Spear unnachgiebig die Galaxis. Doch Theron Shan, Sohn einer Rebellin und eines Jedi-Meisters, hält dagegen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Kritik

Ein neuer "The Old Republic"-Band, verfasst von Routinier Drew Karpyshyn, der ja auch am Spiel noch etwas mitgearbeitet hatte - was kann da noch schief gehen? Relativ wenig zum Glück, und genau das bekommt man auch präsentiert. Wobei zunächst zu erwähnen ist, das die Handlung NACH den Ereignissen des Spiels angesiedelt ist, sprich, der Imperator und Malgus sind bereits wieder tot (aber die Ereignisse aus der Huttenkartell-Erweiterung haben noch nicht stattgefunden). Kenner werden diesen Bonus sicher begrüßen, Neueinsteiger werden es wohl verwirrend finden.
Der vierte Roman zum Spiel "The Old Republic".

Charaktertechnisch bietet der Band auch bekannte Charaktere, etwa Satele, Jace, Teff'ith (aus den Comicbänden zur Old Republic) und natürlich Theron, der, wie das Cover andeutet, hier schön im Mittelpunkt steht. Der knallharte Agent ist es dann auch, der eine Charakterentwicklung bis zum Ende durchmacht und seine Familienwerte erkennt, aber auch Gnost-Dural, Satele und Teff'ith dürfen sich weiterentwickeln. Das ist natürlich alles sehr schön umgesetzt und in die Story eingeflochten, lediglich die Bösen bleiben dabei etwas blass. Zwar gibt es Szenen auf Dromund Kaas bzw. im Rat der Sith - von denen man sich mehr gewünscht hätte - die sind aber recht kurz geraten, ebenso wie die Szenen um Karrid. Dies ist aber aufgrund der sehr gut erzählten Story eher nicht sehr störend.

Die Handlung an sich ist eine klassische Agentenstory in James Bond-Manier, die etwas weniger Machtaction bietet (ok, auf Lichtschwertduelle muss man gegen Ende hin dann doch nicht ganz verzichten). Gerade deswegen ist die Story aber einen Hauch realitätsnäher und die Aktionen von Theron wirken zu keiner Zeit übertrieben sondern bieten eine erfrischende Abwechslung zu Einigem des Star Wars-Allerlei, das man vorgesetzt bekommen hat. Gut, im Großen und Ganzen geht es erneut um eine Superwaffe (respektive Superschiff) des Imperiums, aber dieser Aspekt rückt zum Glück aufgrund der anderen Rahmenhandlung etwas in den Hintergrund und ist in erträglichem Maße eingestreut.

Mit der spannenden Agentenstory sowie den schönen Charakterentwicklungen untereinander während eben dieser, ergibt sich ein rundum stimmiges und schönes Gesamtbild für diesen Roman, der wenig Raum offen lässt, um daran herumzumeckern. Er mag keine überbordend originelle Handlung haben, ist aber dennoch gut geschrieben.

Fazit: Ein solider Agentenroman im Star Wars-Universum, der alles bietet, was man so erwartet und in sich stimmig ist - auch wenn er natürlich kein Überflieger ist.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars - The Old Republic - Vernichtung"

Originaltitel "Star Wars - The Old Republic: Annihilation"

Buchreihe SW - Prä-'Episode I'

Autor Drew Karpyshyn

Übersetzer Jan Dinter

Preis 12,95 Euro

Umfang 313 Seiten

Verlag Panini

ISBN 9783833226083

(tg - 26.04.13)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017